Lebensmittelvergiftung bei Kindern

Lebensmittelvergiftung tritt auf, wenn Nahrung oder Wasser mit schädlichen Mikroben (Bakterien), Giftstoffe oder Chemikalien verunreinigt ist gegessen oder getrunken. Es verursacht in der Regel Durchfall, mit oder ohne Erbrechen. Jedoch können auch andere Probleme durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln verursacht werden. In den meisten Fällen eindeutige Symptome weg über mehrere Tage, aber manchmal dauert es länger. Das Hauptrisiko ist Dehydrierung, welche schneller entwickeln und schwerer sein bei Kindern. Die wichtigste Behandlung ist es, Ihrem Kind viel zu trinken geben, um zu versuchen, um eine Dehydratation zu vermeiden. Jeder Verdacht auf Lebensmittelvergiftung vom Essen zum Mitnehmen oder im Restaurant essen sollte zu Ihrem lokalen Environmental Health Amt gemeldet werden. Es ist wichtig, die '4 Cs 'folgen, um zu verhindern Lebensmittelvergiftung (siehe unten). Siehe auch separaten Prospekt genannt Gastroenteritis bei Kindern.

Lebensmittelvergiftung bei Kindern. Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht.
Lebensmittelvergiftung bei Kindern. Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht.

Lebensmittelvergiftung tritt auf, wenn Nahrung oder Wasser mit schädlichen Mikroben (Bakterien), Giftstoffe oder Chemikalien verunreinigt ist gegessen oder getrunken. Wenn wir von Lebensmittelvergiftung denken, denken wir normalerweise an den typischen Gastroenteritis - eine Infektion des Darms (Darm) - die in der Regel verursacht Durchfall mit oder ohne Erbrechen. Aber manchmal andere Symptome oder Probleme (wie Übelkeit und Bauchkrämpfe Schmerzen) kann durch den Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln entstehen. Lebensmittelvergiftung kann verursacht werden durch:

In Verbindung stehende Artikel

Bakterien

Campylobacter ist die häufigste Bakterien, die Lebensmittelvergiftungen verursacht in Großbritannien. Andere Bakterien, die Lebensmittelvergiftungen verursachen können, gehören Salmonellen, Escherichia coli (E. coli in der Regel gekürzt), Listerien, Shigellen und Clostridium perfringens.

Viren

Einige Viren wie Noroviren oder Rotaviren können Lebensmittel kontaminieren und zu Lebensmittelvergiftung.

Parasiten

Dies sind eine andere Art von Mikroben (Keim). Beispiele hierfür sind cryptosporidium, Entamoeba histolytica und Giardia Parasiten. Lebensmittelvergiftung durch Parasiten verursacht ist häufiger in der Dritten Welt.

Im Vereinigten Königreich ist die häufigste Parasit, der kann dazu führen, Lebensmittelvergiftungen ist Toxoplasma. Dies ist ein Parasit, der im Darm von einer Reihe von Tieren, einschließlich Katzen lebt. Lebensmittelvergiftung kann auftreten, wenn Nahrung oder Wasser mit dem Kot von infizierten Katzen verunreinigt ist, oder wenn roh oder ungenügend gekochtem Fleisch aus einem anderen Tiere, die Träger des Parasiten gegessen wird. Die Infektion wird als Toxoplasmose bekannt. Symptome dieser Art von Lebensmittelvergiftungen sind geschwollene Lymphknoten und manchmal einen Hautausschlag.

Toxine (Gifte) und Chemikalien

Toxine können durch Bakterien, die das Lebensmittel kontaminieren hergestellt werden. Zum Beispiel kann das Bakterium Staphylococcus aureus kontaminiert Eis und ihre Toxine können zu Lebensmittelvergiftungen führen. Das Bakterium Bacillus cereus kontaminieren kann Reis. Wenn kontaminierten Reis wird erneut erhitzt und gegessen, können die Giftstoffe produziert, um Lebensmittelvergiftungen führen.

Dies ist eine allgemeine Broschüre über Lebensmittelvergiftung. Es gibt separate Flugblätter, die mehr Details über einige der verschiedenen Mikroben, die Lebensmittelvergiftungen verursachen geben.

Die Kontamination von Lebensmitteln kann aufgrund von Problemen in der Nahrungsmittelproduktion, der Lagerung oder Kochen entstehen. Zum Beispiel:

  • Nicht korrekt oder Lagerung von Lebensmitteln bei der richtigen Temperatur. Zum Beispiel, nicht Kühlen von Lebensmitteln. Dies ist insbesondere ein Problem für Fleisch und Milchprodukte.
  • Unzureichende Kochen von Lebensmitteln (undercooking oder nicht heiß genug, Kochen). Bakterien sind häufig in rohem Fleisch und Geflügel gefunden. Angemessene Kochen normalerweise tötet die Bakterien.
  • Kontamination durch jemand Zubereitung der Speisen, die nicht Hygienevorschriften hat gefolgt und hat ihre Hände nicht richtig gewaschen.
  • Kontamination von anderen Lebensmitteln (Kreuzkontamination). Zum Beispiel, nicht waschen ein Brett verwendet, um rohes Fleisch vorbereiten, bevor Sie eine Scheibe Brot mit dem gleichen Brett schneiden. Speichern rohes Fleisch im Kühlschrank über Lebensmittel, die ist ready-to-eat und so was roh Fleischsaft tropfen auf das Essen unten.
  • Bakterien können auch in Rohmilch und Käse. Die Pasteurisierung tötet die Bakterien.

Wasser verunreinigt werden kann mit Bakterien oder anderen Mikroben in der Regel, weil die menschliche oder tierische Ausscheidungen in die Wasserzufuhr zu erhalten. Dies ist insbesondere ein Problem in Ländern mit schlechter Hygiene. In solchen Ländern kann das Futter auch gewaschen werden und unter Verwendung von verunreinigtem Wasser. So zum Beispiel in Ländern mit schlechter Hygiene, sollte Ihr Kind immer vermeiden, Leitungswasser zu trinken, mit Eiswürfeln in Getränken und Essen Salate oder rohes Gemüse.

Was ist Lebensmittelvergiftung? Reaktive Komplikationen.
Was ist Lebensmittelvergiftung? Reaktive Komplikationen.

Es ist weit verbreitet. Die Food Standards Agency schätzt, dass bis zu 5,5 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich durch eine Lebensmittelvergiftung betroffen sind jedes Jahr. Die meisten Menschen haben nur milde Symptome, so dass die Zahl der Fälle in Großbritannien gemeldet ist weniger als 100.000 pro Jahr.

Für die meisten Fälle von Lebensmittelvergiftungen, neigen Symptome kommen auf innerhalb von ein bis drei Tagen nach dem Essen die kontaminierte Lebensmittel. Für einige Arten von Lebensmittelvergiftung kann diese Inkubationszeit so 90 Tage lang.

  • Das Hauptsymptom ist Durchfall, oft mit Erbrechen sowie. Durchfall wird als "lose oder wässrige Stühle (Kot), in der Regel mindestens drei Mal in 24 Stunden festgelegt. Blut oder Schleim im Stuhl mit einigen Infektionen angezeigt.
  • Krampfartige Schmerzen im Bauchbereich des Kindes (Bauch) sind häufig. Schmerzen kann ein zu erleichtern, während jedes Mal einige Durchfall übergeben wird.
  • Eine hohe Temperatur (Fieber), Kopf-und Gliederschmerzen manchmal auftreten.
  • Sollte Erbrechen eintreten, es dauert oft nur einen Tag oder so, aber manchmal auch länger. Durchfall oft weiter nach dem Erbrechen anhält und häufig dauert mehrere Tage oder mehr. Etwas weicher Stuhl kann für eine Woche oder so weiter, bevor ein normales Muster Renditen anhalten. Manchmal sind die Symptome länger.

Die Symptome der Dehydratation

Durchfall und Erbrechen können Dehydratation bewirken (ein Mangel an Flüssigkeit im Körper). Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind kann zu dehydrieren, dann sollten Sie dringend ärztlichen Rat suchen. Kinder, insbesondere Kleinkinder, Säuglinge und Kleinkinder, kann sich stark dehydriert und sehr schnell sehr krank. Mild Dehydratation ist weit verbreitet und wird in der Regel leicht durch das Trinken von viel Flüssigkeit umgekehrt.

  • Die Symptome der Dehydratation bei Kindern sind: Leiten wenig Urin, ein trockener Mund, eine trockene Zunge und Lippen, weniger Tränen beim Weinen, eingesunkene Augen, Schwäche, reizbar oder lethargisch.
  • Die Symptome einer schweren Dehydrierung bei Kindern sind: Benommenheit, blasse oder fleckige Haut, kalte Hände oder Füße, sehr wenige nasse Windeln, schnell (aber oft nur oberflächlich) Atmung. Schwere Dehydratation ist ein medizinischer Notfall und sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Dehydration ist eher in auftreten:

  • Babys im Alter von unter einem Jahr (und insbesondere diejenigen unter sechs Monate alt). Das ist, weil Babys nicht brauchen, um viel Flüssigkeit verlieren, um einen signifikanten Anteil ihrer gesamten Körperflüssigkeit verlieren.
  • Babys unter dem Alter von einem Jahr, die ein niedriges Geburtsgewicht waren und die sich nicht mit ihrem Gewicht gefangen.
  • Ein gestillten Baby, das Stillen aufgehört hat während ihrer Krankheit.
  • Jede Baby oder Kind, der nicht trinkt viel, wenn sie Gastroenteritis.
  • Jede Baby oder Kind mit schwerem Durchfall und Erbrechen (vor allem wenn sie sechs oder mehr Durchfallerkrankungen Hocker weitergegeben und / oder Erbrechen drei oder mehrere Male in den letzten 24 Stunden).

Die meisten Menschen werden Lebensmittelvergiftung aus ihren typischen Symptome zu erkennen. Wenn die Symptome mild sind, brauchen Sie in der Regel nicht brauchen, um medizinischen Rat zu suchen oder geben Sie Ihrem Kind keine spezifische medizinische Behandlung Abgesehen davon, dass sicher, sie haben viel zu trinken.

Allerdings ist es sehr wichtig, dringend ärztlichen Rat einzuholen, wenn Ihr Kind sich nicht wohl fühlt, vor allem wenn sie immer dehydriert sind. Der Arzt kann Ihnen Fragen über die jüngsten Reisen ins Ausland oder irgendwelche Möglichkeiten, dass Ihr Kind gegessen oder getrunken haben kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser. Der Arzt wird in der Regel auch überprüfen Sie Ihre Kinder auf Anzeichen von Austrocknung.

Ihr Arzt kann für eine Stuhlprobe bitten, gesammelt und an ein Labor gesandt. Diese kann dann im Labor untersucht werden, um die Ursache der Infektion zu suchen. Wenn Ihr Kind ist sehr krank, kann sie brauchen Einlieferung ins Krankenhaus. Wenn dies der Fall ist, können weitere Untersuchungen wie Bluttests, Scans oder Lumbalpunktion erforderlich. Dies ist für die Ausbreitung der Infektion auf andere Teile des Körpers zu sehen.

Die meisten Kinder, Gastroenteritis, die durch Lebensmittelvergiftung haben haben leichte Symptome, die immer besser wird in ein paar Tagen. Das Wichtigste ist, um sicherzustellen, dass sie viel zu trinken. In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Allerdings sollten Sie ärztlichen Rat in den folgenden Situationen (oder wenn es irgendwelche anderen Symptome, die Sie besorgt sind) zu suchen:

  • Wenn Ihr Kind unter dem Alter von sechs Monaten.
  • Wenn Ihr Kind hat eine zugrunde liegende Erkrankung (zum Beispiel Herz-oder Nierenerkrankungen, Diabetes, Geschichte der Frühgeburt).
  • Wenn Ihr Kind hat Fieber (Hochtemperatur).
  • Wenn Sie vermuten, Austrocknung entwickelt (siehe oben).
  • Wenn Ihr Kind scheint schläfrig oder verwirrt.
  • Wenn Ihr Kind Erbrechen und keine Flüssigkeit zu halten.
  • Wenn es Blut in ihren Durchfall oder Erbrechen.
  • Wenn Ihr Kind hat starke Bauchschmerzen.
  • Infektionen gefangen Ausland.
  • Wenn Ihr Kind hat schwere Symptome, oder wenn Sie das Gefühl, dass ihr Zustand wird immer schlimmer.
  • Wenn Ihr Kind die Symptome sind nicht Absetzen (z. B. Erbrechen mehr als 1-2 Tage oder Durchfall, die nicht startet nach 3-4 Tagen zu begleichen).

Jeder Verdacht auf Lebensmittelvergiftung vom Essen zum Mitnehmen oder das Essen im Restaurant ist an die zuständige Environmental Health Amt gemeldet werden. Dies ist so, dass das Geschäft von Umwelt und Gesundheit Offiziere untersucht werden. Weitere Maßnahmen können getroffen werden, wenn es ein Problem mit ihren Lebensmittelhygiene werden. Es ist zu hoffen, dass dies dazu beitragen wird, die Chance, dass andere Menschen eine Lebensmittelvergiftung bekommen reduzieren. Hier finden Sie Ihren lokalen Lebensmittel-Standards Vollstrecker über diesen Link: www.food.gov.uk/enforcement/enforceessential/yourarea/

Wenn Ihr Arzt vermutet oder bestätigt, dass Ihr Kind eine Lebensmittelvergiftung hat, sind sie auch gesetzlich verpflichtet, diese zu melden.

Die Symptome der Gastroenteritis oft innerhalb von wenigen Tagen oder so regeln wie ein Kind, das Immunsystem ist in der Regel in der Lage, die Infektion zu löschen. Kinder können in der Regel zu Hause behandelt werden. Gelegentlich wird Krankenhauseinweisung notwendig, wenn Symptome schwerwiegend sind oder wenn Komplikationen zu entwickeln.

Flüssigkeiten, um eine Dehydratation zu verhindern

Sie sollten ermutigen Sie Ihr Kind, viel Flüssigkeit zu nehmen. Ziel ist es, Wasserentzug (niedrig Körperflüssigkeit) zu verhindern. Das Fluid in ihre Erbrechen und / oder Durchfall verloren ersetzt werden muss. Ihr Kind sollte mit ihrer normalen Ernährung und die üblichen Getränke fort. Darüber hinaus sollten sie auch ermutigt, zusätzliche Flüssigkeiten zu trinken. Vermeiden Sie jedoch, Fruchtsäfte oder Limonaden, da diese können Durchfall schlimmer.

Babys unter sechs Monate alt sind mit einem erhöhten Risiko der Austrocknung. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn sie Gastroenteritis zu entwickeln. Breast-Feeds oder Flasche-Feeds sollten als normale gefördert werden. Sie können feststellen, dass Ihr Baby die Nachfrage nach Futtermitteln steigt. Sie können auch empfohlen, zusätzliche Flüssigkeiten (entweder Wasser oder Rehydratation Getränke) in zwischen-Feeds zu geben.

Rehydrierung Getränke können von einem Arzt für Kinder mit einem erhöhten Risiko der Austrocknung (siehe oben für die dies auch sein mag) beraten werden. Sie werden aus Beuteln in der Apotheke erhältlich und auf Rezept gemacht. Sie sollten Hinweise darüber, wie viel zu geben gegeben werden. Rehydrierung Getränke bieten eine perfekte Balance zwischen Wasser, Salze und Zucker. Die geringe Menge an Zucker und Salz hilft das Wasser besser aufgenommen aus dem Darm in den Körper. Verwenden Sie keine hausgemachten Salz / Zucker Getränke, wie die Menge von Salz und Zucker hat um genau zu sein.

Wenn Ihr Kind erbricht, 5-10 Minuten warten und dann anfangen, Getränke wieder, aber langsamer (zum Beispiel ein Löffel alle 2-3 Minuten). Verwendung einer Spritze kann bei jüngeren Kindern, die möglicherweise nicht in der Lage, Schlucke nehmen zu helfen.

Hinweis: Wenn Sie, dass Ihr Kind dehydriert, oder wird immer dehydriert ist vermuten, sollten Sie dringend ärztlichen Rat suchen.

Flüssigkeiten zu behandeln Dehydratation

Wenn Ihr Kind leicht dehydriert, kann dies, indem sie ihnen Rehydratation Getränke behandelt werden. Ihr Arzt wird darüber, wie man sich die Getränke und darüber, wie viel zu geben zu beraten. Der Betrag kann auf das Alter und das Gewicht Ihres Kindes ab. Wenn Sie stillen, sollten Sie mit diesem während dieser Zeit weiter. Ansonsten geben Sie nicht Ihrem Kind keine anderen Getränke, wenn der Arzt oder die Krankenschwester hat gesagt, dass das in Ordnung ist. Es ist wichtig, dass Ihr Kind rehydriert wird, bevor sie keine feste Nahrung zu haben.

Manchmal kann ein Kind muss ins Krankenhaus zur Behandlung zugelassen werden, wenn sie dehydriert sind. Behandlung im Krankenhaus in der Regel geht dabei darum, Rehydrationslösung über eine spezielle Röhre genannt Magensonde. Dieses Rohr durchläuft Ihr Kind die Nase, in den Hals und direkt in den Magen. Eine alternative Behandlung mit intravenösen Flüssigkeiten (Fluide direkt in eine Vene verabreicht).

Essen Sie so normal wie möglich, wenn keine Austrocknung behandelt worden ist,

Korrigieren von Dehydration ist die erste Priorität. Allerdings, wenn Ihr Kind nicht dehydriert (den meisten Fällen) oder einmal jede Dehydratation korrigiert worden ist, dann ermutigen Sie Ihr Kind zu ihrer normalen Ernährung. Nicht hungern, ein Kind mit Gastroenteritis. Dies war früher empfohlen werden, sondern ist nun bekannt, falsch zu sein. Also:

  • Gestillten Säuglingen sollte weiterhin gestillt werden, wenn sie es dauern wird. Dies wird in der Regel zusätzlich zu zusätzlichen Rehydratation Getränke (wie oben beschrieben) sein.
  • Bottle-gestillte Babys sollten mit ihrem normalen voller Stärke Futter gefüttert werden, wenn sie es dauern wird. Auch hier wird in der Regel zusätzlich zu zusätzlichen Rehydratation Getränke (wie oben beschrieben) sein.
  • Ältere Kinder - ihnen etwas zu essen hin und wieder. Allerdings, wenn er oder sie nicht will, zu essen, ist das in Ordnung. Getränke sind das wichtigste, und Lebensmittel können bis zu ihrem Appetit kehrt warten.

Medikamente sind in der Regel nicht erforderlich

Sie sollten nicht aufgeben Medikamente zu Durchfall bei Kindern unter 12 Jahren zu stoppen. Sie klingen attraktiv Heilmittel, aber unsicher sind, den Kindern zu geben, wegen der möglichen schwerwiegenden Komplikationen. Sie können jedoch geben Paracetamol oder Ibuprofen, um eine hohe Temperatur-oder Kopfschmerzen zu lindern.

Wenn die Symptome schwerwiegend sind, anhalten oder für mehrere Tage oder mehr, kann ein Arzt für eine Probe der Durchfall fragen. Dies wird an das Labor geschickt, um zu infizieren Keime (Bakterien, Parasiten, etc) zu suchen. Manchmal wird ein Antibiotikum oder andere Behandlungen erforderlich sind, abhängig von der Ursache der Infektion.

Stopp der Ausbreitung der Infektion auf andere

Einige Infektionen verursachen Durchfall und Erbrechen sind sehr leicht von Mensch zu Mensch weitergegeben. Im folgenden werden ebenfalls empfohlen, um die Ausbreitung der Infektion auf andere zu verhindern:

  • Hände gründlich waschen nach dem Gang zur Toilette. Idealerweise verwenden Sie flüssige Seife in warmem, fließendem Wasser, aber jede Seife ist besser als keine. Trocknen Sie nach dem Waschen richtig.
  • Nicht teilen Handtücher und Waschlappen.
  • Reinigen Sie regelmäßig die Toiletten, die verwendet werden. Wischen Sie die bündig Griff, Griffe Toilettensitz, Badezimmer Armaturen, Oberflächen und Tür mit heißem Wasser und Reinigungsmittel mindestens einmal pro Tag. Halten Sie ein Tuch nur für die Reinigung der Toilette (oder verwenden Sie einen Wegwerf jedes Mal).
  • Bleiben Sie der Schule bis mindestens bis 48 Stunden nach der letzten Folge von Durchfall oder Erbrechen.

Wenn die Ursache von Lebensmittelvergiftungen bekannt ist (oder vermutet wird) ein Keim namens Cryptosporidium, sollte Ihr Kind nicht in Schwimmbädern für zwei Wochen nach der letzten Folge von Durchfall schwimmen.

Komplikationen sind selten in Großbritannien, sondern sind häufiger bei kleinen Kindern oder Kindern mit langfristigen Krankheit. Mögliche Komplikationen gehören die folgenden:

  • Dehydration und Salz (Elektrolyt) Ungleichgewicht. Dies ist die häufigste Komplikation. Es tritt auf, wenn das Wasser und Salze, die in Ihres Kindes Stuhl oder Erbrochenem verloren sind von ihnen nicht zu trinken, ausreichend Flüssigkeit ersetzt werden. Wenn Ihr Kind viel zu trinken kann dann Dehydratisierung unwahrscheinlich ist, oder ist wahrscheinlich nur mild und wird bald zu erholen. Schwere Dehydratation muss Einlieferung ins Krankenhaus, so dass ein "Tropf" verwendet werden, um Flüssigkeit direkt in eine Vene geben werden.
  • Reaktive Komplikationen. Selten können auch andere Teile des Körpers 'reagieren', um eine Infektion, die im Darm auftritt. Dies kann zu Symptomen wie Arthritis (Gelenkentzündung), Entzündungen der Haut und Augenentzündungen (Konjunktivitis oder Uveitis entweder).
  • Ausbreitung der Infektion auf andere Teile Ihres Kindes Körpers wie Knochen, Gelenke oder der Hirnhäute, die ihr Gehirn und Rückenmark umgeben. Das ist selten. Wenn es auftritt, ist es wahrscheinlicher, wenn Durchfall durch Salmonellen-Infektion verursacht wird.
  • Persistent Durchfallerkrankungen Syndrome können in seltenen Fällen zu entwickeln.
  • Das Reizdarmsyndrom wird manchmal von einem Anfall von Lebensmittelvergiftung ausgelöst.
  • Laktose-Intoleranz kann manchmal für eine Zeit nach Lebensmittelvergiftung auftreten. Dies wird als "sekundäre" oder "erworben" Laktose-Intoleranz bekannt. Ihr Kind hat die Darmschleimhaut durch die Folge von Darm-Infektion beschädigt werden. Dies führt zu Mangel eines Enzyms (chemische) genannt Laktase, die erforderlich sind, um einen Zucker verdauen Laktose genannt, die in der Milch ist. Laktose-Intoleranz führt zu Blähungen, Bauchschmerzen, Wind und wässrige Stühle nach dem Trinken von Milch. Der Zustand wird immer besser, wenn die Infektion ist vorbei und die Darmschleimhaut heilt. Es ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen.
  • Hämolytisch-urämischen Syndrom ist selten und wird in der Regel mit Lebensmittelvergiftungen, die durch eine bestimmte Art von E. verursacht assoziiert coli-Infektion (E. coli O157). Es ist ein ernster Zustand, wo es Anämie, eine verminderte Anzahl von Blutplättchen im Blut, und Nierenversagen. Es ist häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen. Wird erkannt und frühzeitig behandelt dann die meisten Kinder erholen gut.
  • Mangelernährung kann folgen einige Darminfektionen. Dies ist sehr unwahrscheinlich, mit Lebensmittelvergiftung und ist ein viel größeres Risiko für Kinder in Entwicklungsländern.
  • Reduzierte Wirksamkeit einiger Medikamente. Während einer Episode von Lebensmittelvergiftungen, können bestimmte Medikamente, die Ihr Kind für andere Bedingungen, wie Epilepsie werden kann unter, nicht so effektiv. Das ist, weil der Durchfall und / oder Erbrechen bedeutet, dass reduzierte Mengen der Medikamente absorbiert (aufgenommen) in den Körper Ihres Kindes.

Der Foods Standards Agency in Großbritannien haben die '4 Cs 'identifiziert, um zu verhindern Lebensmittelvergiftung:

Sauberkeit

  • Halten Sie Ihren Arbeitsbereich Oberflächen und Geräte sauber.
  • Waschen und trocknen Sie die Hände regelmäßig, aber vor allem nach dem Gang zur Toilette, vor der Zubereitung von Speisen, nach dem Umgang mit rohen Lebensmitteln und vor dem Berühren ready-to-eat-Essen.
  • Bereiten Sie nicht Nahrung für andere, wenn Sie Durchfall oder Erbrechen haben
  • Decken Sie Wunden oder Schnitte an den Händen mit einem wasserdichten Pflaster, bevor Sie Lebensmittel berühren.
  • Ändern Geschirrtücher und Geschirrtücher regelmäßig.

Kochen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Essen gründlich zu kochen, vor allem Fleisch. Dies wird töten Bakterien. Lebensmittel sollen durch gekocht werden und Rohrleitungen in der Mitte heiß.
  • Wenn Sie wärmt die Nahrung sind, braucht es nach rechts durch gekocht werden und Rohrleitungen in der Mitte heiß.
  • Nicht aufwärmen Essen mehr als einmal.

Erholung

  • Lebensmittel, die gekühlt werden muss oder gekühlt sein sollte. Wenn das Essen aus dem Kühlschrank links, können Bakterien auf Niveaus, die Lebensmittelvergiftungen verursachen können multiplizieren.
  • Ihr Kühlschrank muss zwischen 0 ° C und 5 ° C gehalten werden Auch nicht lassen Sie die Tür nicht unnötig öffnen.
  • Coole Essensreste schnell und dann im Kühlschrank lagern. Wobei es aus dem Topf nehmen und in einen flachen Behälter beschleunigen kann die Kühlung auf.

Kreuzkontamination

Dies ist, wenn Bakterien aus Lebensmitteln (allgemein, Rohkost) gehen zu anderen Lebensmitteln. Es kann vorkommen, wenn Lebensmittel direkt zu berühren, wenn man Lebensmittel tropft auf eine andere, wenn Ihre Hände oder Utensilien oder Geräte wie Messer oder Schneidebretter berühren Essen und dann noch einen.

  • Waschen Sie Ihre Hände nach dem Berühren Rohkost.
  • Separate rohem und gekochtem oder ready-to-eat Lebensmitteln.
  • Halten Sie rohes Fleisch in einen verschließbaren Behälter an der Unterseite des Kühlschranks.
  • Verwenden Sie nicht die gleiche Oberfläche oder Schneidebrett zur Herstellung von Roh-und ready-to-eat Lebensmitteln.
  • Stellen Sie sicher, dass Messer und Besteck nach der Zubereitung von rohem Lebensmittel gereinigt werden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen kann auch erforderlich, um eine Lebensmittelvergiftung zu verhindern, wenn Sie im Ausland unterwegs sind, werden - siehe separate Broschüre mit dem Titel "Travellers 'Durchfall' für weitere Details. Vermeiden Sie zum Beispiel Wasser und andere Getränke, die nicht sicher sein kann, und vermeiden Sie Lebensmittel in unsicheren Wasser gewaschen.