Botulinumtoxin Typ A (für Migräne)

  • Botulinumtoxin Typ A ist eine fachärztliche Behandlung für Migräne.
  • Um förderfähig zu sein für diese Behandlung müssen Sie Kopfschmerzen für 15 oder mehr Tage pro Monat, mit Migräne auf mindestens acht dieser Tage.
  • Es wird durch Injektion in die Muskeln werden um den Kopf und Hals gegeben.
  • Sollten Sie Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen oder Atmen nach der Behandlung auftreten, umgehend mit Ihrem Arzt sprechen.
Art der Medizin Eine bakterielle Neurotoxin
Verwendet für Um Kopfschmerzen mit chronischer Migräne bei Erwachsenen verhindern
Auch als Botox ®
Erhältlich als Einspritzung

Botulinumtoxin Typ A ist ein Protein Substanz, die durch das Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Es ist ein Neurotoxin, was bedeutet, dass sie mit der Art, Nerven interferiert. Um förderfähig zu sein für diese Behandlung müssen Sie Kopfschmerzen für 15 oder mehr Tage pro Monat, mit Migräne auf mindestens acht dieser Tage.

Botulinumtoxin Typ A wird angenommen, dass bei chronischer Migräne durch Entspannung der Muskulatur durch die Blockierung der Schmerz-Signale, die bei der Entwicklung einer Migräne beteiligt sind zu arbeiten. Diese Maßnahmen können den Effekt haben, Stoppen einer Migräne aus ausgelöst wird.

Botulinum-Toxin-Injektionen sind auch für kosmetische Zwecke und für Muskelkrämpfe eingesetzt. Dieses Merkblatt gilt nicht für die Verwendung von Botulinumtoxin Typ A in dieser Hinsicht.

Bevor er mit Botulinumtoxin Typ A bei Migräne behandelt, stellen Sie sicher Ihren Arzt oder Apotheker kennt:

  • Wenn Sie schwanger sind, versuchen, ein Baby oder stillen.
  • Wenn Sie eine Infektion oder eine Schwellung in der Nähe von einem der Gebiete, die injiziert werden.
  • Wenn Sie irgendwelche muskulären Problemen, insbesondere jede Muskelschwäche.
  • Wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich solcher zur Verfügung ohne Rezept, Kräuter-und ergänzende Medikamente kaufen.
  • Wenn Sie jemals eine allergische Reaktion auf diese oder jeder anderen Medizin.
  • Vor Beginn dieser Behandlung benötigen, lesen des Herstellers gedruckt Informationsblatt aus dem Inneren der Packung.
  • Sie werden gegeben Botulinumtoxin Typ A werden von einem Arzt, der bei der Verwendung dieser Behandlung trainiert wird.
  • Es wird in die Muskeln um den Kopf und Nacken werden an verschiedenen Stellen injiziert.
  • Ihr Arzt könnte darauf hindeuten, dass die Behandlung nach einem Zeitraum von 12 Wochen wiederholt werden.
  • Wenn Sie eine Operation oder Zahnbehandlung sind, sagen, die Person die Durchführung der Behandlung, die Sie haben Botulinumtoxin Typ A. erhielt
  • Wenn Sie irgendwelche Medikamente zu kaufen, mit einem Apotheker, dass sie sicher an der Seite dieser Behandlung verwenden sind zu überprüfen.

Zusammen mit ihren nützlichen Wirkungen können die meisten Medikamente unerwünschte Nebenwirkungen, obwohl nicht jeder erlebt sie. Diese in der Regel verbessern, wie Ihr Körper passt sich an die neue Medizin, sondern sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen andauern oder sich störend.

Häufige Nebenwirkungen - Diese betreffen weniger als 1 von 10 Menschen, die dieses Medikament Was kann ich tun, wenn ich diese Erfahrung?
Schmerzen an den Stellen, wo Sie injiziert worden, Hals-und Muskelschmerzen oder Steifigkeit, Hautausschlag und Juckreiz Diese sollten bald vorbei, aber wenn einem lästig wird, mit Ihrem Arzt sprechen
Verschlechterung von Kopfschmerzen oder Migräne Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese
Augenlid hängend, Lähmung des Gesichts Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese
Fühlen Sie sich müde, schwach, schwindelig oder schläfrig Wenn dies geschieht, nicht Auto fahren oder Maschinen bedienen oder Werkzeuge

Wichtig: Wenn Sie Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen oder Atmen auftreten, umgehend mit Ihrem Arzt sprechen oder gehen Sie zu Ihrem lokalen Notaufnahme ohne Verzögerung.

Wenn Sie irgendwelche anderen Symptome, die Sie denken, kann aufgrund dieser Medizin zu erleben, mit Ihrem Arzt oder Apotheker sprechen.

  • Dieses Arzneimittel ist für Sie. Geben Sie es niemals an andere Menschen, auch wenn ihr Zustand scheint das gleiche wie Sie sein.
  • Bewahren Sie niemals out-of-date oder unerwünschte Arzneimittel. Nehmen Sie sie in Ihrer Apotheke, die von ihnen für Sie entsorgen.
  • Wenn Sie irgendwelche Fragen über dieses Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Apotheker.

Empfehlungen