Das atopische Ekzem

Das atopische Ekzem ist eine Entzündung der Haut, die Flare-up von Zeit zu Zeit neigt. Es beginnt in der Regel in der frühen Kindheit. Der Schweregrad kann von leichter bis schwerer. Es gibt keine Heilung, aber die Behandlung kann in der Regel zu steuern oder zu lindern Symptome. Emollientia (Feuchtigkeitsspender) und Steroid-Cremes oder Salben sind die häufigsten Behandlungen. Über 2 in 3 Kindern mit Neurodermitis wachsen aus ihm durch ihre Teenagerzeit.

Ekzem wird manchmal Dermatitis genannt, was bedeutet, Entzündung der Haut. Es gibt verschiedene Arten von Ekzemen. Die häufigste Art ist atopische Ekzem. Bei dieser Art von Ekzemen besteht ein typisches Muster von Entzündungen der Haut, die die Symptome bewirkt.

Das Wort beschreibt atopischen Menschen mit bestimmten allergische Tendenzen. Allerdings ist Neurodermitis nicht nur eine einfache allergische Erkrankung. Menschen mit Neurodermitis haben eine erhöhte Chance für die Entwicklung anderen atopischen Erkrankungen wie Asthma und Heuschnupfen.

  • Die Haut fühlt sich meist trocken.
  • Einige Bereiche der Haut wird rot und entzündet. Die häufigsten Bereiche betroffen sind neben Haut Falten wie die vor den Ellenbogen und Handgelenke, Rücken der Knie, und um den Hals. Allerdings darf durch Bereiche der Haut beeinträchtigt werden. Das Gesicht ist häufig bei Babys mit Neurodermitis betroffen.
  • Entzündete Haut juckt. Wenn Sie viel kratzen kann es zu Flecken auf der Haut, sich verdickt.
  • Manchmal sind die entzündeten Hautpartien werden Blasen und weinerlich.
  • Manchmal entzündet Hautpartien infiziert.

Typischerweise neigen entzündeten Hautstellen zum Aufflammen von Zeit zu Zeit, und neigen dann dazu, sich niederzulassen. Die Schwere und die Dauer der Flare-ups variiert von Person zu Person und von Zeit zu Zeit in der gleichen Person.

  • In leichten Fällen kann ein Flare-up verursachen nur ein oder zwei kleine, leichte Flecken der Entzündung. Oft sind diese hinter den Knien, oder vor der Ellbogen oder Handgelenken. Flare-ups kann nur ab und zu auftreten.
  • In schweren Fällen können die Schübe dauern mehrere Wochen oder mehr, und decken viele Bereiche der Haut. Dies kann dazu führen, große Bedrängnis.
  • Viele Menschen mit Neurodermitis sind irgendwo zwischen diesen Extremen.

In Verbindung stehende Artikel

Die meisten Fälle erst entwickeln bei Kindern unter dem Alter von fünf Jahren. Es ist ungewöhnlich, erst entwickeln Neurodermitis nach dem Alter von 20 Jahren. Über 1 in 6 Schüler hat ein gewisses Maß des atopischen Ekzems. Doch in etwa 2 in 3 Fällen von Mitte der Teenager-Jahre haben sich die Schübe der Neurodermitis entweder vollständig verschwunden oder sind viel weniger ein Problem. Es gibt jedoch keine Möglichkeit vorherzusagen, welche Kinder noch als Erwachsene beeinflusst werden.

Über 1 in 20 Erwachsene hat Neurodermitis.

Die Ursache ist nicht bekannt. Die Lipid (ölig) Barriere der Haut neigt dazu, bei Menschen mit Neurodermitis verringert werden. Dies führt zu einer Erhöhung der Wasserverlust und einer Tendenz zu trockene Haut. Auch einige Zellen des Immunsystems Chemikalien freigesetzt werden unter der Hautoberfläche kann das führen, dass einige Entzündung. Aber es ist nicht bekannt, warum diese Dinge auftritt. Genetische (erbliche) Faktoren eine Rolle spielen. Das atopische Ekzem tritt bei etwa 8 von 10 Kindern, bei denen beide Eltern haben die Bedingung, und in etwa 6 von 10 Kindern, wo ein Elternteil die Bedingung. Die genaue genetische Ursache ist nicht klar (welche Gene verantwortlich sind, welche Auswirkungen sie auf die Haut, etc haben).

Das atopische Ekzem ist häufiger geworden in den letzten Jahren. Es gibt verschiedene Theorien für diese. Faktoren, die eine Rolle spielen können: Veränderungen im Klima, Luftverschmutzung, Allergien gegen Hausstaubmilben oder Pollen, Ernährung, Infektionen oder andere frühe-life Faktoren. Allerdings gibt es keine nachgewiesene einzige Ursache. Es kann eine Kombination von Faktoren in jemand, der genetisch zu Ekzemen neigt, die die austrocknende Wirkung der Haut und das Immunsystem zu reagieren und zu einer Entzündung in der Haut verursacht wird.

Die übliche Behandlung besteht aus drei Teilen:

  • Vermeiden Hautreize und andere Auslöser wo immer möglich.
  • Emollientia (Feuchtigkeitsspender) - jeden Tag verwendet, um zu verhindern Entzündungen entwickeln.
  • Topischen Steroiden (Steroid-Cremes und Salben) - hauptsächlich verwendet, wenn eine Entzündung aufflammt.

Viele Menschen mit Neurodermitis-Schübe haben von Zeit zu Zeit ohne ersichtlichen Grund. Jedoch können einige Schübe verursacht (getriggert) werden oder verschlimmert durch Reizstoffe auf die Haut oder andere Faktoren. Es wird allgemein empfohlen,:

  • Vermeiden Sie Seifen, Schaumbäder, etc, wenn Sie sich waschen. Sie können die Haut austrocknen und machen es anfälliger für Irritationen. Verwenden Sie stattdessen eine Seife Ersatz sowie ein Bad / Dusche Weichmacher (siehe unten).
  • Biologische Waschmittel, Weichspüler kann auch manchmal zu Problemen führen.
  • Versuchen Sie so viel wie möglich, nicht zu kratzen. Um dabei zu helfen, halten Nägel kurz und verwenden Anti-Kratz-Handschuhe bei Babys. Wenn Sie einen Juckreiz zu lindern müssen, mit den Fingern statt mit Nägeln kratzen reiben.
  • Tragen Sie Baumwoll-Kleidung auf der Haut, anstatt irritierende Stoffe wie Wolle. Es ist jedoch wahrscheinlich die Glätte des Materials anstatt die Art des Materials, das hilft. Einige glatte künstlichen Stoffen sind wahrscheinlich genauso gut wie Baumwolle.
  • Vermeiden Sie es, zu heiß oder zu kalt, wie extreme Temperaturen können die Haut reizen.
  • Nachdem Sie Kleidung mit Waschmittel waschen, spülen Sie sie gut. Einige biologische Reinigungsmittel werden von einigen Menschen als störend sagte. Aber es gibt wenig Beweis dafür, dass häufig verwendete Waschmittel, die in der üblichen Weise verwendet werden, atopisches Ekzem schlimmer zu machen.

Hausstaubmilben kann ein Auslöser sein, in einigen Fällen

Das atopische Ekzem. Antihistamin-Tabletten.
Das atopische Ekzem. Antihistamin-Tabletten.

Hausstaubmilben ist ein winziges Insekt, das in jedem Haus auftritt. Sie kann es nicht sehen, ohne ein Mikroskop. Es lebt hauptsächlich in Schlafzimmer und Matratzen als Teil des Staubes. Viele Menschen mit Neurodermitis sind allergisch gegen Hausstaubmilben. Wenn Sie allergisch sind, müssen Sie erheblich reduzieren die Zahl der Hausstaubmilben für jede Chance, dass die Symptome verbessern können.

Allerdings ist es unmöglich, Hausstaubmilben ganz klar von einem Haus, und es wird hart arbeiten, um stark zu reduzieren ihre Zahl auf ein Niveau, das von Nutzen sein kann. Es umfasst die regelmäßige Reinigung und Staubsaugen mit besonderem Augenmerk auf Ihr Schlafzimmer, Matratzen und Bettwäsche.

Daher ist in der Regel wird es in der Regel nicht empfohlen, etwas über Hausstaubmilben tun - vor allem, wenn Ihr Ekzem mild-to-moderate ist, und kann durch die üblichen Behandlungen von Weichmachern und kurze Kurse von topischen Steroiden verwaltet werden. Allerdings, wenn Sie mittelschwere oder schwere Neurodermitis, die nur schwer mit den üblichen Behandlungen zu kontrollieren haben, möchten Sie vielleicht zu prüfen, die Verringerung der Zahl von Hausstaubmilben in Ihrem Hause. Siehe Merkblatt genannt 'House Dust Mite und Pet Allergy ", die mehr Details, wie Hausstaubmilben zu reduzieren gibt.

Nahrungsmittelallergie kann ein Auslöser sein, in einigen Fällen

Weniger als 1 von 10 Kindern mit Neurodermitis haben eine Nahrungsmittelallergie, die machen Symptome verschlimmern kann. In der Regel ist es Kleinkindern mit schweren Ekzemen, die eine Lebensmittel-Sensitivität als Trigger Faktor haben. Die häufigsten Lebensmittel, die Symptome auslösen bei manchen Menschen sind: Kuhmilch, Eier, Soja, Weizen, Fisch und Nüsse.

Wenn Sie vermuten, dass ein Lebensmittel macht Ihr Kind die Symptome verschlimmern, dann einen Arzt aufsuchen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, ein Tagebuch über 4-6 Wochen zu halten. Das Tagebuch soll keine Symptome und alle Lebensmittel aufnehmen und trinken gemacht. Es kann helfen, eine oder mehrere verdächtige Lebensmittel zu identifizieren. Wenn Nahrungsmittelallergie vermutet wird, sollte es von einem Spezialisten, die eine Diät ohne diese Nahrung kann empfehlen, wenn das Ekzem ist schwerer und schwer mit anderen Mitteln unter Kontrolle bestätigt werden.

Andere Auslöser

Weitere mögliche Faktoren, die die Symptome auslösen, oder sie können machen Symptome verschlimmern, sind: Stress und Gewohnheit Kratzen, Pollen, Schimmelpilze, Hautschuppen von Haustieren, Schwangerschaft und hormonelle Veränderungen vor einer Periode bei Frauen. Jedoch können einige dieser nicht vermeidbar sein.

Siehe separate Broschüre in dieser Serie namens "Ekzem - Trigger und Reizstoffe" für weitere Details.

Menschen mit Neurodermitis haben eine Tendenz für ihre Haut zu trocken werden. Trockene Haut neigt dazu, sich entzünden und werden in Patches von Ekzemen entzündet. Emollients sind Lotionen, Cremes, Salben und Bad / Dusche Zusatzstoffe, die die Haut vor dem Austrocknen zu verhindern. Sie Öl die Haut, halten sie geschmeidig und feucht, und helfen, die Haut vor Irritationen zu schützen. Dies hilft, Juckreiz verhindern und hilft zu verhindern oder zu reduzieren die Anzahl der Neurodermitis-Schübe.

Die regelmäßige Verwendung von Weichmachern ist der wichtigste Teil des Tages-to-day Behandlung für atopische Ekzeme. Ihr Arzt, Krankenschwester oder Apotheker kann über die verschiedenen Arten und Marken zur Verfügung zu beraten, und diejenigen, die können Ihnen am besten passt.

Sie sollten so oft Weichmacher, wie Sie benötigen gelten. Dies kann zweimal täglich oder mehrmals am Tag sein, wenn Ihre Haut wird sehr trocken. Einige Punkte über Weichmacher enthalten:

  • In der Regel arbeiten dicker, fettige Salben besser und länger als dünnere Cremes, aber sie sind messier zu bedienen. Manche Menschen wissen nicht dagegen mit dicken Salben, aber manche Leute lieber Cremes (aber gelten sie öfter).
  • Großzügig auf allen Bereichen der Haut. Sie können nicht überdosieren oder Überbeanspruchung Salben. Sie sind nicht aktiv Medikamenten und nicht durch die Haut absorbiert.
  • Bewerben Weichmacher in der allgemeinen Richtung der Haarwuchs. Wenn in der entgegengesetzten Richtung angelegt die Basis der Haare Wellen können blockiert, bekommen was zu einer möglichen Infektion.
  • Verwenden Weichmacher jeden Tag. Ein häufiger Fehler ist, auf die Verwendung Weichmachern, wenn die Haut erscheint gut. Patches von Entzündungen, die verhindert worden waren, können dann schnell wieder aufflammen.
  • Verschiedene Weichmacher Vorbereitungen kommen als Badezusätze und Duschgels. Diese können bei Menschen mit umfangreichen Gebiete der trockenen Haut berücksichtigt werden. Allerdings gibt es einige Diskussionen darüber, wie gut diese Arbeit. Wenn Sie sie verwenden, sollten sie zusätzlich zu verwendet werden, nicht anstelle von Cremes, Salben oder Lotionen, die Sie reiben an der Haut.
  • Pumpspender sind besser als Töpfe, weil sie weniger wahrscheinlich, Hafen Keime sind. Wenn Sie einen Topf verwenden müssen, verwenden Sie einen sauberen Löffel oder Spatel, um den Inhalt raus, anstatt den Fingern.

Viele Menschen mit Neurodermitis verwenden eine Reihe von verschiedenen Salben. Zum Beispiel könnte eine typische Routine für eine Person mit mäßig schwerer atopischer Ekzeme sein:

  • Wenn Sie ein Bad oder Dusche haben, sollten Sie erwägen, einen Weichmacher Öl ins Badewasser oder wie Sie Dusche. Dies verleiht Ihrer Haut einen allgemeinen Hintergrund Ölen.
  • Verwenden Sie einen dicken Weichmacher Salbe als Ersatz für Seife reinigen. Sie können auch reiben diese in besonders trockenen Hautpartien.
  • Nach einem Bad oder Dusche ist es am besten durch klopfte mit einem Handtuch, anstatt durch Reiben trocknen.
  • Dann bewerben Sie sich einen Weichmacher Creme oder Salbe, um alle verbleibenden trockenen Hautpartien.
  • Zwischen Bad oder Dusche, verwenden Sie einen Weichmacher Creme, Salbe oder Lotion so oft wie nötig.
  • Ein trockener Verband kann hilfreich sein, wenn Ihr Ekzem ist schwerer, da dies hilft, den Weichmacher aus abgerieben der Haut zu halten und stoppt Kratzen. Allerdings sollten Sie nicht verwenden, einen Verband, wenn Infektion vorliegt.
  • Verwenden Sie einen Weichmacher Salbe vor dem Schlafengehen.

Hinweis: Weichmacher für Ekzeme verwendet in der Regel mild und nicht parfümiert. Gelegentlich werden einige Menschen zu einem Bestandteil in einer Weichmacher sensibilisiert. Dies kann die Haut eher schlechter als besser. Wenn Sie vermuten, dass dieses, sehen Sie Ihren Arzt um Rat fragen. Es gibt viele verschiedene Typen von Weichmachern mit verschiedenen Zutaten. Ein Wechsel zu einer anderen Art wird in der Regel klären, um dieses seltene Problem.

Achtung: Badezusatz Weichmacher wird Mantel das Bad und machen es schmierig und rutschig. Am besten ist es, eine Matte und / oder Haltegriffe verwenden, um die Gefahr des Abrutschens zu reduzieren. Über alle anderen, die das Bad, dass es rutschig sein kann verwenden.

Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Emollientia (Feuchtigkeitspflege) für Ekzem" für weitere Details.

Topische Steroide arbeiten durch eine Verringerung der Entzündung in der Haut. (Steroid Medikamente, die Entzündung zu verringern werden manchmal auch als Corticosteroide Sie sind sehr unterschiedlich zu den anabolen Steroiden, die von einigen Bodybuilder und Athleten verwendet werden.). Topische Steroide sind in vier Kategorien je nach ihrer Stärke gruppiert - mild, mäßig potent, potent und sehr potent. Es gibt verschiedene Marken und Typen in jeder Kategorie. Zum Beispiel ist Hydrocortison-Creme 1% eine häufig verwendete Steroid-Creme und wird als mild eingestuft topischen Steroiden. Je größer die Kraft (Potenz), desto mehr Wirkung auf die Verringerung der Entzündung, aber desto größer ist das Risiko von Nebenwirkungen bei fortgesetzter Anwendung.

Cremes sind in der Regel am besten, feucht oder weinend Hautpartien behandeln. Salben sind in der Regel am besten, Bereiche der Haut, die trocken oder verdickt sind zu behandeln. Lotionen können nützlich sein, um haarigen Bereichen wie der Kopfhaut zu behandeln.

In der Regel wird ein Kurs von topischen Steroiden verwendet werden, wenn ein oder mehrere Patches von Ekzemen aufflammen. Sie sollten topische Steroide, bis die Flare-up komplett verschwunden ist, und dann aufhören. In vielen Fällen ist eine Behandlung für 7-14 Tage genug, um ein Aufflammen von Ekzemen löschen. In einigen Fällen wird eine längere natürlich erforderlich. Viele Menschen mit Neurodermitis benötigen einen Kurs von topischen Steroiden hin und wieder zu löschen ein Flare-up. Die Häufigkeit der Schübe und die Anzahl, wie oft eine Behandlung mit topischen Steroiden erforderlich ist, kann stark variieren von Person zu Person.

Es ist gängige Praxis, um die niedrigste Festigkeit topischen Steroiden, die das Aufflammen löscht verwenden. Wenn es keine Verbesserung nach 3-7 Tagen, wird eine stärkere topischen Steroiden in der Regel dann vorgeschrieben. Für schwere Schübe einer stärkeren topischen Steroiden kann von Anfang an verschrieben werden. Manchmal werden zwei oder mehrere Zubereitungen unterschiedlicher Festigkeiten bei gleichzeitig verwendet. Zum Beispiel kann eine milde Steroid für das Gesicht, und eine stärkere Steroid für Patches von Ekzemen auf der dickere Haut der Arme oder Beine.

Kurze Bursts von hochfesten Steroid als Alternative

Was ist Neurodermitis? Was sind die Symptome von Neurodermitis?
Was ist Neurodermitis? Was sind die Symptome von Neurodermitis?

Für Erwachsene kann ein kurzer Kurs (in der Regel drei Tage) von einer starken topischen Steroiden eine Option, um eine milde bis moderate Aufflammen von Ekzemen behandeln. Eine starke topische Steroid arbeitet oft schneller als ein mild. (Dies ist im Gegensatz zu der traditionellen Methode mit der geringsten Stärke wo immer möglich. Studien haben jedoch gezeigt, dass mit einer hohen Festigkeit für einen kurzen Zeitraum kann bequemer und es wird angenommen, sicher zu sein.)

Kurzzeit-Behandlung, um Schübe (Wochenende Therapie) zu verhindern

Manche Menschen haben häufiger Schübe von Ekzemen. Zum Beispiel kann ein Flare-up kann nachlassen gut mit topischen Steroid-Therapie. Aber dann, in ein paar Wochen, ein Aufflammen Renditen. In dieser Situation ist eine Option, die helfen könnten, Steroid-Creme auf den üblichen Seiten von Flare-ups gelten für zwei Tage pro Woche. Dies wird häufig als Therapie Wochenende. Diese zielt darauf ab, ein Aufflammen zu verhindern. Auf lange Sicht kann es bedeuten, dass die Gesamtmenge von topischen Steroiden verwendet weniger, als wenn jedes Aufflammen wurde behandelt und, wenn es aufgetreten ist. Vielleicht möchten Sie diese Option mit Ihrem Arzt besprechen.

Wie bewerbe ich mich topischen Steroiden?

Topische Steroide sind in der Regel einmal täglich angewendet, sondern kann dies auf zweimal täglich erhöht werden, wenn es keine Verbesserung. Reiben Sie eine kleine Menge dünn und gleichmäßig nur auf Bereiche der Haut, die entzündet sind. (Dies ist anders als Weichmacher, die liberal ganzen angewendet werden sollte.)

Um herauszufinden, wie viel Sie jede Dosis verwenden: Squeeze-out eine Creme oder Salbe aus der Tube auf das Ende eines Erwachsenen Finger - von der Spitze des Fingers auf die erste Falte. Dies wird als eine Fingerspitze Einheit. Eine Fingerspitze Einheit ist genug, um eine Fläche von Haut zweimal die Größe der Wohnung eines Erwachsenen an der Hand mit den Fingern zusammen zu behandeln. Reiben Sie die Creme oder Salbe in die Haut, bis sie verschwunden ist. Dann waschen Sie Ihre Hände (es sei denn eure Hände sind die behandelte Fläche).

Hinweis: Vergessen Sie nicht, Weichmachern sowie verwenden, wenn Sie einen Kurs von topischen Steroiden sind.

Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Fingertip Einheiten für topische Steroide 'für weitere Details.

Was ist mit Nebenwirkungen von topischen Steroiden?

Kurzprogramme von topischen Steroiden (weniger als vier Wochen) sind in der Regel sicher und verursacht normalerweise keine Probleme. Probleme können entstehen, wenn topischen Steroiden für längere Zeit verwendet werden, oder wenn die kurzzeitige Gabe von starken topischen Steroiden werden oft wiederholt. Die Sorge ist, vor allem, wenn starke topische Steroide auf lange Sicht verwendet werden. Nebenwirkungen von mild topischen Steroiden sind selten.

  • Verdünnung der Haut ist seit jeher ein gemeinsames Problem betrachtet. Allerdings deuten neuere Untersuchungen, dass dies vor allem auftritt, wenn hochfeste Steroide unter Luftabschluss Dressings verwendet. Im normalen täglichen Gebrauch Hautverdünnung unwahrscheinlich ist und, falls es auftritt, ist es oft Rückseiten, wenn die topische Steroide gestoppt.
  • Mit langfristigen Anwendung von topischen Steroid der Haut entwickeln kann dauerhafte Schlieren (wie Schwangerschaftsstreifen), Blutergüsse, Verfärbungen oder dünne spidery Blutgefäße (Teleangiektasien).
  • Topische Steroide auslösen oder verschlimmern anderen Hauterkrankungen wie Akne, Rosacea und periorale Dermatitis.
  • Einige topischen Steroiden bekommt durch die Haut und in die Blutbahn. Der Betrag ist in der Regel klein und in der Regel keine Probleme, es sei denn starken topischen Steroiden regelmäßig auf große Bereiche der Haut verwendet werden. Das Hauptanliegen ist mit Kindern, die häufig Kurse von starken topischen Steroiden benötigen. Das Steroid kann einen Einfluss auf das Wachstum. Deshalb sollten Kinder, die wiederholt Kurse von starken topischen Steroiden benötigen ihr Wachstum überwacht.
Wer hat Neurodermitis? Was sind die Ursachen Neurodermitis?
Wer hat Neurodermitis? Was sind die Ursachen Neurodermitis?

Siehe separate Broschüre mit dem Titel "topischen Steroiden für Ekzem" für weitere Details.

Die meisten Menschen mit Neurodermitis verschrieben Weichmacher jeden Tag benutzen werden, sowie eine topische Steroid zu verwenden, wenn aufflammt entwickeln. Bei Verwendung der beiden Behandlungen, gelten die ersten Weichmacher. Warten Sie 10-15 Minuten nach dem Auftragen einen Weichmacher, bevor eine topische Steroid. Das heißt, dass der Weichmacher erlaubt sein sollte, vor einem topischen Steroid absorbieren angewendet wird (die Haut sollte feucht oder leicht klebrig, aber nicht rutschig, bei der Anwendung des Steroid).

Manchmal, einen oder mehrere Patches von Ekzemen während eines Flare-up infiziert. Merkmale von infizierten Ekzemen gehören weinend Blasen, infizierten Haut Klumpen (Pusteln), Krusten, Scheitern, um zur normalen Behandlung reagieren und rasch verschlechternden Ekzemen. Wenn die Infektion wird immer schwerer, können Sie auch Fieber entwickeln (Temperatur) und fühlen sich generell unwohl. Wenn infizierte Ekzeme entwickelt dann ein Kurs von einem Antibiotikum Tablette oder Flüssigkeit Medizin wird in der Regel klar die Infektion. Dies ist zusätzlich zu den üblichen Ekzem topischen Behandlungen eingesetzt. Manchmal wird ein topisches Antibiotikum verwendet werden, wenn die Infektion auf einen kleinen Bereich beschränkt ist.

Sobald die Infektion gelöscht ist, ist es am besten wegwerfen alle Ihre üblichen Cremes, Salben und Lotionen und erhalten neue, frische Lieferungen. Dies ist, um das Risiko der Anwendung von Cremes, etc, die kontaminiert mit Bakterien (Keime) haben zu verringern. Auch, wenn Sie wiederkehrende Anfälle von infizierten Ekzemen bekommen scheinen, können Sie beraten, eine topische antiseptische wie Chlorhexidin auf einer regelmäßigen Basis zu verwenden. Dies ist zusätzlich zu Ihrer üblichen Behandlungen. Ziel ist es, die Anzahl der Bakterien auf der Haut auf ein Minimum.

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn ein Aufflammen der Neurodermitis wird immer schlimmer oder nicht löschen trotz der üblichen Behandlungen mit Salben und topischen Steroiden. Dinge, die berücksichtigt werden können, umfassen:

  • Wenn die Stärke des topischen Steroiden erhöht werden?
  • Sind Weichmacher ist oft genug, um die Haut geschmeidig und feucht verwendet?
  • Hat die entzündete Haut infiziert und muss nun ein Antibiotikum?
  • Allergie. Gelegentlich werden einige Leute sensibilisiert (allergisch) für eine Zutat in einer Creme (wie ein Konservierungsmittel, die mit dem Steroid oder Weichmacher enthalten ist). Dies kann die Entzündung der Haut eher schlechter als besser.

Sie können zu einem Hautarzt überwiesen werden, wenn ein Flare-up nicht mit den üblichen Behandlungen zu verbessern.

  • Tacrolimus Salbe und Pimecrolimus-Creme sind Behandlungen im Jahr 2002 eingeführt. Sie arbeiten durch Unterdrückung einige Zellen in der Entstehung von Entzündungen beteiligt. (Sie sind topische Immunmodulatoren genannt.) Sie sind nicht Steroide. Sie scheinen gut zu funktionieren, um die Entzündung der Haut des atopischen Ekzems zu reduzieren. Derzeit sind sie für den Einsatz bei Menschen im Alter von zwei Jahren und mehr, die haben Neurodermitis, die nicht kontrolliert ist sehr gut mit üblichen Behandlungen lizenziert. Sie sollten nicht auf infizierten Haut verwendet werden.
  • Steroid-Tabletten werden manchmal für kurze Zeit verschrieben werden, wenn das Ekzem wird schwerer und topische Behandlungen nicht helfen viel.
  • Ekzem mit Blasen müssen spezielle tränkt zu vertrocknen die weinerlich Blasen.
  • Behandlung im Krankenhaus wird manchmal für schwere Fälle benötigt. Behandlungen, die manchmal verwendet werden, umfassen: wet Wraps, Teer und / oder Steroid Okklusion Bandagen, Lichttherapie, und immunsuppressive Medikamente.
  • Tar Shampoos sind nützlich, um Skala von betroffenen Kopfhaut zu heben.
  • Antihistamintabletten werden manchmal versucht, lindern Juckreiz. Sie haben nicht einen großen Einfluss auf die Verringerung der Juckreiz, aber einige Arten von Antihistaminika kann Sie schläfrig machen. Eine Dosis vor dem Schlafengehen kann helfen, Kinder, die mit Juckreiz beunruhigt sind, zu schlafen.
  • Verdünnen Bleichbädern haben eine gute Wirkung wurde bei einigen Kindern mit langfristigen schwer zu Ekzemen zu steuern. Die Logik ist, dass es um die Haut von Bakterien zu löschen hilft Aber beachten Sie:. Sollte dies nur unter der direkten Aufsicht und Beratung durch einen Arzt durchgeführt werden. Bleach kann ernsthaft schaden und mit dem falschen Verdünnung kann sehr schädlich. Versuchen Sie nicht, diese auf eigene Faust ohne individuelle professionelle Beratung.

Alternative Heilmittel wie pflanzliche Arzneimittel werden manchmal von einigen Leuten versucht. Allerdings sollte man vorsichtig sein, sie zu benutzen, vor allem, wenn ihre Etiketten nicht in Englisch und Sie nicht sicher sind, was sie enthalten. Einige pflanzliche Behandlungen mit Steroiden und einige (vor allem chinesische Heilmittel) haben zu Leberschäden in Verbindung gebracht worden gemischt.

Es kann sich lohnen, das Stillen ein neugeborenes Baby für drei Monate oder mehr, wenn mehrere Mitglieder der Familie von Allergien wie Neurodermitis, Heuschnupfen oder Asthma leiden. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass die Mutter sollte keine bestimmte Lebensmittel während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu vermeiden.

Nationale Ekzem Gesellschaft

Hill House, Highgate Hill, London, N19 5NA
Tel (Helpline): 0800 089 1122 Web: www.eczema.org

Ekzem Outreach (Schottland)

273 High Street, Linlithgow, EH49 7EP
Tel (Helpline): 0800 622 6018 Web: www.eczemaoutreachscotland.org.uk