Mukolytika

Mukolytika sind Medikamente, die den Schleim (Sputum), die in der Lunge gebildet wird, weniger dick und klebrig und leichter zu husten machen. Sie sind in der Regel für Menschen, die eine chronische (Langzeit-) Husten verschrieben haben. Sie funktionieren am besten, wenn sie regelmäßig genommen werden.

Mukolytika sind Medikamente, die den Schleim (Sputum), die in der Lunge gebildet wird, weniger dick und klebrig und leichter zu husten machen. Sie sind hilfreich, wenn Sie eine chronische (Langzeit-) Husten, weil sie Ihnen Abhusten von Schleim (Sputum) aus der Lunge zu helfen.

Es gibt eine Reihe von Mukolytika Verfügung, um in Großbritannien zu verschreiben. Dazu gehören Carbocistein (Handelsname Mucodyne ®), Erdosteine ​​(Handelsname Erdotin ®) und mecysteine ​​(Handelsname Visclair ®). Diese sind als Kapseln, Tabletten oder mündliche Flüssigkeiten. Eine andere Art von schleimlösende Verfügung zu verschreiben heißt Dornase alfa (Handelsname Pulmozyme ®). Dieses Medikament wird über einen Vernebler inhaliert, ist aber in der Regel nur für Menschen mit vorgeschriebenen zystischer Fibrose (CF).

In Verbindung stehende Artikel

Der Schleim in der Lunge wird zusammengehalten durch bestimmte Schuldverschreibungen gehalten. Mukolytika Arbeit durch Brechen diese Anleihen. Wenn diese Bindungen gebrochen werden, wird der Schleim weniger klebrig oder weniger dick und ist leichter zu husten. Dies kann auch über einen Domino-Effekt, dass es schwieriger für Bakterien (Keime), um den Schleim zu infizieren und verursachen Infektionen der Atemwege.

Mukolytika. British Lung Foundation.
Mukolytika. British Lung Foundation.

Sie werden normalerweise für Menschen mit einer chronischen (langfristigen) produktiver Husten verschrieben. Ein produktiver Husten ist, wenn die Lunge viel Schleim (Sputum) und machen Sie husten dies beschleunigen. Beispiele von Menschen, die einen chronischen Husten haben kann Menschen mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Menschen mit CF.

Wenn Sie COPD haben, sind sie am ehesten zu helfen, wenn Sie an einer mäßigen oder schweren COPD und haben mit häufigen oder schlecht Flare-ups (Exazerbationen). Die Zahl der Schübe der Symptome tendenziell weniger in Menschen, die eine schleimlösende nehmen.

Dornase alfa wird in der Regel nur für Menschen mit CF, die eine reduzierte Lungenkapazität verschrieben haben. Sowie dazu beitragen, dass es leichter zu husten zähen Schleim, ist es auch gedacht, wie gut die Lunge Arbeit zu verbessern, und es schränkt keine weiteren Schäden an der Lunge. Dieses Medikament ist in der Regel von einem Arzt, der in der Behandlung von Patienten mit CF spezialisiert gestartet.

Mukolytika funktionieren am besten, wenn sie regelmäßig eingenommen.

Carbocisteine, Erdosteine ​​und mecysteine ​​sind in der Regel zweimal täglich eingenommen. Ihr Arzt kann diese Medikamente zu stoppen, wenn Sie sie für einen Monat genommen haben und sie scheinen nicht zu helfen, Ihre Symptome.

Dornase alfa wird in die Lunge ein-oder zweimal pro Tag mit einer Maschine namens Vernebler inhaliert.

Nebenwirkungen der Behandlung mit Mukolytika treten nur selten auf, aber einige Leute haben berichtet, Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt (gut) - das ist selten. Wenn Sie schwarzen Stuhl (Kot) zu entwickeln, die Einnahme Carbocistein, Erdosteine ​​oder mecysteine ​​und lassen Sie Ihren Arzt so bald wie möglich wissen. Schwarz Stühle sind ein Zeichen von Blutungen aus dem Darm.

Die meisten Menschen sind in der Lage, eine schleimlösende nehmen, aber sie sollten nicht in Menschen, die ein Magengeschwür haben, verwendet werden.

Sie können nur kaufen mecysteine ​​(Handelsname Visclair ®) aus der Apotheke. Der Rest dieser Medikamente benötigen ein Rezept.

Wenn Sie denken, Sie haben einen Nebeneffekt zu einem Ihrer Medikamente, können Sie dies auf der Yellow Card Scheme berichten.: Sie können diese online auf der folgenden Web-Adresse tun www.mhra.gov.uk / yellowcard.

Die Gelbe Karte Scheme wird den Apothekern, Ärzten und Krankenschwestern Kenntnis von neuen Nebenwirkungen, die Ihre Medikamente verursacht haben kann machen. Wenn Sie eine Nebenwirkung melden möchten, müssen Sie grundlegende Informationen zu geben:

  • Der Nebeneffekt.
  • Der Name der Medizin, die Sie denken, es verursacht.
  • Informationen über die Person, die den Nebeneffekt hatte.
  • Ihre Kontaktdaten als Reporter der Nebeneffekt.

Es ist hilfreich, wenn Sie Ihre Medikamente und / oder die Broschüre, die mit ihm kamen mit Ihnen, während Sie füllen den Bericht haben.

Weitere Hilfe und Informationen

British Lung Foundation

Empfehlungen