Hiatushernie

Eine Hiatushernie ist, wo ein Teil des Magens schiebt in der unteren Brust durch einen Defekt in der Membran. Das Zwerchfell ist der große, flache Muskeln, die die Lungen trennt aus dem Bauch, der uns hilft, zu atmen. Die meisten Menschen mit einer Hiatushernie haben noch keine Symptome oder Probleme. Allerdings macht die Hernie Sie anfälliger für Reflux Säure in die Speiseröhre (Speiseröhre), die Sodbrennen und andere Symptome verursachen können. Bei Auftreten von Symptomen zu tun, die Behandlung mit Säure unterdrückt Medikamente in der Regel gut funktioniert.

Hiatushernie. Sliding Hiatushernie.
Hiatushernie. Sliding Hiatushernie.

Der Darm (Magen-Darm-Trakt) ist die Röhre, die an der Mündung beginnt und endet an den Anus.

Die obere Darm enthält die Speiseröhre (Speiseröhre), Magen und Zwölffingerdarm. Essen geht durch die Speiseröhre in den Magen. Der Magen macht Säure, die nicht wesentlich ist, sondern hilft, Nahrung zu verdauen. Nachdem im Magen vermischt gelangt Nahrung in den Zwölffingerdarm (der erste Teil des Dünndarms) verdaut werden.



Die Wände des Magens enthalten Muskel. An der Verbindungsstelle des Magens und der Speiseröhre befindet sich ein verdickter Bereich von Muskel, genannt Schließmuskel. Der Schließmuskel wirkt wie ein Ventil. Wenn die Nahrung nach unten kommt die Speiseröhre in den Magen, entspannt sich der Schließmuskel. Allerdings schließt sie zu anderen Zeiten, um Nahrung und Säure im Magen Rückfluss in die Speiseröhre stoppen.

Das Zwerchfell ist ein großer flacher Muskel, der die Lungen trennt aus dem Bauch. Es hilft uns, zu atmen.

Die Speiseröhre wird durch eine Öffnung (Unterbrechung) in der Membran, kurz bevor sie in den Magen verbindet. Normalerweise ist alles, des Magens unter die Membran. Die Muskelfasern in der Membran um die untere Speiseröhre helfen den Schließmuskel zu halten, der Speiseröhre geschlossen, um Rückfluss von Säure und Lebensmittel zu verhindern.

In Verbindung stehende Artikel

  • Ein Leistenbruch ist, wenn ein Teil eines Organs ragt (schiebt) durch eine muskulöse Wand, dass es an Ort und Stelle hält. Es gibt verschiedene Arten von Hernien. Zum Beispiel ist ein Leistenbruch die häufigste Form, wenn ein Teil der unteren Darm ragt durch den Muskel in der Leistengegend.
  • Eine Hiatushernie ist, wenn ein Teil des Magens ragt durch die Membran.
  • Sliding Hiatushernie ist die häufigste Form. In diesem Fall ragt der Schließmuskel an der Unterseite der Speiseröhre und der Oberseite des Magens durch das Loch (Lücke) in der Membran. Der Leistenbruch kann nach oben und unten, in die und aus der unteren Brust. Es ist oft sehr klein.
  • Rollende Hiatushernie ist weniger verbreitet. In diesem Fall ragt ein Teil des Magens durch das Loch in der Membran neben der Speiseröhre.



Das Verständnis der oberen Darm. Rollende Hiatushernie.
Das Verständnis der oberen Darm. Rollende Hiatushernie.



Die genaue Zahl der Menschen mit einer Hiatushernie ist nicht bekannt, wie viele Menschen mit einer Hiatushernie nicht über Symptome. Sie sind jedoch angenommen, dass gemeinsam. Einige Studien deuten darauf hin, dass bis zu einem Viertel der Menschen, die für Verdauungsstörungen (Dyspepsie) untersucht entdeckt werden, um eine Hiatushernie haben.

Die Ursache der Hiatushernie ist nicht klar. Es wird vermutet, dass die meisten in Menschen im Alter von 50 Jahren zu entwickeln. Es kann sein, dass die Membran mit dem Alter schwächt und können Teil des Magens durch das Loch in der Membran vorstehen. Faktoren, die den Druck im Unterleib, wie regelmäßige Husten, Gewichtheben oder Fettleibigkeit zu erhöhen, kann das Risiko der Entwicklung einer Hiatushernie.

(Es ist eine seltene Art von Hiatushernie, die bei Neugeborenen auftritt, aufgrund einer angeborenen Defekt des Magens oder des Zwerchfells. Dieser ist nicht mit weiteren in dieser Broschüre behandelt.)

Oft gibt es keine

Viele Menschen mit einer Hiatushernie haben keine Symptome.

Acid Reflux-Symptome

Hernie selbst keine Symptome. Allerdings, wenn Sie eine Hiatushernie haben, können die Faktoren, die normalerweise verhindern Magensäure Rückfluss in die Speiseröhre nicht so gut funktionieren. Der Schließmuskel kann nicht richtig funktionieren, und der normale Druck der Membran an der Speiseröhre ist verloren. Sie sind daher anfälliger für Säure im Magen zu Reflux (regurgitate) in die Speiseröhre. Der Rückfluß Säure kann zu Entzündungen der unteren Teil der Speiseröhre, die eine oder mehrere der folgenden Symptome verursachen können:

  • Sodbrennen: Das ist das Hauptsymptom. Dies ist ein brennendes Gefühl, das aus dem oberen Unterleib oder unteren Brustbereich bis zum Hals hin ansteigt. (Es ist verwirrend, da es nichts mit dem Herzen zu tun hat!)
  • Andere häufige Symptome sind: Schmerzen im Oberbauch und Brust, Übelkeit, einen sauren Geschmack im Mund, Blähungen, Aufstoßen, und ein brennender Schmerz, wenn Sie heiße Getränke schlucken. Wie Sodbrennen neigen diese Symptome kommen und gehen, und neigen dazu, schlechter zu sein nach einer Mahlzeit.
  • Einige ungewöhnliche Symptome auftreten. Wenn eines dieser Symptome auftreten, kann es die Diagnose schwierig, da diese Symptome können auch andere Bedingungen zu imitieren. Zum Beispiel:
    • Ein anhaltender Husten, besonders nachts, manchmal auftritt. Dies ist aufgrund der Rückfluß Säure Reizung der Trachea (Luftröhre). Asthma Symptome von Husten und Keuchen kann manchmal aufgrund von saurem Reflux.
    • Andere Mund und Rachen Symptome treten manchmal wie Kaugummi Probleme, schlechter Atem, Halsschmerzen, Heiserkeit und ein Gefühl von einem Kloß im Hals.
    • Schwere Schmerzen in der Brust entwickelt sich in einigen Fällen (und kann für einen Herzinfarkt verwechselt werden).
Was ist ein Leistenbruch und was ist eine Hiatushernie? Andere häufige Symptome sind.
Was ist ein Leistenbruch und was ist eine Hiatushernie? Andere häufige Symptome sind.

Hinweis: Die meisten Menschen mit saurem Reflux nicht über eine Hiatushernie. Auch haben die meisten Menschen mit einer Hiatushernie keine Symptome von saurem Reflux. (Wenn Sie eine Hiatushernie es nicht unbedingt bedeutet, dass der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen nicht so gut funktionieren. Haben Es ist nur so, dass mit einer Hiatushernie macht Sie anfälliger für mit einem schlecht funktionierenden Schließmuskel und anfälliger für die Entwicklung Säure Reflux-Symptomen.)

Doch Menschen mit einer Hiatushernie, die bekommen Reflux zu tun, im Durchschnitt tendenziell mehr schwere Symptome und Probleme mit saurem Reflux assoziiert zu bekommen. Dies kann daran liegen, mit einer Hiatushernie ist jede Säure, die in die Speiseröhre bekommt eher in Kontakt mit der Schleimhaut der Speiseröhre bleiben länger im Vergleich zu Menschen ohne Hiatushernie.

Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Acid Reflux und Ösophagitis" für weitere Einzelheiten, einschließlich der Behandlung.

Eine Hiatushernie kann diagnostiziert werden, wenn Sie Tests für die Symptome von Reflux haben werden. Die Endoskopie ist die gemeinsame Prüfung. Dies ist, wo eine dünne, flexible Teleskop ist durch die Speiseröhre in den Magen geleitet. Dies ermöglicht ein Arzt oder eine Krankenschwester nach innen zu schauen. Eine Hiatushernie kann gesehen werden. Ein spezielles X-ray-Test genannt Barium ist ein weiterer Weg, um genauer das Vorhandensein einer Hiatushernie bestätigen.

  • Wenn Sie keine Symptome haben, müssen Sie nicht jede Behandlung. Die Hiatushernie selbst keinen Schaden zufügt.
  • Wenn Sie Reflux-Symptome haben, sollten Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, wenn Sie übergewichtig sind. Auch alles vermeiden, was Druck bewirkt, auf dem Bauch, wie enge Kleidung und Korsetts.
  • Wenn Sie Raucher sind, sollten Sie versuchen, zu stoppen. Wenn Sie viel Alkohol trinken, hilft es auch, zur Senkung der Alkohol.
  • Wenn Sie Ihren Lebensstil ändern nicht hilft, müssen Medikamente wie Medikamente, die die Säureproduktion unterdrücken.

Selten verursacht eine Hiatushernie schwere Symptome von Reflux, die nicht geholfen so gut mit Medikamenten. Daher ist ein Betrieb gelegentlich beraten. Während dieses Vorgangs wird der Magen wieder in die richtige Position zu bringen, und der geschwächte Membran um den unteren Speiseröhre festgezogen wird. Andere Verfahren mit Endoskopie sind ebenfalls erhältlich.

Mögliche Komplikationen können auftreten, wenn Sie langfristige Rückfluss von Säure in die Speiseröhre, die in einigen Fällen auftritt. Dazu gehören:

  • Stricture. Wenn Sie eine schwere und langjährige Entzündung haben, kann es zu Narbenbildung und Verengung (Stenose a) der unteren Speiseröhre. Dies ist ungewöhnlich.
  • Barrett-Ösophagus. In diesem Zustand sind die Zellen, die die untere Speiseröhre Veränderung. Die veränderten Zellen sind anfälliger als üblich, um zu Krebszellen. (Über 1 oder 2 Personen in 100 mit Barrett-Ösophagus zu entwickeln Krebs der Speiseröhre.)
  • Krebs. Ihr Risiko, an Krebs der Speiseröhre ist leicht mit der normalen erhöhtes Risiko im Vergleich, wenn Sie langfristige saurem Reflux haben. Dieses kleine erhöhte Risiko ist immer noch etwas höher bei Menschen mit Reflux zuzüglich einer Hiatushernie. Dies liegt daran, Reflux Probleme im Durchschnitt schwerer zu sein bei Menschen mit einer Hiatushernie im Vergleich zu denen ohne Hiatushernie neigen.

Aber Achtung: es muss betont werden, dass die meisten Menschen mit Reflux oder Hiatushernie entwickeln sich nicht jeder dieser Komplikationen werden. Sie sind ungewöhnlich. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Schlucken, die (Lebensmittel kleben), das erste Symptom einer Komplikation sein kann.

Empfehlungen