Semen Analyse

Ein Spermiogramm (Spermien-Test) wird in der Regel empfohlen, wenn ein Paar hat Schwierigkeiten Konzeption (schwanger). Ziel ist es, zu sehen, ob das Sperma und Spermien durch den männlichen Partner gemacht normal ist oder nicht. Hinweis: Die folgenden Informationen sind nur eine allgemeine Anleitung. Die Arrangements und die Art und Weise Tests durchgeführt werden, kann zwischen verschiedenen Krankenhäusern variieren. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes oder örtlichen Krankenhaus gegeben.

Semen Analyse. Wurde die Probe ideal?
Semen Analyse. Wurde die Probe ideal?

Sie erhalten eine Probe Topf gegeben werden. Produzieren Sperma durch Masturbation in den Topf. Verwenden Sie keine Samen von einem Kondom. Ihr Arzt kann Sie bitten, nicht um Sex für eine gewisse Zeit haben, bevor Sie die Probe zu erzeugen. Normalerweise bedeutet dies, sollten Sie nicht haben Sex für mindestens 48 Stunden vorher (die Länge der Zeit, die Sie gebeten, von Sex enthalten, gelten je - Ihr Krankenhaus sollte Ihnen Informationen hierzu). Allerdings sollten nicht mehr als sieben Tage seit dem letzten Sex gegangen. Idealerweise sollten Sie die Probe an das Labor liefern innerhalb einer Stunde der Produktion. Der Topf, der die Probe enthält, sollte nicht in der Kälte stehen gelassen werden, sondern sollten warm gehalten werden - zum Beispiel, in einer Tasche.

Das Sperma Probe wird bei mit einem Mikroskop, um die Anzahl der Spermien zählen, schauen auf ihre Form, und um den Prozentsatz, die aktiv sind (bewegliche) bestimmen aussah. Die Ergebnisse des Tests fallen im Allgemeinen in drei Kategorien:

  • Normale.
  • Definitiv nicht normal. Dies kann bedeuten, gibt es nur sehr wenige oder gar keine Spermien, oder dass die Form und Größe der Spermien ist nicht normal (dies wird als Spermien "Morphologie" genannt).
  • Irgendwo "In Between". In diesen Männern, ist die Fruchtbarkeit noch möglich. Allerdings sind die mehr normale Spermien gibt, und je höher der Prozentsatz, die aktiv sind, desto größer ist die Chance der Fruchtbarkeit.

Wenn zeigen die Testergebnisse, dass die Probe nicht normal war, werden Sie aufgefordert, den Vorgang zu wiederholen. Dies liegt daran, Spermaproduktion aufgrund einer Anzahl von Faktoren variieren können.
Manchmal, wenn die Anzahl der Spermien ist grenzwertig oder leicht niedrig ist, kann einige der folgenden Faktoren eine Überlegung wert:

  • Wurde die Probe ideal? Siehe oben, wie eine ideale Probe zu erzeugen. Es kann sich lohnen, sich wiederholenden, dies zu überprüfen sein. War es an das Labor in der Zeit gemacht? War es warm gehalten? Abkühlung der Probe oder eine Verzögerung bei der es an das Labor kann die Anzahl der aktiven Spermien verändern, und ein falsches Ergebnis.
  • Hohe Temperatur Hoden. Spermien werden in den Hoden, die in den Hodensack sind gemacht. Dies ist der Körper die Möglichkeit der Beibehaltung der Hoden etwas kühler als der Rest des Körpers, die am besten für die Herstellung von Spermien. Es wird oft für Männer, die eine niedrige Spermienzahl haben zu locker sitzende Unterhose und Hose zu tragen und sehr heiße Bäder, Saunen, usw. zu vermeiden riet Diese zielt darauf ab, halten Sie Ihre Hoden etwas kühler als der Rest des Körpers, was wird angenommen, dass gut sein für die Spermienproduktion. Es ist nicht klar, ob diese Maßnahmen eine Verbesserung der Spermienzahl, aber sie scheinen vernünftig zu sein.
  • Rauchen kann Einfluss auf die Spermienzahl. Wenn Sie rauchen, sollten Sie vollständig zu stoppen für eine optimale Spermienproduktion.
  • Alkohol. Mehr als 16 Einheiten pro Woche (entspricht ca. 8 Liter normaler Stärke Bier oder 16 kleine Gläser Wein) kann mit einer optimalen Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • Drogen und Medikamente. Die meisten wissen nicht mit Spermienproduktion stören, aber einige können zu tun. Dazu gehören: Sulfasalazin, Nitrofurantoin, Tetracycline, Cimetidin, Colchicin, Allopurinol, einige Chemotherapeutika, Cannabis, Kokain und Anabolika. Wenn Sie eine niedrige Spermienzahl haben, informieren Sie einen Arzt, wenn Sie irgendwelche Drogen oder Medikamente regelmäßig einnehmen.

Empfehlungen