Kopfschmerzen nach einer PDA oder Spinalanästhesie

Dieser Leitfaden wird von der Royal College of Anästhesisten geschrieben. Hier mit Erlaubnis. Dieses Merkblatt beschreibt eine besondere Art von Kopfschmerzen, die, nachdem sie eine PDA oder Spinalanästhesie auftreten können.


Viele Menschen haben Periduralanästhesie oder Spinalanästhesie für die Chirurgie. Gelegentlich kann ein Kopfschmerz nach dem Verfahren zu entwickeln.

Diese Broschüre erläutert die Ursachen, Symptome und Behandlung der Kopfschmerzen.

Ihr Anästhesist wird glücklich sein, dies näher zu diskutieren und Fragen zu beantworten, die Sie haben.

Für weitere Informationen und Hilfe kontaktieren Sie bitte die Abteilung Anästhesie in Ihrem örtlichen Krankenhaus.

Kopfschmerzen nach einer Operation oder Entbindung sind häufig. Doch nachdem eine PDA oder Spinalanästhesie, haben Sie eine 1 in 100 zu 1 in 500 Chance für die Entwicklung eines "post Durapunktion 'Kopfschmerzen abhängig von Ihrem Alter, Verfahren und andere Umstände.

Dies tritt in der Regel zwischen einem Tag und eine Woche nachdem die epidurale oder spinale Anästhesie. Es ist in der Regel eine starke Kopfschmerzen fühlte an der Vorder-oder Rückseite des Kopfes, das wird noch besser, wenn sich hinlegt und schlechter auf Sitzen oder Stehen. Zusammen mit den Kopfschmerzen auftreten können, Nackenschmerzen, Übelkeit und eine Abneigung gegen helles Licht.

"... Es war wie der schlimmste Kater der Welt..."

Junge Patienten und Frauen während der Geburt sind eher als andere Menschen, um einen Beitrag Durapunktion Kopfschmerzen haben.

Ihr Gehirn und Rückenmark sind in einer Tasche von Flüssigkeit enthalten. Die Tasche wird als die Dura und die Flüssigkeit wird als Cerebrospinalflüssigkeit (CSF).

Wenn ein PDA gegeben ist, wird eine Nadel zur Lokalanästhesie nur außerhalb der harten injizieren. Gelegentlich wird die Nadel durch den Dura: Die Chancen dafür sind abhängig von der Erfahrung des Anästhesisten und bestimmte patientenbezogene Umstände. Sie können dies mit Ihrem Anästhesisten besprechen.

Wenn eine Wirbelsäule gegeben wird, wird eine feine Nadel in die Dura absichtlich Lokalanästhetikums in den Liquor injiziert eingesetzt.

Wenn zu viel Flüssigkeit austritt durch die Öffnung in der Dura, wird der Druck in dem Rest der Flüssigkeit reduziert. Wenn Sie sitzen, ist der Druck um Ihr Gehirn noch weiter reduziert. Diese verringerte Druck kann die typischen Symptome einer post Durapunktion Kopfschmerzen.

Einige Patienten beschreiben es als wie eine sehr schlechte Migräne, die noch schlimmer ist beim Sitzen oder Stehen.

Flach liegend und unter einfachen Schmerzmittel (wie Paracetamol und Ibuprofen) kann helfen. Sie sollten reichlich Flüssigkeit (einige Leute finden, Tee oder Kaffee besonders hilfreich) und zur Vermeidung von Heben und Pressen.

Obwohl das Loch in der Dura in der Regel versiegeln übernimmt in einer Reihe von Wochen, ist es in der Regel nicht ratsam, für diese warten zu geschehen. Selten kann weitere Komplikationen aufgrund der Flüssigkeitsverlust auftreten. Ihr Anästhesist kann erklären, mehr zu diesem Thema.

Ein Beitrag Durapunktion Kopfschmerzen können mit einem "epidural Blut patch 'behandelt werden.

Kopfschmerzen nach einer PDA oder Spinalanästhesie. Diese Broschüre beschreibt eine besondere Art von Kopfschmerzen, die, nachdem sie eine PDA oder Spinalanästhesie auftreten können.
Kopfschmerzen nach einer PDA oder Spinalanästhesie. Diese Broschüre beschreibt eine besondere Art von Kopfschmerzen, die, nachdem sie eine PDA oder Spinalanästhesie auftreten können.

Der Anästhesist nimmt Blut aus Ihrem Arm und spritzt es in den Rücken, in der Nähe des Loch in der Dura. Das Blut wird gerinnen und neigen dazu, das Loch zu stopfen. Das fühlt sich ähnlich wie mit den ursprünglichen epidurale oder spinale Injektion. Es dauert etwa eine halbe Stunde zu tun.

In 60-70% der Leute, die diese Art von Kopfschmerzen haben, wird das Blut Patch Heilung der Kopfschmerzen innerhalb von 24 Stunden. Danach, wenn Sie noch haben Kopfschmerzen, können Sie beraten, um eine zweite Blut-Patch zu haben. Es ist sehr selten mehr als zwei Blut Patches müssen. Bei manchen Menschen geht die Kopfschmerzen weg, aber es dann zurück. Ein zweiter Patch Blut kann dann helfen. Ihr Anästhesist wird dies mit Ihnen besprechen.

Nach einer Blut-Patch, empfehlen viele Anästhesisten, dass Sie flach im Bett liegen für 4 Stunden und nicht nichts Schweres heben für mindestens zwei Tage.

Sie müssen jemanden bei Ihnen zu Hause, um Ihnen Ihre täglichen Aktivitäten zu helfen.

Ein Blut-Patch kann zu lokalen Quetschungen und Rückenschmerzen, die für ein paar Tage dauert. Weder epidurals noch Blut Flecken verursachen chronische langfristig Rückenschmerzen.

Es gibt eine kleine Chance, dass eine andere zufällige Durapunktion auftreten könnten.

Infektion oder Blutungen in den Rücken sind sehr seltene Komplikationen der Periduralanästhesie, Spinalanästhesie und Blut-Patches.

Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Schmerzen oder Verlust der Empfindung in den Rücken oder Beine ist nicht normal, und Sie sollten Ihren Anästhesisten oder andere Arzt aufsuchen.

Einige Anmerkungen zu Blut-Patches

"... Wenn es endlich geklappt, war das Blut Patch wunderbar..."
"... Ich war wieder normal sehr schnell, aber mein Rücken war steif für eine ganze Weile..."

Es gibt alternative Behandlungen, aber keiner hat sich gezeigt, dass so effektiv wie eine epidurale Blutpatch. Sie können dies mit Ihrem Anästhesisten besprechen.

Dieser Leitfaden wurde von der Royal College of Anästhesisten, Churchill House, 35 Red Lion Square, London WC1R 4SG geschrieben. © 2002, RCoA (dritte Auflage - Mai 2008). Urheberrecht für diesen Artikel ist mit dem Royal College of Anästhesisten.

Empfehlungen

  • Es gibt im Wesentlichen zwei Arten der chronischen Prostatitis - chronische…
  • Hypospadie ist eine Anomalie der Harnröhre und des Penis, die bei der Geburt…
  • Vulva (Krebs der Vulva) ist eine seltene Krebs. Es betrifft meist Frauen über 55…
  • Erektile Dysfunktion (ED) bedeutet, dass Sie nicht bekommen eine richtige…