Norovirus

Noroviruses sind eine Gruppe von Viren, die Gastroenteritis verursachen können. Gastroenteritis ist eine Infektion des Darms (Darm), die in der Regel verursacht Erbrechen und Durchfall. Norovirus ist die häufigste Virus verursacht Gastroenteritis bei Erwachsenen im Vereinigten Königreich. In den meisten Fällen ist die Infektion löscht innerhalb weniger Tage, aber manchmal dauert es länger. Das Hauptrisiko ist Austrocknung. Die wichtigste Behandlung ist es, viel zu trinken, das kann spezielle Rehydratation Getränke bedeuten. Auch, wenn eine Dehydrierung mit Getränken behandelt wird, sollten Sie so normal wie möglich zu essen. Suchen Sie einen Arzt, wenn Sie vermuten, dass Sie zu dehydrieren, oder wenn Sie irgendwelche Symptome, die besorgniserregend sind unten aufgeführt.

Noroviruses sind eine Gruppe von Viren, die Gastroenteritis verursachen können. Gastroenteritis ist eine Infektion des Darms (Darm), die in der Regel verursacht Erbrechen und Durchfall. Norovirus ist die neuere Bezeichnung für die Gruppe von Viren, die als Norwalk-like Viren und Norwalk-Virus bekannt verwendet werden. Noroviren sind auch als kleine runde strukturierte Viren (SRSVs) bekannt.

Ein Norovirus im Darm von einer infizierten Person kann ohnmächtig in ihrem Durchfall. Es ist leicht von einer infizierten Person auf eine andere durch engen Kontakt zu verbreiten. Dies liegt meist daran, dass das Virus auf dem infizierten Person die Hände, nachdem sie auf der Toilette gewesen. Flächen oder Gegenständen durch die infizierte Person berührt auch erlauben eine Übertragung des Virus. Das Virus kann weitergegeben werden, wenn die infizierte Person bereitet Essen oder wenn Wasser mit Noroviren verunreinigt ist.

Ausbrüche von Norovirus, die viele Menschen betreffen, auftreten können. Zum Beispiel in Krankenhäusern, auf Kreuzfahrtschiffen und in den Schulen.

Es dauert in der Regel 24-48 Stunden nach dem ersten Kontakt mit Norovirus bevor Symptome zu entwickeln. Dieser Zeitraum wird als die Inkubationszeit für das Virus bekannt.

Norovirus ist die häufigste Virus verursacht Gastroenteritis bei Erwachsenen im Vereinigten Königreich. Allerdings kann Norovirus-Infektion in jedermann in jedem Alter auftreten. Sie können Norovirus-Infektion mehr als einmal zu erhalten, weil Ihr Körper ist nicht in der Lage, Immunität gegen Norovirus-Infektion für eine lange Zeit zu halten, sobald du es haben.

Übelkeit (Nausea) ist in der Regel das erste Symptom. Dies wird durch Durchfall, die wässrig neigt gefolgt. Sie können auch beginnen Erbrechen etwa zur gleichen Zeit. Manchmal gibt es auch andere Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen oder Muskelkater in den Armen und Beinen.

Die Symptome sind in der Regel relativ mild und kurzlebig, oft nur ein bis zwei Tage. Allerdings kann in ein paar Leute Symptome länger dauern.

Wenn die Symptome schwerwiegend sind, können Dehydratation auftreten. Dehydration ist, wenn es ein Fehlen von Flüssigkeit in den Körper. Sie sollten einen Arzt konsultieren, wenn schnell vermuten, dass Sie oder Ihr Kind immer dehydriert. Mild Dehydratation ist weit verbreitet und wird in der Regel leicht durch das Trinken von viel Flüssigkeit umgekehrt. Schwere Dehydratation kann tödlich sein, es sei denn schnell behandelt werden, weil die Organe des Körpers eine bestimmte Menge an Flüssigkeit zu funktionieren müssen.

Die Symptome der Dehydratation bei Kindern

  • Die Symptome der Dehydratation bei Kindern sind: Leiten wenig Urin, ein trockener Mund, eine trockene Zunge und Lippen, weniger Tränen beim Weinen, eingesunkene Augen, Schwäche, reizbar oder lethargisch.
  • Die Symptome einer schweren Dehydrierung bei Kindern sind: Benommenheit, blasse oder fleckige Haut, kalte Hände oder Füße, sehr wenige nasse Windeln, schnell (aber oft nur oberflächlich) Atmung. Dies ist ein medizinischer Notfall und sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Dehydration ist eher in auftreten:

  • Babys im Alter von unter einem Jahr (und insbesondere diejenigen unter sechs Monate alt). Das ist, weil Babys nicht brauchen, um viel Flüssigkeit verlieren, um einen signifikanten Anteil ihrer gesamten Körperflüssigkeit verlieren.
  • Babys unter dem Alter von einem Jahr, die ein niedriges Geburtsgewicht waren und die sich nicht mit ihrem Gewicht gefangen.
  • Ein gestillten Baby, das Stillen aufgehört hat während ihrer Krankheit.
  • Jede Baby oder Kind, der nicht trinkt viel, wenn sie krank sind.
  • Jede Baby oder Kind mit schwerem Durchfall und Erbrechen (vor allem wenn sie sechs oder mehr Durchfallerkrankungen Hocker weitergegeben und / oder Erbrechen drei oder mehrere Male in den letzten 24 Stunden).

Die Symptome der Dehydratation bei Erwachsenen

  • Die Symptome der Dehydratation bei Erwachsenen sind: Müdigkeit, Schwindel oder Benommenheit, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, eingesunkene Augen, vorbei an wenig Urin, ein trockener Mund und Zunge, Schwäche und immer gereizt.
  • Die Symptome einer schweren Dehydrierung bei Erwachsenen sind: Schwäche, Verwirrung, Herzrasen, Koma und eine stark reduzierte Menge an Urin, die Sie machen. Dies ist ein medizinischer Notfall.
Norovirus. Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht.
Norovirus. Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht.

Dehydration bei Erwachsenen eher in auftreten:

  • Ältere oder gebrechliche Menschen.
  • Schwangere Frauen.
  • Menschen mit schwerem Durchfall und Erbrechen. Insbesondere dann, wenn Sie nicht in der Lage, um die Flüssigkeit zu ersetzen sind mit genügend Getränke verloren.

Norovirus ist in der Regel nach einer Stichprobe von Ihrem Stuhl diagnostiziert (Fäkalien) an das Labor zur Untersuchung geschickt. Für die meisten Menschen, die einen Anfall von Gastroenteritis, ist es nicht notwendig, eine Stuhlprobe Nachricht zu prüfen. Dies ist, weil die Behandlung ist in der Regel die für viele Ursachen von Gastroenteritis. So, wie Norovirus ist eine häufige Ursache von Gastroenteritis, können Sie auch diese Infektion haben, wenn Sie eine Folge von Durchfall und Erbrechen. Es ist aber in der Regel nicht notwendig, eine Stuhlprobe Nachricht geprüft werden, um dies zu bestätigen.

Kinder

Die meisten Kinder, Gastroenteritis (einschließlich Gastroenteritis durch Norovirus-Infektion verursacht werden) haben haben leichte Symptome, die immer besser wird innerhalb von wenigen Tagen. Das Wichtigste ist, um sicherzustellen, dass sie viel zu trinken. In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Allerdings sollten Sie ärztlichen Rat in den folgenden Fällen (oder wenn es irgendwelche anderen Symptome, die Sie besorgt sind) zu suchen:

  • Wenn Ihr Kind unter dem Alter von sechs Monaten.
  • Wenn Ihr Kind hat eine zugrunde liegende Erkrankung (zum Beispiel Herz-oder Nierenerkrankungen, Diabetes, Geschichte der Frühgeburt).
  • Wenn Ihr Kind hat hohes Fieber.
  • Wenn Sie vermuten, Austrocknung entwickelt (siehe oben).
  • Wenn Ihr Kind scheint schläfrig oder verwirrt.
  • Wenn Ihr Kind eine Menge Erbrechen und keine Flüssigkeit zu halten.
  • Wenn es Blut in ihren Durchfall oder Erbrechen.
  • Wenn Ihr Kind hat starke Bauchschmerzen.
  • Wenn Ihr Kind ein geschwächtes Immunsystem hat, weil zum Beispiel Chemotherapie, langfristige Behandlung mit Steroiden, HIV-Infektion.
  • Infektionen gefangen Ausland.
  • Wenn Ihr Kind hat schwere Symptome, oder wenn Sie das Gefühl, dass ihr Zustand wird immer schlimmer.
  • Wenn Ihr Kind die Symptome sind nicht Absetzen - zum Beispiel Erbrechen mehr als 1-2 Tage oder Durchfall, die nicht starten, um nach 5-7 Tagen zu begleichen.

Erwachsene

Auch hier haben die meisten Erwachsenen, die Gastroenteritis (einschließlich Gastroenteritis durch Norovirus-Infektion verursacht werden) haben leichte Symptome, die immer besser wird innerhalb von wenigen Tagen. Das Wichtigste ist, um sicherzustellen, dass Sie viel zu trinken. In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, einen Arzt aufzusuchen. Allerdings sollten Sie ärztlichen Rat in den folgenden Fällen (oder wenn es irgendwelche anderen Symptome, die Sie besorgt sind) zu suchen:

  • Wenn Sie vermuten, dass Sie zu dehydrieren.
  • Wenn Sie eine Menge Erbrechen und keine Flüssigkeit zu halten.
  • Wenn Sie Blut im Durchfall oder Erbrechen.
  • Wenn Sie starke Bauchschmerzen.
  • Wenn Sie schwere Symptome haben, oder wenn Sie das Gefühl, dass Ihr Zustand wird immer schlimmer.
  • Wenn Sie über eine anhaltend hohe Fieber.
  • Wenn Ihre Symptome nicht Absetzen - zum Beispiel Erbrechen mehr als 1-2 Tage oder Durchfall, die nicht startet nach 3-4 Tagen zu begleichen.
  • Infektionen gefangen Ausland.
  • Wenn Sie älter sind oder eine zugrunde liegende Gesundheitsproblem wie Diabetes, Epilepsie, entzündliche Darmerkrankungen, Nierenerkrankungen.
  • Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem, weil zum Beispiel Chemotherapie, langfristige Behandlung mit Steroiden, HIV-Infektion.
  • Wenn Sie schwanger sind.

Es gibt keine speziellen Medikamente zur Norovirus behandeln. Das Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihr Kind viel Flüssigkeit, um eine Dehydratation zu vermeiden hat, bis ihr Immunsystem hat die Zeit, um die Infektion zu löschen. Kinder mit Noroviren können in der Regel zu Hause betreut werden. Gelegentlich wird Krankenhauseinweisung notwendig, wenn Symptome schwerwiegend sind oder wenn Komplikationen zu entwickeln.

Die folgenden sind häufig empfohlen, bis die Symptome zu lindern:

Flüssigkeiten, um eine Dehydratation zu verhindern

Sie sollten ermutigen Sie Ihr Kind, viel Flüssigkeit zu trinken. Ziel ist es, Wasserentzug (niedrig Körperflüssigkeit) zu verhindern. Das Fluid in ihre Erbrechen und / oder Durchfall verloren ersetzt werden muss. Ihr Kind sollte mit ihrer normalen Ernährung und die üblichen Getränke fort. Darüber hinaus sollten sie auch ermutigt, zusätzliche Flüssigkeiten zu trinken. Vermeiden Sie jedoch, Fruchtsäfte oder Limonaden, da diese können Durchfall schlimmer.

Babys unter sechs Monate alt sind mit einem erhöhten Risiko der Austrocknung. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie Gastroenteritis zu entwickeln. Breast-Feeds oder Flasche-Feeds sollten als normale gefördert werden. Sie können feststellen, dass Ihr Baby die Nachfrage nach Futtermitteln steigt. Sie können auch empfohlen, zusätzliche Flüssigkeiten (entweder Wasser oder Rehydratation Getränke) in zwischen-Feeds zu geben.

Rehydrierung Getränke können von einem Arzt für Kinder mit einem erhöhten Risiko der Austrocknung (siehe oben für die dies auch sein mag) beraten werden. Sie werden aus Beuteln in der Apotheke erhältlich und auf Rezept gemacht. Sie sollten Hinweise darüber, wie viel zu geben gegeben werden. Rehydrierung Getränke bieten eine perfekte Balance zwischen Wasser, Salze und Zucker. Die geringe Menge an Zucker und Salz lässt Wasser besser aufgenommen aus dem Darm in den Körper. Verwenden Sie keine hausgemachten Salz / Zucker Getränke, wie die Menge von Salz und Zucker hat um genau zu sein.

Wenn Ihr Kind erbricht, 5-10 Minuten warten und dann anfangen, Getränke wieder, aber langsamer (zum Beispiel ein Löffel alle 2-3 Minuten). Verwendung einer Spritze kann bei jüngeren Kindern, die möglicherweise nicht in der Lage, Schlucke nehmen zu helfen.

Hinweis: Wenn Sie, dass Ihr Kind dehydriert, oder wird immer dehydriert ist vermuten, sollten Sie dringend ärztlichen Rat suchen.

Flüssigkeiten zu behandeln Dehydratation

Wenn Ihr Kind leicht dehydriert, kann dies, indem sie ihnen Rehydratation Getränke behandelt werden. Ihr Arzt wird darüber, wie man sich die Getränke und darüber, wie viel zu geben zu beraten. Dies kann über das Alter und das Gewicht Ihres Kindes ab. Wenn Sie stillen, sollten Sie mit diesem während dieser Zeit weiter. Ansonsten geben Sie nicht Ihrem Kind keine anderen Getränke, wenn der Arzt oder die Krankenschwester hat gesagt, dass das in Ordnung ist. Es ist wichtig, dass Ihr Kind rehydriert wird, bevor sie keine feste Nahrung zu haben.

Manchmal kann ein Kind muss ins Krankenhaus zur Behandlung zugelassen werden, wenn sie dehydriert sind. Behandlung im Krankenhaus in der Regel geht dabei darum, Rehydrationslösung über eine spezielle Röhre genannt Magensonde. Dieses Rohr durchläuft Ihr Kind die Nase, in den Hals und direkt in den Magen. Eine alternative Behandlung mit intravenösen Flüssigkeiten (Fluide direkt in eine Vene verabreicht).

Essen Sie so normal wie möglich, wenn keine Austrocknung behandelt worden ist,

Korrigieren von Dehydration ist die erste Priorität. Allerdings, wenn Ihr Kind nicht dehydriert (den meisten Fällen) oder einmal jede Dehydratation korrigiert worden ist, dann ermutigen Sie Ihr Kind zu ihrer normalen Ernährung. Nicht hungern, ein Kind mit Gastroenteritis. Dies war früher empfohlen werden, sondern ist nun bekannt, falsch zu sein. Also:

  • Gestillten Säuglingen sollte weiterhin gestillt werden, wenn sie es dauern wird. Dies wird in der Regel zusätzlich zu zusätzlichen Rehydratation Getränke (wie oben beschrieben) sein.
  • Bottle-gestillte Babys sollten mit ihrem normalen voller Stärke Futter gefüttert werden, wenn sie es dauern wird. Auch hier wird in der Regel zusätzlich zu zusätzlichen Rehydratation Getränke (wie oben beschrieben) sein.
  • Ältere Kinder - ihnen etwas zu essen hin und wieder. Allerdings, wenn er oder sie nicht will, zu essen, ist das in Ordnung. Getränke sind das wichtigste, und Lebensmittel können bis zu ihrem Appetit kehrt warten.

Medikamente sind in der Regel nicht erforderlich

Sie sollten nicht aufgeben Medikamente zu Durchfall bei Kindern unter 12 Jahren zu stoppen. Sie klingen attraktiv Heilmittel, aber unsicher sind, den Kindern zu geben, wegen der möglichen schwerwiegenden Komplikationen. Sie können jedoch geben Paracetamol oder Ibuprofen, um eine hohe Temperatur-oder Kopfschmerzen zu lindern. Antibiotika sind nicht erforderlich, um Norovirus behandeln. Es ist eine Virusinfektion, so Antibiotika nicht wirksam sein wird.

Symptome oft innerhalb von ein paar Tagen oder so zu regeln, wie Sie Ihr Immunsystem in der Regel löscht die Infektion. Gelegentlich wird Krankenhauseinweisung notwendig, wenn Symptome schwerwiegend sind oder wenn Komplikationen auftreten (siehe unten). Die folgenden sind häufig empfohlen, bis die Symptome zu lindern.

Öl - Viel zu trinken

Ziel ist es, Dehydratisierung zu verhindern oder zu behandeln, wenn es Dehydratisierung entwickelt. (Hinweis: Wenn Sie vermuten, dass Sie dehydriert sind, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.)

  • Als grobe Richtlinie, trinken mindestens 200 ml nach jedem Anfall von Durchfall (nach jedem wässriger Stuhl).
  • Diese zusätzliche Flüssigkeit ist zusätzlich zu dem, was Sie normalerweise trinken. Zum Beispiel wird ein Erwachsener normalerweise etwa zwei Liter pro Tag, aber in heißen Ländern trinken. Die oben genannten Ratschläge etwa 200 ml nach jedem Anfall von Durchfall ist zusätzlich zu dieser üblichen Menge, die Sie trinken würde.
  • Wenn Sie erbrechen, warten Sie 5-10 Minuten und dann anfangen zu trinken wieder, aber langsamer. Zum Beispiel, ein Schluck alle 2-3 Minuten, aber darauf achten, dass Ihre gesamten Aufnahme wie oben beschrieben.
  • Sie müssen noch mehr trinken, wenn Sie dehydriert sind. Ein Arzt wird Sie beraten, wie viel zu trinken, wenn Sie dehydriert sind.
Wie ist Norovirus verbreitet? Reizdarmsyndrom.
Wie ist Norovirus verbreitet? Reizdarmsyndrom.

Für die meisten Erwachsenen sollten Flüssigkeiten getrunken zu halten hydratisiert hauptsächlich Wasser sein. Aber im Idealfall sind etwas Suppe. Es ist am besten, nicht zu haben Getränke, die viel Zucker enthalten, wie Cola oder Pop, wie sie manchmal kann Durchfall schlimmer.

Rehydrierung Getränke sind bei Menschen, die gebrechlich oder im Alter von über 60 sind, haben oder die zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen empfohlen. Sie werden aus Beuteln, die Sie aus der Apotheke kaufen kann gemacht. (Die Beutel sind auch auf Rezept erhältlich.) Sie fügen den Inhalt des Beutels zu Wasser. Rehydration Getränke eine gute Balance von Wasser, Salze und Zucker. Sie wissen nicht stoppen oder zu reduzieren Durchfall. Jedoch hilft die kleine Menge von Zucker und Salz das Wasser besser aufgenommen aus dem Darm in den Körper. Verwenden Sie keine hausgemachten Salz / Zucker Getränke, wie die Menge von Salz und Zucker hat um genau zu sein.

Essen Sie so normal wie möglich

Früher war es nicht ratsam, für eine Weile zu essen, wenn Sie Gastroenteritis zu haben. Doch jetzt ist es ratsam, kleine, leichte Mahlzeiten zu essen, wenn Sie können. Durch Ihren Appetit geführt werden. Sie können nicht wie Nahrung fühlen und die meisten Erwachsenen kann ohne Nahrung für ein paar Tage zu tun. Essen Sie, sobald Sie in der Lage sind, aber nicht mit dem Trinken aufhören. Wenn Sie wie das Essen fühlen, vermeiden fettig, scharf oder schweres Essen. Plain Lebensmittel wie Vollkornbrot und Reis sind gute Lebensmittel zu essen versuchen.

Behandlung

Antidiarrhoeal Medikamente sind in der Regel nicht erforderlich. Allerdings können Sie die Anzahl der Reisen, die Sie auf die Toilette zu machen brauchen reduzieren. Sie können antidiarrhoeal Medikamente aus der Apotheke zu kaufen. Die sicherste und effektivste ist Loperamid. Die Dosis für Erwachsene ist dies von zwei Kapseln auf den ersten. Dies wird durch eine Kapsel nach jedem Zeitpunkt, gefolgt passieren Sie einige Durchfall, bis zu einem Maximum von acht Kapseln in 24 Stunden. Loperamid funktioniert durch die Verlangsamung Ihrem Darm seine Tätigkeit ausübt. Sie sollten nicht Loperamid für länger als fünf Tage.

Hinweis: Verwenden Sie keine Medikamente antidiarrhoeal wenn Sie Blut oder Schleim mit dem Durchfall oder wenn Sie ein hohes Fieber passieren. Menschen mit bestimmten Bedingungen sollten nicht Loperamid. Daher lesen Sie die Packungsbeilage, die mit dem Medikament sicher zu sein kommt. Zum Beispiel sollten schwangere Frauen und Kinder nicht Loperamid.

Paracetamol oder Ibuprofen ist nützlich, um eine hohe Temperatur oder Kopfschmerzen zu lindern. Antibiotika sind nicht wirksam gegen virale Infektionen so Antibiotika sind nicht erforderlich, um Norovirus behandeln.

Komplikationen der Norovirus-Infektion sind nicht sehr verbreitet. Wenn sie auftreten, können sie gehören die folgenden:

  • Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht in Ihrem Körper. Dies ist die häufigste Komplikation. Es tritt auf, wenn das Wasser und Salze, die in Ihrem Stuhl, oder wenn Sie erbrechen, verlor nicht durch Ihr Trinkwasser ausreichend Flüssigkeit ersetzt werden. Wenn Sie es schaffen, viel Flüssigkeit zu trinken dann Dehydratisierung unwahrscheinlich ist, oder ist wahrscheinlich nur mild, und wird in Kürze wieder wie Sie trinken. Schwere Dehydratation können zu einem Abfall des Blutdrucks führen. Dies kann dazu führen reduzierten Blutfluss in Ihre lebenswichtigen Organe. Wenn Austrocknung nicht behandelt wird, kann auch Nierenversagen entwickeln.
  • Laktose-Intoleranz kann manchmal für eine Zeit nach Norovirus-Infektion auftreten. Es ist, als sekundären oder erworbenen Laktoseintoleranz bekannt. Ihr Darm (Darm) Futter kann durch die Folge der Gastroenteritis beschädigt werden. Dies führt zu Mangel an einem Enzym namens Laktase, die erforderlich sind, um den Körper zu verdauen den Milchzucker Laktose. Laktose-Intoleranz führt zu Blähungen, Bauchschmerzen, Wind und wässrige Stühle nach dem Trinken von Milch. Der Zustand wird immer besser, wenn die Infektion ist vorbei und die Darmschleimhaut heilt.
  • Das Reizdarmsyndrom wird manchmal von einem Anfall von Gastroenteritis ausgelöst.
  • Persistent Durchfallerkrankungen Syndrome können in seltenen Fällen zu entwickeln.
  • Reduzierte Wirksamkeit einiger Medikamente. Während einer Episode von Gastroenteritis, können bestimmte Medikamente, die Sie für andere Bedingungen oder Gründe werden kann unter nicht so effektiv. Das ist, weil der Durchfall und / oder Erbrechen bedeutet, dass reduzierte Mengen der Medikamente absorbiert (aufgenommen) in Ihrem Körper. Beispiele für solche Medikamente sind Arzneimittel gegen Epilepsie, Diabetes und Empfängnisverhütung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Praxis Krankenschwester, wenn Sie unsicher sind, was zu tun ist, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen und haben Gastroenteritis sind.

Wenn Sie oder Ihr Kind Norovirus-Infektion haben, werden die folgenden empfohlenen, um die Ausbreitung der Infektion auf andere zu verhindern:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich nach dem Gang zur Toilette. Idealerweise verwenden Sie flüssige Seife in warmem, fließendem Wasser, aber jede Seife ist besser als keine. Trocknen Sie nach dem Waschen richtig. Wenn Ihr Kind trägt Windeln, besonders vorsichtig sein, um Ihre Hände nach dem Wickeln und vor der Zubereitung waschen, Servieren oder essen.
  • Wenn ein Töpfchen zu verwenden, tragen Sie Handschuhe, wenn Sie es handhaben, entsorgen Sie den Inhalt in eine Toilette, dann waschen Sie die Töpfchen mit heißem Wasser und Spülmittel und trocknen lassen.
  • Nicht teilen Handtücher und Waschlappen.
  • Bereiten Sie nicht oder servieren Speisen für andere.
  • Wenn Kleidung oder Bettwäsche verschmutzt ist, nehmen Sie zunächst Fäkalien in die Toilette. Dann in einem separaten Wäschen bei einer so hohen Temperatur wie möglich.
  • Reinigen Sie regelmäßig die Toiletten, die Sie verwenden, mit Desinfektionsmittel. Wischen Sie die bündig Griff, Griffe Toilettensitz, Wasserhähne, Oberflächen und Tür mit heißem Wasser und Reinigungsmittel mindestens einmal pro Tag. Halten Sie ein Tuch nur für die Reinigung der Toilette (oder verwenden Sie einen Wegwerf jedes Mal).
  • Bleiben Sie weg von der Arbeit, Schule, Hochschule, etc, bis, bis mindestens 48 Stunden nach der letzten Folge von Durchfall oder Erbrechen. Vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Menschen so weit wie möglich während dieser Zeit.
  • Lebensmitteln umgehen: Wenn Sie arbeiten mit Lebensmitteln und Durchfall oder Erbrechen, müssen Sie verlassen Sie sofort den Lebensmitteln umgegangen. Für die meisten sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich, andere als Fernbleiben von der Arbeit bis mindestens 48 Stunden nach der letzten Folge von Durchfall oder Erbrechen.

Die Beratung im vorherigen Abschnitt gegeben wird hauptsächlich zur Verhinderung von Ihnen oder Ihrem Kind die Ausbreitung von Norovirus-Gastroenteritis zu anderen Menschen, wenn Sie infiziert sind, ab. Aber im Allgemeinen, ist gute Hygiene wichtig, um die Ausbreitung von Infektionen zu viele andere zu verhindern und um Ihre Chance Aufnehmen von anderen Infektionen zu reduzieren.

Händewaschen ist die wichtigste Sache, die Sie und Ihr Kind tun können. Insbesondere immer die Hände waschen und trocknen Sie sie gründlich, und unterrichten Kinder zu waschen und trocknen ihre:

  • Nach dem Gang zur Toilette (und nach Windeln wechseln oder ein älteres Kind zu helfen, auf die Toilette zu gehen).
  • Vor der Herstellung oder Berühren Speisen oder Getränke.
  • Vor dem Essen.

Wenn Sie rauchen, sollten Sie auch Ihre Hände waschen vor dem Rauchen. Die einfache Maßnahme Händewaschen regelmäßig und ordnungsgemäß ist bekannt, einen großen Unterschied zu der Chance der Entwicklung von Norovirus machen.

Empfehlungen