Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen)

Diese Broschüre erläutert die Herzen der Reizleitung. Es beschreibt kurz einige allgemeine Probleme der Herzschlag und Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien). Es gibt andere detailliertere Flugblätter auf einige der genannten Bedingungen. Hinweis: Diese Broschüre ist als Überblick, zu erklären, wie eine Arrhythmie diagnostiziert in das Gesamtbild passt zielt bestimmt. Es sollte nicht verwendet werden, um sich selbst zu diagnostizieren. Zum Beispiel haben viele Menschen, die Empfindungen von Herzklopfen haben in der Tat nicht eine Arrhythmie. Man sollte immer einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Bedenken, dass Sie eine Arrhythmie haben kann.

Das Herz hat vier Kammern - zwei Vorhöfe und zwei Kammern. Die Wände dieser Kammern sind hauptsächlich von speziellen Herzmuskel hergestellt. Die Kammern haben sich zusammenzuziehen (Squeeze) in der richtigen Reihenfolge für das Herz, Blut zu pumpen, richtig mit jedem Herzschlag.

Die Sequenz eines jeden Herzschlag ist wie folgt:

  • Der Sinusknoten (SA-Knoten) in den rechten Vorhof ist eine winzige eingebaute 'Timer'. Es feuert einen elektrischen Impuls in regelmäßigen Abständen (etwa 60-80 pro Minute, wenn Sie Ruhe und schneller, wenn Sie trainieren, das Ihre Herzfrequenz steuert). Jeder Impuls breitet sich über beide Vorhöfe. Dies bewirkt, dass sie bis zum Vertragsabschluss und Pumpe Blut durch Einwegventilen in die Ventrikel.

  • Der elektrische Impuls wird an den AV-Knoten (AV-Knoten) in der unteren rechten Vorhof. Dies wirkt wie ein "Anschlussdose" und dem Impuls etwas verzögert. Die meisten der Gewebe zwischen der Vorhöfe und Kammern wirkt nicht als Impuls. Allerdings nannte ein dünnes Band des leitenden Fasern der Atrioventrikularbündels (AV Bündel) wirkt wie 'Drähte' und führt den Anstoß aus dem AV-Knoten zu den Herzkammern.

  • Der AV-Bündel teilt sich in zwei - ein Recht und eine linke Zweig. Diese werden dann in viele kleine Fasern (die Purkinje-System), die den elektrischen Impuls führt in den Ventrikel aufgeteilt. Dies macht die Ventrikel kontrahieren und Pumpe Blut durch Einwegventilen in großen Arterien.
    • Die Arterie geht aus der rechten Herzkammer (Lungenarterie) nimmt Blut in die Lungen.
    • Die Arterie geht aus dem linken Ventrikel (Aorta) tritt Blut in den Rest des Körpers.
  • Das Herz liegt dann für eine kurze Zeit (Diastole). Blut kommen zurück zum Herzen aus den großen Venen füllt die Vorhöfe während der Diastole.
    • Die Adern kommen in den linken Vorhof bringen Blut aus der Lunge (mit Sauerstoff).
    • Die Adern kommen in den rechten Vorhof bringen Blut aus dem Körper (benötigen Sauerstoff).

Sinus Tachykardie

Dies bedeutet einen normalen Herzschlag, die schneller als üblich (mehr als 100 Schläge pro Minute) ist. Dies ist üblich, wenn Sie trainieren. Es kann auch auftreten, wenn Sie: blutarm sind, haben Fieber (erhöhte Temperatur), eine Überfunktion der Schilddrüse, oder sind ängstlich (wenn Sie Adrenalin Freisetzung in die Blutbahn, die beschleunigen kann das Herz).

Sinusbradykardie

Dies bedeutet einen normalen Herzschlag, die langsamer als üblich ist (weniger als 60 Schläge pro Minute). Viele Menschen, die fit sind haben eine Herzfrequenz zwischen 50 und 60 Schlägen pro Minute - manchmal langsamer. Es kann auch auftreten, wenn Sie eine Unterfunktion der Schilddrüse haben.

Extrasystolen

Dies sind zusätzliche Herzschläge, die out of sync auftreten in den normalen regulären Preis. Sie sind sehr häufig und sind in der Regel harmlos. Die meisten Menschen mit einem normalen Herzen mindestens eine Extrasystole pro Tag. Sie normalerweise nicht bemerken. Manchmal können Sie feststellen, sie als einen leichten Schlag in der Brust, wenn Sie noch liegend im Bett. Koffein in Tee oder Kaffee, und Alkohol kann Sie veranlassen, mehr Extrasystolen als üblich. Einige Menschen mit bestimmten Arten von Herzerkrankungen häufig Extrasystolen.

Eine Arrhythmie ist eine abnorme Rate und / oder Rhythmus des Herzschlags. Es gibt verschiedene Arten, aber alle aufgrund eines Problems mit dem elektrischen Leitungssystem des Herzens. Manche Herzrhythmusstörungen sind ernster als andere. Einige sind intermittierende und kommen und gehen, es sei denn, andere sind permanent behandelt. Die wichtigsten Arten von Herzrhythmusstörungen gehören die folgenden:

Supraventrikuläre Tachykardie (SVT)

In diesem Arrhythmie wird der Herzschlag nicht vom SA-Knoten (die normale Timer des Herzens) gesteuert. Ein weiterer Teil des Herzens überschreibt diese Timer mit schneller regelmäßige Impulse. Die Quelle oder Auslöser der Impuls in einem SVT ist irgendwo oberhalb (supra) die Ventrikel. Aber der Impuls breitet sich dann auf die Herzkammern. Das Herz dann Kontakte (Schläge) schneller als die normale, in der Regel zwischen 140 und 240 Schlägen pro Minute. Der Herzschlag ist regelmäßig. Eine Episode der SVT kann dauern nur wenige Minuten, kann aber mehrere Stunden dauern (manchmal auch länger).

Die Zeit zwischen den Episoden von SVT kann stark variieren. In einigen Fällen treten kurze Ausbrüche von SVT mehrmals am Tag. Am anderen Extrem kann eine Folge von SVT nur einmal oder zweimal im Jahr auftreten. In den meisten Fällen ist es irgendwo dazwischen, und eine Folge (Anfall) von SVT tritt hin und wieder. (Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Supraventricular Tachykardie" für weitere Details.)

Vorhofflimmern

In Vorhofflimmern (AF) viele zufällige elektrische Impulse "abfeuern" aus verschiedenen Teilen der Vorhöfe. Die Vorhöfe dann flimmern. Dies bedeutet, dass sie nur teilweise Vertrag - aber sehr schnell (bis zu 400 Schläge pro Minute). Nur einige dieser Impulse durchlaufen zu den Kammern in einer zufälligen Weise. Also, die Ventrikel Vertrag zwischen 160 und 180 Schlägen pro Minute, aber in einer unregelmäßigen Weise mit unterschiedlicher Kraft. Wenn Sie Ihren Puls fühlen, können Sie zählen bis zu 180 Schläge pro Minute; die Kraft jedes Schlags kann variieren, und es fühlt sich unberechenbar.

Sobald AF entwickelt, ist es in der Regel dauerhaft. Aber in einigen Fällen kommen Episoden von AF und gehen (paroxysmalem AF). AF ist bei älteren Menschen häufig, aber es wirkt sich auch auf einige jüngere Menschen. (Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Vorhofflimmern" für weitere Details.)

Ventrikuläre Tachykardie

Dies ist eine seltene Arrhythmie. In diesem Zustand sind die Herzkammern schlagen schneller als normal (zwischen 120 und 200 Schlägen pro Minute). Die Rate in den Vorhöfen ist normal. So gibt es einen Trigger von elektrischen Impulsen irgendwo in den Kammern, die den normalen Impulsen, die sich von den Vorhöfen überschreibt.

Kammerflimmern

In Kammerflimmern (VF) viele zufällige elektrische Impulse "abfeuern" aus verschiedenen Teilen der Ventrikel. Die Ventrikel dann flimmern. Dies bedeutet, dass sie nur teilweise Vertrag, das ist nicht genug, um Blut schieben aus dem Herzen. Dies ist lebensbedrohlich und eine häufige Ursache von Herzstillstand. Es ist fatal, es sei denn in wenigen Minuten korrigiert. Es ist eine Komplikation verschiedener Herzerkrankungen, meistens nach einer großen Herzinfarkt (Myokardinfarkt).

Herz-Block

Hier werden die elektrischen Impulse, teilweise oder vollständig zwischen den Vorhöfen und den Kammern blockiert. Die SA-Knoten in den rechten Vorhof 'Feuer' mit der normalen Rate, aber die Geschwindigkeit, mit der die Ventrikel kontrahieren (Pulsfrequenz) davon abhängt, wie viele Impulse bekommen bis hin zu den Herzkammern.

  • Ersten Grades AV-Block bedeutet, dass es eine leichte Verzögerung in jedem Impuls geht von den Vorhöfen auf die Herzkammern. Aber, jeder Impuls durchkommen und die Herzfrequenz ist normal.
  • Second-Grad-AV-Block bedeutet, dass einige Impulse aus den Vorhöfen nicht durch zu den Kammern durchgeführt. Die Rate, dass die Ventrikel kontrahieren kann dann langsam.
  • Dritten Grades oder Vollständigkeit bedeutet Herzblockade dass keine Impulse durch geführt werden. Die Ventrikel Vertrag dann auf eigene in-built-Rate von etwa 20-40 Schlägen pro Minute. Also, Sie haben einen sehr langsamen Puls.

Sick-Sinus-Syndrom

Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen). Eine normale Herzschlag und Leitungssystem.
Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen). Eine normale Herzschlag und Leitungssystem.

Dieser Zustand ist, wo die SA-Knoten (die Herzen der natürliche Schrittmacher) beschädigt wird. Das Herz neigt dann dazu, langsam zu schlagen oder vermissen ein paar Beats. Aber in einigen Fällen, die Herzen schlagen abwechselnd langsam für eine Weile, und dann schnell für eine Weile.

Es gibt auch andere seltene Arten von Herzrhythmusstörungen.

Es gibt verschiedene Ursachen von Herzrhythmusstörungen. Dazu gehören die folgenden:

Herzerkrankungen

Viele Herzrhythmusstörungen auftreten als Komplikation einer Herzerkrankung. Zum Beispiel:

  • Ischämische Herzkrankheit (was dazu führt, Angina pectoris und Herzinfarkt). Dies reduziert die Blutversorgung Teile des Herzens, die Teile des leitenden System umfassen kann. Ein beschädigtes Teil des Herzmuskels (nach einem Herzinfarkt) kann eine Arrhythmie auslösen oder blockieren elektrische Impulse.
  • Herzklappen-Erkrankungen verursachen kann der Herzmuskel zu vergrößern, die können abnorme elektrische Aktivität auslösen. Zum Beispiel ist AF eine häufige Komplikation der Mitralklappeninsuffizienz.
  • Hoher Blutdruck kann Belastung auf das Herz und die Ursache Arrhythmien setzen.
  • Altersbedingte Degeneration (Alterung) um die leitenden Fasern ist eine Ursache von kompletten AV-Block.
  • Kardiomyopathie (eine Erkrankung des Herzmuskels) kann manchmal dazu führen Arrhythmien.
  • Manche Herzrhythmusstörungen sind aufgrund Anomalien in der elektrischen Bahnen, die von Geburt an vorhanden sind. Ein Beispiel hierfür ist eine zusätzliche elektrische Leitung, die manchmal entsteht zwischen der Vorhöfe und Kammern. Dies kann zu einer Art von SVT. (Allerdings können die Symptome nicht zum ersten Mal starten, bis Sie ein junger Erwachsener sind.)
  • Einige angeborene Herzfehler mit bestimmten Herzrhythmusstörungen verbunden.
  • Entzündung des Herzens und anderer seltener Herzerkrankungen sind andere mögliche Ursachen.

Non-heart Ursachen

Bestimmte Arzneimittel und überschüssige Schilddrüsenhormon kann manchmal auslösen Arrhythmie.

In einigen Fällen ist die Ursache ist nicht klar,

Beispielsweise treten einige Fälle von AF und SVT aus heiterem Himmel bei ansonsten gesunden Herzen. Ein Teil der leitenden Fasern nur fehlerhaft wird und kann schnell Impulse auslösen.

Symptome variieren kann, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Wenn die Arrhythmie ist intermittierend und kommt und geht, entwickeln die Symptome plötzlich und genauso plötzlich gehen. Symptome können sein:

  • Herzklopfen (eine abnorme Wahrnehmung des eigenen Herzschlag). Aber Achtung: Empfindungen von Herzklopfen sind auch bei Menschen, die nicht über einen gemeinsamen Arrhythmie. Deshalb ist es wichtig, einen Arzt für die richtige Diagnose zu sehen.
  • Eine ungewöhnlich schnell, langsam, oder unregelmäßiger Puls.
  • Schwindel oder Ohnmacht.
  • Kurzatmigkeit.
  • Schmerzen in der Brust, die manchmal zu entwickeln.

Manche Herzrhythmusstörungen sind ernster als andere. Eine Herzfrequenz, die sehr schnell oder sehr langsam ist, kann zu wenig Blut fließt durch das Herz führen. In einigen Fällen kann dies zu Herzversagen führen, oder Sie können zusammenbrechen.

Manchmal kann ein Arzt leicht zu diagnostizieren, dass Sie eine Arrhythmie, indem Sie Ihren Puls und die Prüfung haben. Allerdings haben einige Leute intermittierende Symptome, die möglicherweise nicht oder kann aufgrund einer Arrhythmie. Zum Beispiel können einige Leute, die haben Herzklopfen haben Extrasystolen, oder kann nur mehr über ihre normalen Herzschlag. Einige Leute haben Schwindelanfälle oder Ohnmachtsanfälle, die möglicherweise durch eine intermittierende Arrhythmie kann. Tests können helfen, um zu bestätigen, wenn Sie eine Arrhythmie haben, und um welche Art es ist.

Elektrokardiogramm (EKG)

Die EKG-Test ist schmerzlos und harmlos. Kleiner Metall-Elektroden sind auf Ihre Arme, Beine und Brust stecken. Drähte von den Elektroden zum EKG-Gerät angeschlossen ist. Die elektrischen Impulse in Ihr Herz kann durch die EKG-Gerät, das sie zeichnet auf einem Papier oder Computer erkannt werden. Ein EKG kann bestätigen, wenn Sie eine Arrhythmie zum Zeitpunkt des Tests haben. Verschiedene Herzrhythmusstörungen verursachen verschiedene EKG-Muster, so kann dieser Test oft Klärung der Art der Arrhythmie.

Ambulante EKG

Wenn Sie eine intermittierende Herzrhythmusstörungen haben, kann dies nicht durch eine Standard-EKG zu einem bestimmten Zeitpunkt gemacht nachgewiesen werden. Sie können dann geraten, eine ambulante EKG haben werden. Dieser Test zeichnet die elektrische Aktivität Ihres Herzens, wenn Sie über (ambulante) zu Fuß und tun Sie Ihre normalen Aktivitäten nachgehen. Drähte von Elektroden auf der Brust platziert sind zu einem kleinen, leichten Recorder angeschlossen. Der Recorder ist mit einem Band, das Sie tragen rund um die Taille befestigt. Die elektrische Aktivität ist in der Regel 24-48 Stunden lang aufgezeichnet.

Sie werden ein Tagebuch, um die Zeiten aufzuzeichnen, wenn Sie irgendwelche Symptome (wie Herzklopfen) entwickeln gegeben werden. Die EKG-Überwachung am Ende des Tests analysiert. Aber, werden alle Zeiten, die Sie aufzeichnen, wo Symptome aufgetreten sehr sorgfältig analysiert werden, um zu sehen, ob es eine Arrhythmie zu berücksichtigen, für die Symptome.

Belastungs-EKG

Manchmal wird ein EKG gemacht, während Sie auf einem Laufband oder Fahrrad, um zu versuchen, um die Symptome, die eine intermittierende Herzrhythmusstörungen sein kann provozieren auszuüben.

Andere kompliziertere Tests können in schwierigen Fällen beraten.

Jede Art von Herzrhythmusstörungen hat spezifische Behandlungsmöglichkeiten. Auch kann jede Behandlung zugrunde liegende Ursache (wie ischämische Herzkrankheiten oder Bluthochdruck) auch in die Kontrolle bestimmter Arrhythmien wichtig. Im folgenden sind die Art von Behandlungen, die in Betracht gezogen werden kann.

Behandlung

Verschiedene Arzneimittel können die elektrischen Impulse in dein Herz stören. Sie werden häufig verwendet, um intermittierende Herzrhythmusstörungen zu verhindern oder die Herzfrequenz in AF steuern.

Katheterablation (Zerstörung) Behandlung

Dies ist eine Option für einige Fälle von SVT, ventrikuläre Tachykardie und AF. Ein Katheter (dünner Draht) über eine große Vene im Bein in die Kammern des Herzens geleitet. Es ist von besonderer Röntgenverfahren geführt. Die Spitze des Katheters zu zerstören einen kleinen Abschnitt von Herzgewebe, das die Quelle oder Abzug von anormalen elektrischen Impulse ist. Diese Behandlung ist nur geeignet, wenn die genaue Lage der Auslöser durch spezielle Tests gefunden werden kann, und genau durch die Katheterspitze dargestellt werden.

Kardioversion

Einige Variationen von normal. Was sind Herzrhythmusstörungen?
Einige Variationen von normal. Was sind Herzrhythmusstörungen?

Z. B. in einigen Fällen von AF, die vor kurzem entwickelt wurden, und in einigen Fällen einer ventrikulären Tachykardie - dies kann eine Option für einige Arten von Tachykardie. Während der Narkose werden Sie einen elektrischen Schlag über das Herz gegeben. Dies kann den anormalen Rhythmus wieder normal zurück.

Künstliche Herzschrittmacher

Diese sind in Fällen von kompletten AV-Block und in bestimmten anderen Situationen verwendet. Ein Herzschrittmacher ist eine kleine Vorrichtung, die direkt unter der Haut auf dem oberen Brust eingeführt wird. Drähte vom Herzschrittmacher werden durch die Venen in die Herzkammern weitergeleitet. Der Herzschrittmacher kann dann stimulieren das Herz, einen regelmäßigen normalen Herzschlag zu halten.

Implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (ICDs)

Diese werden manchmal in schwierigen Fällen eingesetzt. Es sind kleine Vorrichtungen, die ähnlich Herzschrittmacher sind und unter der Haut im oberen Brustbereich eingesetzt. Die Drähte werden durch eine Vene zum Herzen geführt. Das Gerät überwacht den Herzschlag. Wenn es eine Änderung an einer anormalen Rhythmus erkennt, kann das Gerät mit einem kurzen elektrischen Schock an das Herz senden, um die anormalen Rhythmus zu stoppen.

Arrhythmie-Allianz

PO Box 3697 Stratford Upon Avon, Warwickshire, CV37 8YL
Tel: 01789 450787
Web: www.arrhythmiaalliance.org.uk
Ziele zu einem besseren Verständnis, Diagnose, Behandlung und die Lebensqualität für Menschen mit Herzrhythmusstörungen fördern.

British Heart Foundation

Greater London House, 180 Hampstead Road, London NW1 7AW
Tel (Herz Help Line): 0300 330 3311 (Anrufe zum Ortstarif)
Web: www.bhf.org.uk

Empfehlungen