Husten verursacht durch einen Virus

Die meisten Husten durch Virusinfektionen ausgelöst, und in der Regel schnell gehen. Diese Broschüre gibt einige Tipps, was zu tun ist, und die Symptome zu achten, für die möglicherweise eine ernsthafte Krankheit hinweisen. Virale Infektionen häufig auf die Kehle (Kehlkopf), oder die wichtigsten Atemwege (Luftröhre) oder die Atemwege geht in der Lunge (Bronchien). Diese Infektionen werden manchmal auch als Laryngitis, Tracheitis oder Bronchitis. Husten ist oft das Hauptsymptom.

In Verbindung stehende Artikel

Husten verursacht durch einen Virus. Nehmen Sie Paracetamol, Ibuprofen oder Aspirin.
Husten verursacht durch einen Virus. Nehmen Sie Paracetamol, Ibuprofen oder Aspirin.

Der Husten entwickelt sich typischerweise über einen Tag oder so, und kann sich ziemlich irritierend. Andere Symptome können zu entwickeln und beinhalten: Fieber, Kopfschmerzen, Schmerzen und Beschwerden. Kalte Symptome können auftreten, wenn die Infektion auch auf die Nase. Symptome in der Regel nach 2-3 Tagen ihren Höhepunkt erreichen und dann allmählich klar. Jedoch kann der Husten für bis zu vier Wochen anhalten, nachdem die Infektion gegangen. Das ist, weil die Entzündung in den Atemwegen, die durch die Infektion verursacht wird, kann es eine Weile dauern, um zu löschen.

Es gibt keine "schnelle Lösung" für ein Husten aufgrund einer Virusinfektion. Sie müssen geduldig sein, bis der Husten geht. Ein Hauptziel der Behandlung ist es, Symptome zu lindern, während Ihr Immunsystem löscht die Infektion. Die nützlichsten Behandlungen sind:

  • Nehmen Sie Paracetamol, Ibuprofen oder Aspirin zu Fieber (hohe Temperatur) zu reduzieren und keine Schmerzen, Schmerzen und Kopfschmerzen zu lindern. (Kinder unter 16 Jahren sollten kein Aspirin.)
  • Haben Sie viel zu trinken, wenn Sie Fieber, um leichte Austrocknung zu verhindern.
  • Wenn Sie rauchen, sollten Sie versuchen, für eine gute stoppen. Ein Husten und schweren Lungenerkrankungen sind häufiger bei Rauchern.

Was ist mit Schnupfen und Husten Heilmittel?

Sie können viele andere "Schnupfen und Husten Heilmittel" in Apotheken erhältlich sind. Es gibt wenig Hinweise auf eine Auswirkung auf die Infektion, aber sie kann für bestimmte Symptome nützlich. Zum Beispiel kann eine abschwellende Nasensprays helfen, eine verstopfte Nase zu löschen.

Aber denken Sie daran, Schnupfen und Husten Heilmittel enthalten oft mehrere Zutaten. Einige können Sie schläfrig machen. Dies kann vor dem Schlafengehen werden begrüßen, wenn Sie Schwierigkeiten schlafen mit einem Husten haben. Jedoch nicht fahren, wenn Sie schläfrig sind. Einige enthalten Paracetamol, so vorsichtig sein, nicht mehr als die maximale sichere Dosis von Paracetamol zu nehmen, wenn Sie bereits ein Paracetamol-Tabletten.

Im März 2009 eine wichtige Aussage wurde von den Arzneimittel-und Healthcare Products Regulatory Agency (MHRA), die sagt ausgestellt:

"Der neue Rat ist, dass Eltern und Betreuer sollten nicht mehr over-the-counter verwenden (OTC) Husten-und Erkältungsmittel Medikamente bei Kindern unter 6 Jahren. Es gibt keine Beweise dafür, dass sie arbeiten und können Nebenwirkungen, wie allergische Reaktionen, Auswirkungen auf verursachen schlafen oder Halluzinationen.

Für 6 bis 12-Jährige diese Medikamente werden weiterhin verfügbar sein, wird aber nur in Apotheken verkauft werden, mit klarere Hinweise auf der Verpackung und der Apotheker. Dies ist, weil die Risiken von Nebenwirkungen bei älteren Kindern reduziert wird, weil sie mehr, erhalten weniger Erkältungen und wiegen kann sagen, ob das Medikament etwas Gutes tut. Mehr Forschung wird von der Industrie ab, wie gut diese Medikamente funktionieren bei Kindern im Alter von 6-12 Jahren. "

Hinweis: Paracetamol und Ibuprofen nicht als Husten-und Erkältungsmittel Medikamente eingestuft und kann immer noch an Kinder verabreicht werden.

Was ist mit Antibiotika?

Antibiotika sind in der Regel nicht empfohlen. Antibiotika töten nicht Viren - sie nur töten Bakterien. Antibiotika in der Regel nicht lindern Husten durch ein Virus verursacht. Sie können sogar Symptome schlimmer als sie verursachen manchmal Nebenwirkungen wie Durchfall, Übelkeit und Hautausschläge.

Antibiotika können vorgeschrieben werden, wenn Sie bereits über einen laufenden (chronische) Lungenkrankheit werden. Dies ist eine "sekundäre" bakterielle Infektion zu verhindern und nicht um eine virale Infektion zu löschen. Antibiotika können auch verschrieben werden, wenn eine Komplikation entwickelt wie sekundäre bakterielle Lungenentzündung werden - aber das ist nicht zu rechnen, wenn Sie ansonsten gesund sind.

Die meisten viralen Husten klar ohne Komplikationen. Manchmal wird jedoch eine "sekundäre" eine Infektion mit Bakterien entwickelt, die neben der viralen Infektion. Dies kann zu schweren und zu einer Lungenentzündung. Auch andere Ursachen von Husten (wie Asthma), manchmal mit einer viralen Infektion verwechselt. So finden Sie einen Arzt, wenn eine der folgenden Bedingungen.

  • Wenn Symptome wie Fieber, Schmerzen in der Brust, oder Kopfschmerzen werden schlimmer oder schwerer.
  • Wenn Sie entwickeln Atembeschwerden wie Keuchen oder Kurzatmigkeit.
  • Wenn Sie Blut husten. Blut kann leuchtend rot, aber dunkel oder rostroten Sputum kann Blut geben.
  • Wenn Sie sich schläfrig oder verwirrt.
  • Wenn Sie irgendwelche Symptome, die Sie sind unglücklich über, oder nicht verstehen, zu entwickeln.
  • Wenn Sie ein Husten, der länger als 3-4 Wochen anhält.

Empfehlungen