Meningokokken Gruppe C Immunisierung

Dieses Merkblatt wird über den Schutz vor dem Keim (Bakterium) genannt Gruppe C Neisseria meningitidis, auch Meningokokken der Gruppe C bekannt. Eine Infektion mit diesem Keim kann Meningitis und Sepsis (schwere Blutvergiftung). Alle Personen unter 25 Jahren sollten geimpft werden, und es ist nun zu einem festen Bestandteil der Kindheit Immunisierung Programm.

Die Meningokokken ist ein Keim (Bakterium), die Meningitis und Blutvergiftung (Sepsis) verursachen können. Es kann auch zu anderen Infektionen - zum Beispiel, Pneumonie, Infektion des Auges (Konjunktivitis) und Entzündungen des Herzens (Myokarditis). Einige dieser Infektionen sind sehr ernst und kann tödlich sein, wenn sie nicht schnell behandelt. Es gibt verschiedene Gruppen (Stämme oder Typen) von Meningokokken-Bakterien:

  • Gruppen B und C sind die häufigsten Stämme in Großbritannien. Die meisten Fälle von bakterieller Meningitis in Großbritannien werden von der Gruppe B. verursacht meisten der Rest von Gruppe C verursacht werden (obwohl die Zahl der Fälle der Gruppe C hat sich aufgrund der Immunisierung im Jahr 1999 eingeführt gefallen).
  • Gruppe A ist selten in Großbritannien, aber häufiger in bestimmten Teilen der Welt - vor allem in Afrika südlich der Sahara und Teile von Saudi-Arabien.
  • Gruppen Y, W135, 29E und Z sind selten in Großbritannien, aber Gruppe W135 ist die Ursache der jüngsten Ausbrüche in bestimmten Teilen der Welt.

Eine Infektion mit dem Meningokokken kann jeden treffen, aber die am meisten gefährdet sind Kinder unter 5 Jahre (besonders Babys unter einem Jahr), Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 25 Jahren.

Ein Impfstoff gegen Meningokokken der Gruppe C (MenC Impfstoff) zu schützen wurde im Jahr 1999 ins Leben gerufen. Dieser Impfstoff schützt gegen Gruppe C nur und nicht gegen Gruppe A oder B Meningokokken. (Siehe separate Broschüre mit dem Titel Meningokokken-Impfung für Details anderer Impfstoffe gegen andere Gruppen von Meningitis, die für Reisende in at-Risk-Ländern verwendet werden.) Die MenC Impfstoff wird gedacht, um lebenslange Immunität geben, so eine Auffrischimpfung im späteren Leben sind nicht erforderlich.

Babys

Babys werden die MenC Impfstoff als Teil der Routine-Impfung Programms. Drei Dosen (Injektionen) des Impfstoffs werden für den vollen Schutz benötigt. Diese werden normalerweise in Alter von 3 Monaten gegeben, zwischen 12 und 13 Monaten und als Booster rund 13 Jahren. Die erste Dosis wird in der Regel gleichzeitig als Routine DTaP / IPV / Hib-Impfstoff (als separate Injektion) gegeben. (DTaP / IPV / Hib steht für Diphtherie, Tetanus, Pertussis (Keuchhusten) / Polio / Haemophilus influenzae Typ b.) Die zweite Dosis ist eine kombinierte Injektion mit dem Hib-Impfung (Hib / MenC). Der Booster wird allein gegeben werden.

Meningokokken Gruppe C Immunisierung. Hinweis: andere Gruppen von Meningokokken, und andere Keime (Bakterien) können noch Meningitis.
Meningokokken Gruppe C Immunisierung. Hinweis: andere Gruppen von Meningokokken, und andere Keime (Bakterien) können noch Meningitis.

Drei Dosen sind erforderlich, um gegeben, um sicherzustellen, dass Ihr Kind entwickelt eine wirklich gute Immunantwort, um sie vor dieser Krankheit zu schützen.

Sonstiges

Ältere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 25 wurden Immunisierung in einem catch-up-Programm angeboten, nachdem die Immunisierung im Jahr 1999 eingeführt wurde. Die meisten sind jetzt immunisiert. Allerdings, wenn Sie unter 25 sind und nicht geimpft sind, finden Sie in Ihrer Praxis Krankenschwester zu impfen lassen. Nur eine Injektion des Impfstoffes ist für diejenigen, die älter als ein Jahr benötigt. Wenn alle Menschen unter dem Alter von 25 Jahren immunisiert werden, werden nur die Routine Impfungen für neue Babys brauchen, um fortzufahren.

Menschen, die nicht über eine Milz oder deren Milz nicht richtig funktioniert müssen auch eine Meningitis-Impfstoff erhalten.

Enge Kontakte von Menschen mit Meningitis oder Sepsis durch Meningokokken der Gruppe C verursacht die Impfung angeboten werden, wenn sie vorher nicht immunisiert worden. Sie sind wahrscheinlich auch gegeben einen kurzen Kurs von Antibiotika werden.

Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen. Manchmal ist ein mild hoher Temperatur (Fieber) entwickelt für eine kurze Zeit. Manche Babys schreien mehr und reizbar für eine kurze Zeit nach der Injektion. Gelegentlich können sie Erbrechen oder Durchfall. Leichte Schwellung, Schmerzen und Rötung an der Injektionsstelle auftreten. Kopfschmerzen und Muskelschmerzen für eine kurze Zeit kann in einigen älteren Kindern auftreten.

Keines der oben genannten Nebenwirkungen ist ernst, und sie bald begleichen. Wenn nötig, können Sie Paracetamol oder Ibuprofen, Kinder zu geben, um Schmerzen und Fieber nach der Immunisierung zu erleichtern. Serious Reaktionen sind selten.

  • Die Impfung sollte aufgeschoben werden, wenn ein Kind eine erhöhte Temperatur (Fieber) oder einer schweren Infektion. Minor Infektionen wie Husten, Erkältungen und Schnupfen sind kein Grund, um die Immunisierung zu verschieben.
  • Der Impfstoff ist nicht gegeben, wenn es zu einer schweren Reaktion auf eine vorherige Dosis des Impfstoffs (was sehr selten) werden. Auch sollte es nicht gegeben, wenn eine Person ist bekannt, dass eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe des Impfstoffes werden.

Der Impfstoff ist sicher, wenn Sie stillen.

Ja. Allerdings hat dieser Impfstoff stark die Zahl der Fälle von Meningitis und Blutvergiftung (Sepsis), da es 1999 eingeführt wurde reduziert.

Hinweis: andere Gruppen von Meningokokken, und andere Keime (Bakterien) können noch Meningitis.

Sie sollten sofort ärztliche Hilfe zu bekommen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind, oder jemand Sie wissen, Meningitis oder Sepsis hat. Je früher die Behandlung von Meningitis oder Sepsis, desto besser ist die Chance auf Heilung und Verhinderung von Komplikationen oder Tod. Siehe separate Broschüren genannt Meningitis und Sepsis und Meningitis Symptome Checkliste für mehr Details über die Symptome der Meningitis und Sepsis.

Empfehlungen