E. coli O157 und VTEC

Es sind verschiedene Stämme von E. coli-Bakterien. Viele Stämme sind meist harmlos und leben im Darm von gesunden Menschen. Allerdings sind einige Stämme eine Ursache der häufigsten Infektionen wie Harnwegsinfektionen und Darminfektionen (Gastroenteritis). Ein Stamm genannt VTEC O157 ist eine seltene Ursache der Infektion, aber es können schwerwiegend sein. Es kann zu einer schweren Darm-Infektion mit blutigem Durchfall führen. Auch kann das Toxin (Gift) durch VTEC O157 freigegeben verursachen andere schwere Krankheiten wie hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) und thrombotische Thrombozytopenie (TTP). Die Mehrheit der Menschen in vollem Umfang von einer VTEC O157 Infektion erholen, aber in ein paar Leute, kann es tödlich sein.

E. coli (mehr korrekt aufgerufen Escherichia coli) ist ein Bakterium (Keim). Es gibt viele Stämme (Subtypen) von E. coli. Viele Stämme leben im Darm von gesunden Menschen und Tieren. Sie haben meist keinen Schaden gibt und sind Teil der normalen "Darmflora". Doch einige Stämme von E. coli kann verschiedene Infektionen und Krankheiten (siehe unten).

Kürzlich gab es Bedenken, dass einige Stämme von E. coli produzieren Enzyme (kleine Proteine) genannt extended-spectrum beta-Lactamase (ESBL). Diese Enzyme sind bedeutsam, weil, wenn sie von den Bakterien produziert werden, machen sie die Bakterien resistent gegen bestimmte Antibiotika, die Cephalosporine genannt (gängige Antibiotika in vielen Krankenhäusern) verwendet werden. Dies bedeutet, dass die Bakterien weiter vermehren, was zu schweren Infektionen und immer schwieriger zu behandeln.

Dazu gehören die folgenden:

In Verbindung stehende Artikel

Harnwegsinfektionen

Zum Beispiel, Blasenentzündung, Nieren-Infektionen und andere 'Urin Infektionen ". Dies sind die häufigsten Infektionen verursacht durch E. coli. Über 9 von 10 Harnwegsinfektionen (HWI) werden durch Stämme von E. coli verursacht. Viele der Stämme sind diejenigen, die harmlos leben im Darm, sondern kann eine Harnwegsinfektion verursachen, wenn sie in die Blase oder andere Teile der Harnwege zu bekommen. Für Details siehe separate Broschüren namens "Zystitis bei Frauen", "Nieren-Infektion" und "Urin-Infektion bei Kindern."

Gastroenteritis (Entzündung des Darms)

Dies ist häufig auf verschiedene Stämme, die normalerweise nicht im Darm leben. Gastroenteritis kann Symptome von Durchfall, Erbrechen, Fieber und Bauchschmerzen. Die Quelle der Infektion ist oft Stämme von kontaminierten Lebensmitteln ("Lebensmittelvergiftung") oder von anderen Menschen, die die Infektion haben. Travellers 'Durchfall wird oft durch einen Stamm von E. verursacht coli. Siehe separate Broschüren namens "Gastroenteritis bei Kindern ',' Gastroenteritis in Erwachsene" und "Travellers 'Durchfall' für weitere Details.

Intra-abdominale Infektionen

Dies sind Infektionen, die im Bauchraum auftreten, häufig, wenn ein Teil des Darms beschädigten oder perforiert ist. Dies ermöglicht es dem normalerweise harmlosen E. coli-Bakterien, die im Darm leben, um in den Bauch bekommen und eine Infektion verursachen. Beispielsweise kann Peritonitis oder eine Abdominalabszess nach einem Burst Anlage auftreten, oder nach einer Stichwunde auf den Bauch.

Andere Infektionen

E. coli und VTEC O157. Der Rest dieser Broschüre ist nur über VTEC O157.
E. coli und VTEC O157. Der Rest dieser Broschüre ist nur über VTEC O157.

Andere Infektionen, die manchmal durch Stämme von E. verursacht coli sind: Lungenentzündung, Meningitis, infizierten Knochen, infizierte Gelenke und Haut-und Weichteilinfektionen (vor allem bei Menschen, die Diabetes haben). So in der Tat nahezu jeder Bereich des Körpers mit E. infiziert werden coli, obwohl einige Bereiche sind nur selten infiziert.

Andere Krankheiten

Andere Krankheiten, die mit E. zugeordnet coli gehören hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS) und thrombotische Thrombozytopenie (TTP). Dies sind seltene, aber schwerwiegende Krankheiten, die durch ein Toxin (Gift) vorkommen, dass einige Stämme von E. coli machen. Die wichtigste Toxin-Releasing-Stamm heißt "Verotoxin produzierenden Escherichia coli O157 '. Dies wird manchmal als VTEC O157 oder E. coli O157.

Der Rest dieser Broschüre ist nur über VTEC O157.

VTEC-Stämme von E. coli machen Toxine (Gifte), die schwere Krankheiten verursachen können. Die Toxine werden als verocytotoxins (VTS). Es gibt verschiedene VTEC-Stämme, die Krankheit beim Menschen verursachen kann, aber das wichtigste ist VTEC O157. Obwohl VTEC O157 selten ist, hat es mehrere Ausbrüche der Krankheit in den letzten Jahren in Großbritannien verursacht.

VTEC O157 kann eine Reihe von Symptomen - von gar keiner zu einer schweren lebensbedrohlichen Krankheit. Es kann irgendwo zwischen 1 und 14 Tagen, um die Symptome zu entwickeln, wenn Sie infiziert sind, aber am häufigsten dauert es 3-4 Tage.

Gastroenteritis

Was Infektionen und Krankheiten können durch E. Coli verursacht werden? Harnwegsinfektionen.
Was Infektionen und Krankheiten können durch E. Coli verursacht werden? Harnwegsinfektionen.

Einige Menschen mit VTEC O157 infiziert haben typische Symptome einer Infektion Darm (Gastroenteritis). Das heißt, Durchfall mit oder ohne Erbrechen, Bauchkrämpfe und Fieber. Manchmal gibt es etwas Blut in mit dem Durchfall gemischt. Dies kann ein paar Tage dauern, und deaktivieren Sie innerhalb einer Woche oder so, genau wie viele andere Fälle von Gastroenteritis.

Hämorrhagische Kolitis

Eine Reihe von Menschen mit VTEC O157 infiziert entwickeln eine sehr entzündeten Dickdarms (Dickdarm), die viel blutet. Dies verursacht sehr blutigen Durchfall und Bauchschmerzen (die können schwerwiegend sein). Oft gibt es kein Fieber mit hämorrhagische Kolitis. Symptome können mehrere Tage schlecht und dann in der Regel allmählich nachlassen. Symptome in der Regel ganz klar innerhalb von zwei Wochen. In der Tat, es ist wie ein schwerer Anfall von Gastroenteritis. Die Infektion kann besonders schwere und manchmal sogar tödlich, bei kleinen Kindern und ältere Menschen.

Hämolytisch-urämisches Syndrom (HUS)

Zwischen 1 und 2 von 10 Personen mit VTEC O157 HUS entwickeln zusätzlich zu Gastroenteritis oder hämorrhagische Kolitis infiziert. HUS ist eine Bedingung, die durch das Toxin durch VTEC O157 gemacht ausgelöst wird. Es verursacht Nierenversagen, eine Art der Anämie genannt Anämie und Thrombozytopenie (Blutplättchen gesenkt, die zu spontanen Blutungen führen kann). HUS entwickelt sich meist über 7 bis 10 Tage nach dem Durchfall. Am häufigsten entwickelt sich bei Kindern oder älteren Menschen. Schwere Erkrankung entwickeln kann und etwa 1 von 10 Kindern, die HUS entwickeln wird der Zustand sterben.

Thrombotic Thrombozytopenie (TTP)

Einige Leute (vor allem Erwachsene) mit VTEC O157 Entwicklung TTP infiziert. Dies kann zu schwerwiegenden Problemen im Blut, Nieren und Gehirn. Manche Menschen können von diesem Zustand sterben.

Asymptomatische

Dies bedeutet, dass manche Menschen können 'tragen' die VTEC O157 in ihrem Darm für eine Zeit, aber ohne irgendwelche Symptome. Allerdings, wenn Sie tragen die Bakterien in Ihrem Darm passieren Sie es mit Ihren Kot (Stuhl) für eine Zeit. Deshalb, auch wenn Sie keine Symptome mehr haben, können Sie auf die Bakterien an andere weitergeben, wenn Ihr Hygiene ist nicht gut.

VTEC O157 wird im Darm und Kot von vielen Tieren, darunter Rinder und Schafe gefunden. Sie können infiziert werden durch den Verzehr von Lebensmitteln, die mit VTEC O157, einschließlich ungenügend gekochtem Fleisch verunreinigt ist. Es gab auch einige Ausbrüche von Infektionen im Zusammenhang mit der Handhabung oder Streicheln dieser Tiere auf Bauernhöfen oder in Heiligtümern.

VTEC O157 ist eine seltene Bakterium Lebensmittel kontaminieren, aber wenn sie es tut, können die Folgen schwerwiegend sein. Eine Reihe von Ausbrüchen der Krankheit, die durch VTEC O157 verursacht haben in den letzten Jahren berichtet worden. Ausbrüche sind berichtet worden, wo das kontaminierte Lebensmittel wurde: Rindfleisch und Produkte wie undercooked beefburgers, Milch (in der Regel nicht pasteurisiert), Joghurt, Wurstwaren, Pasteten, Käse, luftgetrocknete Salami, rohem Gemüse und nicht pasteurisierter Apfelsaft.

Wenn Sie mit VTEC O157 infiziert haben, passieren Sie es mit Ihren Kot (Stuhl), manchmal für mehrere Wochen, auch nachdem die Symptome verschwunden sind. Daher gehen einige Leute auf die Bakterien auf andere, wenn ihre Hygiene ist schlecht. Zum Beispiel, nicht Händewaschen nach dem Gang zur Toilette, und dann die Zubereitung von Speisen für andere.

Schwimmen in verunreinigtem Wasser hat auch in kleinen Ausbrüche von VTEC O157 geführt. Trinkwasser, das nicht behandelt wurde, um Bakterien zu entfernen, kann auch eine Quelle der Infektion sein.

Wenn eine Infektion mit VTEC O157 dann vermutet wird eine Probe von Ihrem Stuhl (Kot) ist in der Regel übernommen. Tests im Labor bestätigen das Vorhandensein von VTEC O157 Bakterien. Ein Bluttest kann auch in der Lage sein für VTEC O157 Infektion durch Nachweis von Antikörpern, die Ihr Körper hat gegen die Bakterien gemacht aussehen.

Es gibt keine Heilung für die Infektion mit VTEC O157. Doch in den meisten Fällen verursacht es entweder Gastroenteritis oder hämorrhagische Kolitis (wie schwere Gastroenteritis). Diese Krankheiten in der Regel klar von selbst wie Ihr Immunsystem löscht die Bakterien. Die wichtigste Behandlung ist, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu dehydrieren. So ist es wichtig, viel zu trinken und einige Leute ein "Tropf" müssen niedrig Körperflüssigkeit zu korrigieren. Für Details, was Flüssigkeiten zu trinken und wie viel finden Sie in den Broschüren Umgang mit Gastroenteritis bei Kindern und bei Erwachsenen, erwähnt.

Antibiotika sind in der Regel nicht verwendet werden, um diese Infektion zu behandeln. Tatsächlich gibt es einige Bedenken, dass Antibiotika geben, um Kinder, die Gastroenteritis oder Kolitis durch VTEC O157 verursacht haben kann ihr Risiko an HUS erhöhen. Sie sollten auch vermeiden, irgendwelche antidiarrhoeal Medikamente wie Loperamid, wenn Sie VTEC O157 haben. Einer der Gründe dafür ist, dass sie möglicherweise auch erhöhen das Risiko von HUS. Arzneimittel, die als "nicht-steroidale Antirheumatika", wie Ibuprofen, bekannt sollte auch vermieden werden, da sie Auswirkungen auf Ihre Nierenfunktion haben, wenn Sie VTEC O157 haben werden. Paracetamol kann verwendet werden, um mit der Schmerzlinderung oder Fieber helfen.

Menschen, die HUS oder TTP entwickeln müssen Fachkrankenhaus Pflege. Diese zielt darauf ab, die Auswirkungen der Krankheit zu kontrollieren, bis das Gift und Bakterien aus dem Körper gegangen.

VTEC O157 ist hochgradig ansteckend. Es dauert nur ein paar Bakterien Krankheiten verursachen. Wenn Sie mit VTEC O157 infiziert sind, oder Ihr Kind ist, um die Möglichkeit der Weitergabe der Infektion auf andere zu reduzieren, werden die folgenden empfohlenen, bis die Symptome gehen:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich nach dem Gang zur Toilette. Idealerweise verwenden Sie flüssige Seife in warmem, fließendem Wasser, aber jede Seife ist besser als keine. Trocknen Sie nach dem Waschen richtig. Wenn Ihr Kind infiziert ist und trägt Windeln, besonders vorsichtig sein, um Ihre Hände nach dem Wickeln und vor der Zubereitung waschen, Servieren oder essen.
  • Wenn ein Töpfchen muss für eine infizierte Kind verwendet werden, tragen Sie Handschuhe, wenn Sie es handhaben, entsorgen Sie den Inhalt in eine Toilette, dann waschen Sie die Töpfchen mit heißem Wasser und Spülmittel und trocknen lassen.
  • Nicht teilen Handtücher und Waschlappen.
  • Bereiten Sie nicht oder servieren Speisen für andere.
  • Wenn Kleidung oder Bettwäsche verschmutzt ist, nehmen Sie zunächst Fäkalien in die Toilette. Dann in einem separaten Wäschen bei einer so hohen Temperatur wie möglich.
  • Reinigen Sie regelmäßig die Toiletten, die Sie verwenden, mit Desinfektionsmittel. Mit heißem Wasser und Reinigungsmittel, wischen Sie die bündig Griff, Griffe Toilettensitz, Badezimmer Armaturen, Oberflächen und Tür mindestens einmal pro Tag. Halten Sie ein Tuch nur für die Reinigung der Toilette (oder verwenden Sie einen Wegwerf jedes Mal).
  • Sie oder Ihr Kind sollte bleiben weg von der Arbeit, Schule, Kindergarten, Schule, usw., bis Ihr Arzt berät Sie, dass es sicher ist, um zurückzukehren. Vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Menschen so weit wie möglich während dieser Zeit.
  • Wenn Sie mit empfindlichen Personen wie Kindern, die krank oder ältere Menschen, oder Sie arbeiten mit Lebensmitteln arbeiten, sollten Sie Ihren Arbeitgeber, dass Sie VTEC O157 haben. Ihr Arzt sollte auch die öffentliche Gesundheit Behörden sprechen, so dass eine Entscheidung darüber, wann es sicher ist für Sie wieder an die Arbeit gemacht werden kann. Sie können aufgefordert werden, weitere Stuhlproben liefern, um zu bestätigen, dass die Infektion abgeklungen ist. Das gleiche gilt für kleine Kinder, die Kindergärten und Schulen besuchen. Weitere Tests können auch erforderlich, um festzustellen, wann es sicher ist für sie zurückkehren werden. Befragen Sie Ihren Arzt.

Wenn Sie in Kontakt mit jemandem, der VTEC O157 hat bestätigt, und Sie arbeiten mit gefährdeten Menschen wie oben oder wenn du mit Lebensmitteln beschrieben gekommen sind, sollten Sie auch Ihren Arbeitgeber informieren und sich von Ihrem Arzt beraten. Möglicherweise müssen Sie bleiben weg von der Arbeit, bis die Ergebnisse von einem Stuhl-Test zur Verfügung, um sicherzustellen, dass Sie nicht über die Infektion sind.

Kinder unter dem Alter von fünf Jahren, die VTEC O157 bestätigt haben, sollte nicht in Schwimmbädern oder Planschbecken Aktie mit anderen Menschen, bis sie getestet wurden, um zu zeigen, dass ihre Infektion abgeklungen schwimmen.

Wie oben erwähnt, können die Probleme, die auftreten können, wenn Sie mit VTEC O157 infiziert sind aus überhaupt keine Symptome reichen, zu einer lebensbedrohlichen Krankheit. Viele infizierte Menschen eine böse Infektion gut, aber dann vollständig erholen. Typischerweise werden die Symptome innerhalb von zwei Wochen zu löschen, außer in den Menschen, die HUS oder TTP zu entwickeln. Diese Komplikationen können viel länger dauern.

Einige Leute haben von VTEC O157 Infektion in den letzten Jahren gestorben, in der Regel als Folge von HUS oder TTP. Zum Beispiel im Jahr 1997 verursachte den Tod von 20 Menschen in Schottland.

Die richtige Lagerung, Vorbereitung und Zubereitung der Lebensmittel, sowie eine gute Hygiene, helfen VTEC O157 Infektion (und anderen Darminfektionen) zu verhindern. Insbesondere immer die Hände waschen und trocknen Sie sie gründlich, und unterrichten Kinder zu waschen und trocknen ihre:

  • Nach dem Gang zur Toilette (und nach Windeln wechseln oder ein älteres Kind zu helfen, auf die Toilette zu gehen).
  • Vor der Herstellung oder Berühren Speisen oder Getränke.
  • Nach Umgang mit rohen Lebensmitteln.
  • Vor dem Essen.
  • Nach der Arbeit, Fütterung oder spielen mit Haustieren und anderen Tieren, einschließlich Nutztieren.
  • Nach Gartenarbeit.

Wenn Sie rauchen, sollten Sie auch Ihre Hände waschen vor dem Rauchen. Die einfache Maßnahme des Waschens und Trocknens Hände regelmäßig und richtig ist bekannt, einen großen Unterschied zu der Chance der Entwicklung von vielen Infektionen, einschließlich VTEC O157 machen.

Um Ihre Chance auf VTEC O157 Infektion zu verringern, sollten Sie auch vermeiden, essen und trinken ungenügend gekochtem Fleisch oder Rohmilch Rohwasser. Vermeiden Sie auch die im Wasser schwimmen, die möglicherweise kontaminiert, wie Teichen, Bächen oder Seen werden.

E coli

Web: www.hpa.org.uk/Topics/InfectiousDiseases/InfectionsAZ/EscherichiaColi/
Informationen vom Health Protection Agency

HUSH (hämolytisch-urämisches Syndrom)

PO Box 159, Hayes, Middlesex UB4 8XE
Tel: 0800 731 4679 Web: www.ecoli-uk.com
HUSH wurde 1997 nach dem Ausbruch von E. eingestellt coli O157 in Schottland, als 20 Menschen starben und es gab 497 Fälle gemeldet. Diese Tragödie zusammengebracht Familien in ganz Großbritannien, deren Leben durch das Bakterium betroffen.

Empfehlungen