Tiefe Venenthrombose

Eine tiefe Venenthrombose (DVT) ist ein Blutgerinnsel in einer Vene. Blutgerinnsel in Venen am häufigsten in den Beinen auftreten, aber an anderer Stelle im Körper auftreten, einschließlich der Arme. Dieses Merkblatt ist über Blutgerinnseln in Beinvenen.

Die häufigste Ursache eines Blutgerinnsels Entwicklung in eine Vene ist Unbeweglichkeit. Eine Komplikation kann in einigen Fällen, in denen ein Teil des Blutgerinnsels bricht ab und reist in die Lunge (Lungenembolie) auftreten. Dieser ist in der Regel vermieden werden, wenn Sie Antikoagulation gegeben sind.

Tiefe Venenthrombose. venösen Thromboembolien.
Tiefe Venenthrombose. venösen Thromboembolien.

Ein DVT ist ein Blutgerinnsel, das in einer tiefen Beinvenen bildet. Venen sind Blutgefäße, die Blut zum Herzen nehmen.

Tiefen Beinvenen sind die größeren Venen, die durch die Muskeln der Wade und Oberschenkel gehen. Sie sind nicht die Venen, die Sie direkt unter die Haut sehen können, sie sind auch nicht das gleiche wie Krampfadern. Wenn Sie eine DVT haben, wird der Blutfluss in der Vene teilweise oder vollständig durch das Blutgerinnsel blockiert.

Ein Kalb Vene ist die gemeinsame Website für eine DVT. Ein Oberschenkel Vene wird weniger häufig betroffen. Selten können auch andere tiefen Venen in den Körper durch Blutgerinnsel blockiert werden.

Ein DVT ist Teil einer Gruppe von Problemen zusammen als venöse Thromboembolien (VTE) bekannt.

In Verbindung stehende Artikel

Venöse bedeutet im Zusammenhang mit Adern. Eine Thrombose ist eine Verstopfung eines Blutgefäßes durch einen Thrombus (Blutgerinnsel). Eine Embolie ist, wo der Thrombus verdrängt, von wo es gebildet und reist im Blut, bis sie in einem engeren Blutgefäß stecken bleibt, an anderer Stelle im Körper. Der Thrombus wird dann aufgerufen, eine Embolie.

Eine Lungenembolie (PE) ist, wo ein Thrombus hat sich aus einem DVT (normalerweise im Bein) gebrochen und in einem der Blutgefäße in der Lunge stecken bleiben. Lungenembolien ist auch ein Teil von venösen Thromboembolien. (Siehe separate Broschüre mit dem Titel Lungenembolie für weitere Informationen.)

Blut fließt normalerweise schnell durch die Venen, und tut in der Regel nicht gerinnen. Der Blutfluss in Beinvenen wird entlang von Beinbewegungen geholfen, weil Muskel-Aktion drückt die Venen. Manchmal ist ein DVT tritt ohne ersichtlichen Grund. Erhöhen jedoch die folgende Ihr Risiko, einen DVT:

  • Immobilität wodurch der Blutfluss in den Venen, langsam zu sein. Langsam fließende Blut ist eher Gerinnsel als normal fließenden Blut.
    • Ein chirurgischer Eingriff, wo Sie schlafen mehr als 1-1,5 Stunden ist die häufigste Ursache für eine DVT. Die Beine sind immer noch, wenn man unter Narkose sind, weil die Muskeln in Ihrem Körper vorübergehend gelähmt. Der Blutfluss in den Beinvenen können sich sehr langsam, so dass ein Gerinnsel eher auftreten. Bestimmte Arten von Operationen (insbesondere Operationen am Becken oder Beine) erhöhen das Risiko von DVT sogar noch mehr.
    • Jede Krankheit oder Verletzung, die Immobilität verursacht erhöht das Risiko. Dazu gehört, dass ein Bein in einem harten Gips nach einem Knochenbruch. Personen, die Intensivstationen zugelassen sind, sind einem erhöhten Risiko von DVT, für eine Reihe von Gründen, aber vor allem, weil sie sehr krank sind und zweitens, weil sie unbeweglich (sie können sogar gehalten schlief Anästhesie Medikamente werden) sind.
    • Lange Reisen mit dem Flugzeug, Zug oder Bus / Auto kann ein leicht erhöhtes Risiko. Das ist, weil Sie meistens sitzen still und bewegt sich nicht um sehr viel.
  • Schäden an der Innenverkleidung der Vene erhöht das Risiko eines Blutgerinnsels bilden - zum Beispiel eine DVT kann die Auskleidung der Vene führen. Also, wenn Sie ein DVT haben, dann haben Sie ein erhöhtes Risiko, einen weiteren in die Zukunft. Einige Bedingungen, wie Vaskulitis (Entzündung der Venenwand) und einige Medikamente (zum Beispiel einige Chemotherapeutika) können die Vene beschädigt und erhöhen das Risiko für eine TVT. Schäden an der Vene kann auch mit Verletzung der Vene mit einer Nadel verursacht passieren. Dies kann nach der Behandlung mit einem Tropf im Krankenhaus (wo ein intravenöser Katheter in die Vene eingeführt wird) auftreten. Drogenkonsumenten, die Drogen, wie Heroin, spritzen können auch Schäden an ihren Adern, was DVTs häufiger. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn sie illegale Drogen injizieren ihre Bein oder in der Leistengegend.
  • Bedingungen, die das Blut zur Gerinnung verursachen leichter als normal (Thrombophilie) kann das Risiko erhöhen. Einige Bedingungen können die Blutgerinnung leichter als üblich verursachen. Beispiele umfassen, nephrotisches Syndrom und Antiphospholipid-Syndrom. (Siehe separate Broschüren genannt nephrotisches Syndrom und Thrombophilie für weitere Informationen.) Einige seltene Erbkrankheiten können auch dazu führen, das Blut gerinnt leichter als normal. Ein Beispiel für eine vererbte Blutkrankheit als man DVTs verursachen Faktor-V-Leiden-Mutation. Sie sind einem höheren Risiko einer DVT, wenn Sie eine Familiengeschichte von DVTs haben - das heißt, ein naher Verwandter, der eine hatte.
  • Die Pille und Hormonersatztherapie (HRT), die Östrogen enthalten, können bei der Blutgerinnung etwas leichter führen. Frauen die Einnahme der Pille oder HRT haben ein leicht erhöhtes Risiko einer tiefen Venenthrombose.
  • Menschen mit Krebs oder Herzinsuffizienz haben ein erhöhtes Risiko. Manchmal ist ein DVT geschieht in einer Person, die noch nicht mit Krebs diagnostiziert worden. Untersuchungen auf der Suche nach der Ursache für eine DVT kann zeigen, Krebs auf die zugrunde liegende Ursache sein.
  • Ältere Menschen (über 60 Jahre) sind eher eine DVT haben, insbesondere wenn Sie schlechte Mobilität haben oder eine schwere Krankheit wie Krebs.
  • Schwangerschaft erhöht das Risiko. Über 1 in 1.000 schwangeren Frauen haben ein DVT, während sie schwanger, oder innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt zu geben.
  • Übergewicht erhöht auch das Risiko.
  • Als männlich. Männer neigen dazu, ein DVT häufiger als Frauen zu entwickeln.
  • Dehydration kann eine DVT eher passieren. Effektiv wird das Blut klebrig und haftet gerinnen.
Was ist ein DVT / tiefe Venenthrombose? Ein chirurgischer Eingriff, wo Sie schlafen mehr als 1-1,5 Stunden.
Was ist ein DVT / tiefe Venenthrombose? Ein chirurgischer Eingriff, wo Sie schlafen mehr als 1-1,5 Stunden.

Es wird geschätzt, dass etwa 1 von 1.000 Menschen ein DVT jährlich in Großbritannien haben.

Ein DVT am häufigsten entwickelt sich in einer tiefen Vene unterhalb des Knies in der Wade. Typische DVT Symptome sind:

  • Schmerz und Zärtlichkeit des Kalbes.
  • Schwellung der Wade.
  • Farb-und Temperaturänderungen der Wade. Blut, die normalerweise durch die blockierte Vene gehen würde ist an der äußeren Venen umgeleitet. Das Kalb kann dann warm und rot.

Manchmal gibt es keine Symptome und DVT diagnostiziert, wenn nur eine Komplikation auftritt, wie eine Lungenembolie (siehe unten).

Manchmal ist es schwierig für einen Arzt, um sicherzustellen, der Diagnose von nur Ihre Symptome, da es andere Ursachen für eine schmerzhafte und geschwollene Waden. Beispiele von Zuständen, die ähnliche Symptome verursachen können, sind Muskelzerrungen oder Infektionen der Haut (Cellulitis). Ihr Arzt könnte berechnen einen so genannten Well-Score zu erarbeiten die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit einem DVT. Es geht uns um Ihre Symptome und Risikofaktoren für eine TVT.

Wenn Sie einen Verdacht auf DVT haben, wird Ihnen normalerweise empfohlen wird, um Tests dringend zu bestätigen oder auszuschließen, die Diagnose getan haben werden. Zwei häufig verwendete Tests sind:

  • D-Dimer-Bluttest. Dies erkennt Fragmente der Abbauprodukte eines Blutgerinnsels. Je höher das Niveau, desto wahrscheinlicher werden Sie haben ein Blutgerinnsel in einer Vene. Leider kann der Test in einer Reihe von anderen Situationen, wie positiv, wenn Sie hatte kürzlich erfolgten Operation haben oder wenn Sie schwanger sind. Ein positives Testergebnis bedeutet daher nicht zur Diagnose einer TVT. Der Test kann aber zeigen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie ein Blutgerinnsel (das Gerinnsel kann entweder ein DVT oder PE sein) haben und kann helfen, zu entscheiden, ob weitere Untersuchungen erforderlich sind.
  • Eine besondere Art von Ultraschall als eine Duplex-Doppler verwendet wird, um den Blutfluss in den Beinvenen zu zeigen, und jede Blockade, um den Blutfluss. Ultraschall ist nützlich, weil es eine einfache, nicht-invasive Test ist.

Manchmal sind diese Tests sind nicht 100% schlüssig und detailliertere Tests notwendig sind. Kontrastvenographie ist ein weiterer Test, was getan werden kann. In diesem Test wird ein Farbstoff in den Beinvenen injiziert. X-ray-Tests können dann erkennen, den Farbstoff, die nachweislich nicht fließen, wenn eine Vene durch ein Blutgerinnsel blockiert wird.

Manchmal, vor allem, wenn es eine Verzögerung bei der Anreise einen Scan, können Sie tägliche Injektionen von Heparin gegeben werden. Dies ist in der Tat, Sie behandeln, als ob Sie ein DVT zu tun, obwohl es nicht bewiesen ist. Das ist sicherer als nichts zu tun während der Wartezeit für einen Scan.

Es kann sein. Wenn ein Blutgerinnsel in einer Vene bildet Bein bleibt es in der Regel hielt sich an die Venenwand. Die Symptome neigen dazu, schrittweise zu begleichen. Allerdings gibt es zwei mögliche Komplikationen:

  • Lungenembolie (Blutgerinnsel, die in die Lunge wandert).
  • Post-thrombotischen Syndroms (persistent Kalb Symptome).

Lungenembolie

Was ist venöse Thromboembolien? Jede Krankheit oder Verletzung, die Immobilität verursacht.
Was ist venöse Thromboembolien? Jede Krankheit oder Verletzung, die Immobilität verursacht.

In einer kleinen Anzahl von Menschen, die eine DVT haben, bricht ein Teil des Blutgerinnsels aus. Dieser reist in die Blutbahn und wird als Embolie. Eine Embolie wird in die Blutbahn zu reisen, bis er stecken bleibt. Eine Embolie, die von einem Blutgerinnsel in einer Beinvenen kommt wird bis zu den größeren Bein und Körper Venen zum Herzen getragen, durch die großen Herzkammern, wird aber in einem Blutgefäß werde eine Lunge stecken bleiben. Dies nennt man eine Lungenembolie .

DVTS und pes werden zusammen als venöse Thromboembolien (VTE) bekannt.

Eine kleine PE kann keine Symptome verursachen. Ein mittelständisches PE kann zu Atemproblemen führen und Schmerzen in der Brust. Eine große PE kann Kollaps und plötzlichen Tod. Es wird geschätzt, dass etwa 1 von 10 Menschen mit einer unbehandelten DVT eine PE groß genug, um Symptome oder Tod führen zu entwickeln.

Post-thrombotischen Syndroms

Ohne Behandlung bis zu 6 von 10 Personen, die eine DVT entwickeln langfristige Beschwerden in der Wade haben. Dies wird als post-thrombotischen Syndroms. Symptome auftreten, weil die erhöhten Durchfluss und Druck des umgeleitet Blut in andere Venen die Gewebe des Kalbes beeinflussen können. Die Symptome können von leichten bis schweren Bereich und umfassen: Kalb Schmerzen, Beschwerden, Schwellungen und Hautausschläge. Ein Geschwür auf der Haut des Kalbes kann in schweren Fällen zu entwickeln.

Post-thrombotischen Syndroms ist eher auftreten, wenn die DVT tritt in einem Oberschenkel Vene, oder erstreckt sich bis in eine Oberschenkel Vene aus einem Kalb Vene. Es ist auch häufiger bei Menschen, die übergewichtig sind, und in diejenigen, die mehr als einen DVT haben in der gleichen Bein.

Die Ziele der Behandlung sind:

  • Um das Gerinnsel Ausbreitung bis in die Vene und immer größer zu verhindern. Dies kann verhindern, dass eine große Embolie Abbruch und Reisen in die Lunge (a Lungenembolie).
  • Um das Risiko von post-thrombotischen Syndroms Entwicklung zu reduzieren.
  • Um das Risiko eines weiteren DVT in der Zukunft zu verringern.

Antikoagulation - Verhindern das Gerinnsel aus immer größeren

Antikoagulation wird oft als das Blut verdünnt. Allerdings ist es nicht eigentlich das Blut verdünnen. Es verändert bestimmten Chemikalien im Blut Gerinnsel bilden so leicht zu stoppen. Es löst sich nicht auf das Blutgerinnsel entweder (wie manche Leute denken, falsch). Antikoagulation verhindert, dass ein DVT von immer größer, und verhindert, dass neue Bildung von Blutgerinnseln. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte Mechanismen kann dann an die Arbeit zu brechen das Gerinnsel.

Warfarin ist die übliche Antikoagulans. Allerdings dauert es ein paar Tage für Warfarin Tabletten voll arbeitsfähig. Daher sind Heparin-Injektionen (oft nur unter die Haut gespritzt) neben Warfarin in den ersten paar Tagen (in der Regel fünf Tage) für die sofortige Wirkung verwendet. Es gibt verschiedene Marken von Heparin Injektion, die gemeinsame, die Sie sehen verwendeten Clexane ® und Fragmin ® könnte. Eine schwere Embolie ist selten, wenn Antikoagulation früh nach einem DVT starten.

Das Ziel ist es, die Dosis von Warfarin richtig hinzubekommen, so wird das Blut nicht gerinnen leicht, aber nicht zu viel, das kann zu Blutungen Probleme. Sie benötigen regelmäßige Blutuntersuchungen (genannt INRs), während Sie Warfarin nehmen. Die INR (das steht für International Normalized Ratio) ist ein Bluttest, der Blutgerinnung Fähigkeit misst. Sie müssen die Tests oft auf den ersten, aber dann weniger häufig, sobald die richtige Dosis gefunden wird. Ein INR-Wert von 2,5 ist das Ziel, wenn Sie Warfarin für eine DVT haben, obwohl überall im Bereich 2-3 ist OK. Wenn Sie hatten eine wiederkehrende DVTs haben oder hatten eine PE während auf Warfarin, müssen Sie möglicherweise eine höhere INR (auch 'dünner' Blut).

Ein neues Medikament namens Fondaparinux (Arixtra ®) kann durch Injektion unter Umständen erhalten, entweder zu verhindern oder um eine DVT oder PE zu behandeln.

Wenn Sie schwanger sind, können regelmäßige Injektionen Heparin anstatt Warfarin Tabletten verwendet werden. Dies liegt daran, Warfarin potenziell Schaden anrichten können (Geburtsfehler) für das ungeborene Kind.

Die Länge der Zeit, die Sie beraten, Antikoagulation nehmen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie ein DVT während der Schwangerschaft oder nach einer Operation, dann nach der Geburt, oder wenn Sie wieder fit sind, wird das erhöhte Risiko stark reduziert. So kann Antikoagulation nur für ein paar Monate. Auf der anderen Seite, weiterhin einige Menschen ein erhöhtes Risiko für eine DVT haben. In diesem Fall kann die Antikoagulation langfristig sein.

Als Richtwert für eine DVT, die unter dem Knie passiert, müssen Sie mindestens sechs Wochen Warfarin. Normalerweise 3-6 Monate von Warfarin Behandlung ist in dieser Situation gegeben. Die Länge der Zeit der Antikoagulation variiert von Person zu Person. Ihr Arzt oder Antikoagulans Klinik beraten Sie, wie lange Ihre Behandlung wird für sein.

Hinweis: Sie sollten keine langen Fahrten oder Reisen mit dem Flugzeug reisen, bis mindestens zwei Wochen nach Beginn der Antikoagulation. Nicht zuletzt, weil Sie regelmäßige Blutuntersuchungen bald nach dem Start Warfarin benötigen - Reise innerhalb von zwei Wochen von einem DVT ist ohne eine Beratung durch einen Fachmann empfohlen.

Kompressionsstrümpfe

Die meisten Menschen, die eine DVT entwickeln wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe zu tragen. Diese Behandlung hat sich gezeigt, dass das Risiko eines wiederkehrenden DVT zu reduzieren, und kann auch das Risiko der Entwicklung von post-thrombotischen Syndroms. Sie sollten die Strümpfe tragen jeden Tag, für mindestens zwei Jahre. Wenn Sie entwickeln post-thrombotischen Syndroms tun, können Sie beraten, die Strümpfe für mehr als zwei Jahre tragen.

Die beste Art der Strümpfe (oder elastische Kompressionsstrümpfe wie sie bekannt sind), sind vom Grad 3 Stärke. Dies bedeutet, dass sie in der Lage, um die Beine drücken, mit einer gewissen Kraft sind. Dies bedeutet, dass sie fühlen sich ziemlich eng. Dies ist normal. Es wird nicht so komfortabel wie die Socken, Strumpfhosen oder Strümpfe Sie tragen verwendet werden, und sie können ein bisschen gewöhnungsbedürftig nehmen. Einige Leute wirklich finden, dass sie nicht tolerieren Grad 3 Strümpfe und so Klasse 2 Strümpfe (die erzeugen weniger einer Presskraft) können stattdessen verwendet werden. Es ist nicht so gut wie das Tragen der Strümpfe Grad 3, aber besser als nichts.

Hinweis: Ein Kompressionsstrumpf verwendet nach einer DVT sollten professionell nach einer Beurteilung und genaue Messung ausgestattet werden. Nicht nur kaufen, over-the-counter Stützstrümpfe oder Flug Socken, die die falsche Klasse oder Größe und die möglicherweise verursachen mehr Schaden sein kann. Ihre Strümpfe müssen auch Wechsel alle 3-6 Monate.

Wenn Sie beraten werden, um einen Kompressionsstrumpf tragen, sollten Sie es auf jeden Tag zu setzen, während im Bett liegend vor dem Aufstehen. Tragen Sie sie den ganzen Tag, bis Sie zu Bett gehen, oder bis Sie am Abend ausruhen mit dem Bein angehoben. Nehmen Sie den Strumpf aus, bevor Sie zu Bett gehen. Der leichte Druck aus dem Strumpf hilft Flüssigkeit sickert in den Geweben Kalb von den äußeren Venen, die die extra umgeleitet Blut tragen nach einer DVT zu verhindern. Der Strumpf auch reduziert und kann verhindern, Kalb Schwellung. Dies wiederum vermindert Beschwerden und das Risiko von Geschwüren der Haut bilden.

Gehen regelmäßig, aber die Erhöhung Ihres Bein ruht, während

  • Es sei denn, Ihr Arzt rät diese, sollten Sie regelmäßig laufen, nachdem Sie aus dem Krankenhaus entlassen. Gehen wird gedacht, um die Zirkulation im betroffenen Bein zu verbessern und kann dazu beitragen, das Risiko von weiteren DVT reduzieren.
  • Wenn Sie sich ausruhen, so viel wie möglich - heben Sie das Bein. Dies reduziert den Druck in den Venen Kalb und hilft, Blut und Flüssigkeit aus der Bündelung in den Waden zu verhindern. Raised bedeutet, dass Sie Ihren Fuß höher als die Hüfte ist so Schwerkraft hilft bei der Durchblutung der Rückkehr aus dem Kalb. Der einfachste Weg, um Ihr Bein heben ist, auf einem Sofa mit ihrem Bein auf einem Kissen zurücklehnen. Sitzen auf dem Sofa oder in einem Stuhl, die Füße auf einem Schemel oder Hocker ist nicht zu halten Ihre Füße - die Füße sind deutlich unter den Hüften in dieser Position.
  • Heben Sie den Fuß des Bettes ein paar Zentimeter, wenn es angenehm, so zu schlafen. Dies ist so Ihren Fuß und Wade etwas höher als die Hüfte sind, wenn Sie schlafen.

Andere Behandlungen

Manchmal werden auch andere Behandlungen können in Betracht gezogen werden - zum Beispiel:

  • Thrombolyse (oft als Zerschlagung Gerinnsel) mit Medikamenten wie Streptokinase oder Urokinase. Diese Medikamente können helfen, ein Blutgerinnsel aufzulösen. Dies ist nicht Routine Behandlung, da nicht klar ist, wie effektiv es ist. Jedoch ist es manchmal bei Patienten mit einer schweren oder DVT mit einer großen Lungenembolie verwendet.
  • Manchmal ist eine Operation (ein so genanntes Embolektomie) getan wird, um ein Blutgerinnsel aus dem Bein Vene oder Lungenarterie entfernen. Diese Operationen sind nicht Routine und es ist nicht klar, ob sie eine wirksame Behandlung in den meisten Fällen.
  • Gelegentlich wird eine Operation durchgeführt, um einen Filter in die große Vene über dem blockiert Beinvenen platzieren. Das Ziel ist es, alle von Blutgerinnseln Reisen bis in die Lunge zu stoppen. Dies kann als wenn Antikoagulation nicht gegeben werden kann (aus verschiedenen Gründen), oder wenn nicht, um Gerinnsel Antikoagulation Abbruch und Reisen bis in die größeren Venen und bis zu den Lungen zu verhindern.

Ein DVT ist oft nur ein einmaliges Ereignis nach einer größeren Operation.

Allerdings haben einige Leute, die ein DVT einen anhaltenden Gefahr einer weiteren DVT - zum Beispiel, wenn Sie ein Problem Blutgerinnung oder anhaltende Immobilität haben. Wie bereits erwähnt, können Sie beraten, Antikoagulation nehmen (in der Regel mit Warfarin) langfristig werden. Ihr Arzt wird Sie dazu beraten.

Andere Dinge, die Ihnen helfen, einen ersten oder wiederkehrenden DVT verhindern können gehören die folgenden:

  • Wenn möglich, vermeiden Sie längere Immobilität, wie auf einem Stuhl sitzt für viele Stunden. Wenn Sie in der Lage sind, aufzustehen und zu gehen um dann und wann. Ein täglicher Spaziergang für 30-60 Minuten ist sogar besser, wenn Sie dies tun können. Das Ziel ist, die Blut-Pooling zu stoppen, und die Durchblutung in den Beinen in Schwung zu bringen. Regelmäßige Bewegung der Wadenmuskulatur hilft auch. Sie können einige Kalb Übungen selbst wenn Sie sitzen.
  • Wichtige Operationen sind ein Risiko für eine DVT - insbesondere Operationen bis zur Hüfte, Unterbauch und Bein. Sie können ein Antikoagulans wie Heparin Injektion kurz vor einer Operation, um zu verhindern, eine DVT gegeben werden. Dies wird als Prophylaxe. Clexane ® (Enoxaparin) und Fragmin ® (Dalteparin) sind die häufigsten Arten von Heparin zur Thromboseprophylaxe gegeben. Einige neuere Medikamente sind jetzt verfügbar, um thromboembolische Komplikationen (wie DVT und PE) nach Hüft-oder Kniegelenkersatz-Operationen zu verhindern. Rivaroxaban (Xarelto ®) und Dabigatran (Pradaxa ®) sind in diesen Situationen verwendet und können durch den Mund als Tablette, sondern als Injektion verabreicht werden. Einer aufblasbaren Manschette mit einer Pumpe verbunden, um die Beine während einer langen Betrieb komprimieren können ebenfalls verwendet werden. Zu tragen, während Sie im Krankenhaus sind - Sie können auch Kompressionsstrümpfe (oft als 'TEDs' bekannt thromboembolischen Abschreckung Strümpfe) gegeben werden. Es ist auch üblich, Sie aufstehen und gehen so schnell wie möglich nach einer Operation. Das neue Medikament, Fondaparinux (Arixtra ®), können durch Injektion unter Umständen zu DVT bei chirurgischen Patienten oder immobile Patienten in ärztlicher Behandlung im Krankenhaus zu verhindern gegeben werden.
  • Wenn Sie auf lange Flugzeug, Zug, Auto oder Bus Reisen reisen, sollten Sie wenig haben geht auf und ab den Gang hin und wieder. Versuchen Sie, Ihre Wadenmuskulatur beim Sitzen in Ihrem Sitz auszuüben. (Sie können dies durch Einkreisen Ihre Knöchel zu tun, immer in einer "Zehenspitzen" Position und heben Sie Ihre Zehen vom Boden unter Beibehaltung Ihre Fersen auf den Boden.) Sie sollten versuchen, bleiben gut hydratisiert und vermeiden Sie Alkohol und Schlafmittel. (Siehe separate Broschüre mit dem Titel Prävention DVT, wenn Sie reisen für weitere Informationen.) Wenn Sie eine frühere DVT haben, sollten Sie Ihren Arzt um Rat zu sehen, bevor Sie auf einer langen Reise oder fly reisen.
  • Menschen, die übergewichtig sind, haben ein erhöhtes Risiko für DVT. Deshalb, um das Risiko zu verringern, sollten Sie versuchen, Gewicht zu verlieren.
  • Die Hauptursache für DVT ist Immobilität - vor allem während oder nach der Operation.
  • Wenn Sie mit einer größeren Operation, werden Sie in der Regel Medikamente wie Heparin Injektionen verabreicht werden, um die Bildung von Blutgerinnseln (dies wird als Thromboseprophylaxe) zu verhindern.
  • Die schwerwiegendste Komplikation der DVT ist eine Lungenembolie (PE), wo ein Teil des Blutgerinnsels bricht ab und reist in die Lunge. PEs können zum Tod führen.
  • Persistent Kalb Symptome können nach einer DVT auftreten.
  • Bei der Behandlung wird das Risiko der beiden oben genannten Komplikationen deutlich reduziert.
  • Die Behandlung umfasst Antikoagulation (in der Regel mit Warfarin), Kompressionsstrümpfe, Beinanhebung und aktiv zu halten.
  • Prävention ist wichtig, wenn Sie ein erhöhtes Risiko für DVT haben - zum Beispiel bei langen Operationen oder wenn Sie unterwegs auf langen Strecken.