Chronische (persistent) Otitis externa

Otitis externa Regel klärt innerhalb einer Woche oder so. Aber manchmal ist es anhält. Dieses Merkblatt listet die möglichen Ursachen und Behandlungen für persistente Otitis externa.

Chronische (persistent) Otitis externa. kann die Infektion weiter, wenn Sie stoßen oder kratzen Ihr Ohr weiter.
Chronische (persistent) Otitis externa. kann die Infektion weiter, wenn Sie stoßen oder kratzen Ihr Ohr weiter.

Otitis externa ist eine Entzündung des Gehörgangs, die durch eine Infektion, Allergie oder anderen Ursachen entstehen können. Symptome sind Juckreiz, Ohrausfluss, temporäre abgestumpft Anhörung und Schmerz.

Die meisten Anfälle von Otitis externa klar innerhalb einer Woche oder so mit Ohrentropfen oder-sprays. Diese enthalten in der Regel ein Antibiotikum und ein Steroid. Das Antibiotikum löscht Infektion und das Steroid reduziert Juckreiz und Entzündungen.

Doch in einigen Fällen ist die Otitis externa chronisch wird (persistent). Dies bedeutet, es dauert länger als drei Monate. Gelegentlich kann es mehrere Jahre dauern.

In Verbindung stehende Artikel

Die Symptome der chronischen Otitis externa sind ähnlich denen von akuter Otitis externa. Jedoch können auch andere Symptome sind:

  • Constant Juckreiz in und um Ihren Gehörgang.
  • Beschwerden und Schmerzen im Ohr.
  • Eine Entlassung aus dem Ohr.
  • Ihr Gehör kann ebenfalls betroffen sein. Dies kann bis zu einem gewissen dicke, trockene Haut Aufbau in den Gehörgang, die dann verengt es.

Es gibt verschiedene Gründe, warum manche Menschen entwickeln eine chronische Otitis externa. Diese sind im Allgemeinen die gleichen wie für Menschen, die akute Otitis externa entwickeln. Doch für viele Menschen mit chronischen Otitis externa in die zugrunde liegende Ursache unbekannt.

Ursachen der chronischen Otitis externa sind:

Empfindliche Ohren

Wenn Sie Wasser, Shampoo, Seife, Haarspray, etc. zu bekommen, in den Ohren kann es zu Reizungen oder Juckreiz. Dies kann dazu führen Sie zu kratzen oder stecken das Ohr. Dies kann die Haut schädigen in den Gehörgang und Entzündung verursachen. Entzündete Haut kann schnell infiziert. Ein Teufelskreis kann dann zu entwickeln. Die Entzündung und Infektion verursachen mehr jucken, kratzen Sie dann das macht alles noch schlimmer, etc. Also, trotz der Behandlung kann die Infektion weiterhin, wenn Sie zu stoßen oder kratzen Ihr Ohr weiter. Deshalb:

  • Versuchen Sie, nicht zu kratzen oder stecken den Gehörgang mit den Fingern, Wattestäbchen, Handtücher, etc.
  • Reinigen Sie den Gehörgang mit Wattestäbchen. Sie können kratzen und reizen, und drücken Wachs oder Schmutz weiter in das Ohr. Das Ohr reinigt sich selbst, und die Bits von Wachs fallen heraus und wieder.
  • Versuchen Sie nicht, lassen Sie Seife oder Shampoo in den Gehörgang zu bekommen. Sie können dies tun, wenn Sie eine Dusche, indem Sie einen Wattebausch in weichen, weißen Paraffin beschichtet (zB Vaseline ®) in das äußere Ohr haben.
  • Verwenden Sie keine Ecken Handtücher oder Wattestäbchen, um Wasser, das sich in den Gehörgang bekommt trocknen. Dies wird die Dinge weiter in. schieben wir das Ohr natürlich trocknen.
  • Wenn Sie schwimmen versuchen, um Ihre Ohren trocken. Sie können dies durch das Tragen eines dicht schließende Deckel, die die Ohren bedeckt tun. Einige Schwimmer die Verwendung von Silikon Ohrstöpsel, aber nur, wenn sie nicht reizen die Haut im Gehörgang.

Lassen Sie die Entlastung aus

In der Regel nicht verlassen Kugeln aus Watte in den Gehörgang. Dies stoppt die Entladung (Schutt), die herauskommen muss. Allerdings, wenn die Entladung ist schwer, müssen Sie eventuell etwas Watte leicht platzieren in den äußeren Teil des Kanals zu säubern die Entlastung. Wenn Sie Watte verwenden, ersetzen Sie es häufig mit einem frischen Stück.

Ohrentropfen

Manchmal Otitis externa nicht klar, weil Ohrentropfen sind nicht richtig eingesetzt. Sie müssen sie in so oft wie vorgeschrieben, um voll wirksam setzen. Wenn die Tropfen kommen aus dem Ohr schnell, können sie nicht so gut funktionieren. Bei der Verwendung von Tropfen:

  • Legen Sie mit den betroffenen Ohr nach oben.
  • Legen Sie einige Tropfen in das Ohr, und liegen in dieser Position für 1-2 Minuten.
  • Drücken Sie die Knorpel an der Vorderseite des Gehörgangs ein paar Mal, um die Tropfen tief in den Gehörgang schieben.

Resistente Bakterien

Einige Bakterien (Keime), die den Gehörgang infizieren sind resistent gegen einige Antibiotika Ohrentropfen. Ein Wechsel zu einer anderen Art von Ohrentropfen kann beraten, wenn Sie das erste verwendet richtig, aber es hat wenig Besserung nach einer Woche oder so. Manchmal ist ein Tupfer (eine kleine Probe der Entladung) entnommen und an das Labor geschickt. Dies kann helfen, zu erkennen, welche Keim die Infektion verursacht, und welches Antibiotikum am besten gegen diesen Keim zu verwenden. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, kann antibiotischen Tabletten zusätzlich zu Tropfen benötigt werden.

Löschen der Entladung kann empfohlen werden

Ein Arzt oder eine Krankenschwester kann reinigen den Gehörgang. Sie tun dies, indem Watte am Ende eines speziellen Stick, der sanft in den Gehörgang geschoben wird, um aufzuwischen jede Entladung oder Schutt. Einige Ärzte und Krankenschwestern werden ausgebildet, um dies zu tun. Manchmal ist eine Überweisung zu einem Ohrenarzt erforderlich ist. Manchmal sanfte Saugwirkung oder Ausspritzen wird zur Entlastung liegen in den Gehörgang zu entfernen. Möglicherweise müssen Sie eine regelmäßige klar-out der Entladung alle paar Tage oder so, bis der Otitis externa gegangen.

Ein Docht kann geboten, wenn der Gehörgang sehr geschwollen werden

Ein Docht ist ein Stück Gaze Material, das in der Antibiotika-Tropfen getränkt ist. Es wird sanft in den Gehörgang von einem Arzt oder einer Krankenschwester gegeben. Der Docht wird sichergestellt, dass ein Antibiotikum immer vorhanden ist und bis an den inneren Teil des Gehörgangs. Ein Docht ist in der Regel regelmäßig gewechselt.

Schmerzmittel

Was ist Otitis externa? Was sind die Symptome der chronischen Otitis externa?
Was ist Otitis externa? Was sind die Symptome der chronischen Otitis externa?

Paracetamol oder Ibuprofen werden in der Regel keine Schmerzen zu lindern. Stärkere Schmerzmittel sind gelegentlich notwendig. Wenn Sie eine heiße Flanell am Ohr halten kann auch Schmerzen lindern.

Die oben genannten Behandlungen wird in der Regel klar, die meisten Fälle von Otitis externa. Allerdings kann ein Arzt überlegen, ein paar andere Maßnahmen, wenn sie weiterhin noch.

Allergie

Einige Menschen entwickeln eine Allergie oder Überempfindlichkeit zu Ohrentropfen, die für Otitis externa verwendet werden. Der Juckreiz und Entladung kann dann immer schlimmer anstatt besser. Wenn diese dann vermutet wird eine Änderung an einem Ohrentropfen niedrig in allergische Reaktionen können beraten werden. Manchmal ist ein Arzt wird Sie beraten, dass Sie alle Ohrentropfen, die Antibiotika enthalten, zu stoppen. Ein Steroid-only Ohrentropfen haben möglicherweise versucht, eine Entzündung zu reduzieren. Überweisung an einen Facharzt für Haut-Patch-Test wird manchmal benötigt, um herauszufinden, was die Ursache der Allergie. Zum Beispiel kann das Antibiotikum oder ein Konservierungsmittel in einer bestimmten Ohrentropfen.

Pilzinfektionen

Die meisten Infektionen des Gehörgangs durch Bakterien verursacht werden. Diese Keime in der Regel klar, bis mit einer Antibiotika-Tropfen. Eine ungewöhnliche Ursache der anhaltenden Otitis externa ist aufgrund einer Pilzinfektion. Pilz-Keime werden nicht durch Antibiotika abgetötet - in der Tat Antibiotika und Steroide Ohrentropfen können eine Pilzinfektion schlimmer. Eine Pilzinfektion kann vermutet werden, wenn eine Otitis externa nicht mit der üblichen Behandlung zu löschen. Ein Abstrich können ergriffen werden, um die Diagnose zu bestätigen. Pilzinfektionen im Gehörgang sind schwierig zu behandeln. Es kann mehrere Wochen dauern, von Antimykotika Ohrentropfen und / oder Tabletten, um eine Pilz-Ohr-Infektion zu löschen.

Mittelohr-Infektionen

Wenn der Gehörgang voller Entladung kann es schwierig für einen Arzt erkennen, ob es von der äußeren (Otitis externa) oder von einer Mittelohrentzündung, die durch einen Burst Trommelfell gekommen ist. Sie können an einen Spezialisten überwiesen werden, wenn die Ursache ist nicht klar.

Erkrankungen der Haut

Manchmal ist die Entzündung im Gehörgang ist ein lokales einer Erkrankung der Haut, wie z. B. einen kleinen Patch von Ekzemen oder Schuppenflechte. Die Symptome im Ohr kann ähnlich einer Infektion, aber Bakterien oder Pilz-Keime nicht die Ursache. Dies ist ungewöhnlich, aber die Entzündung im Ohr können wieder aufflammen und wieder genauso Hauterkrankungen Aufflammen von Zeit zu Zeit. Die Behandlung, die in der Regel empfohlen wird, ist steroidale Ohrentropfen, wenn Symptome aufflammen.

Überweisung an einen Spezialisten

Dies kann für Maßnahmen wie die Reinigung des Gehörgangs der Entladung, wenn eine Pilzinfektion vermutet wird oder für eine genauere Untersuchung des Ohres benötigt werden.

Otitis externa hat die Tendenz, wieder auftreten. Es ist weniger wahrscheinlich erneut auftreten, wenn Sie die oben genannten Hinweise im Abschnitt 'empfindliche Ohren' befolgen. Kurz gesagt, versuchen, den Gehörgang trocken und vermeiden Seife oder Shampoo aus immer in. Die wichtigste Sache ist, um Kratzer zu vermeiden oder Stossen den Gehörgang mit den Fingern, Handtücher, Wattestäbchen oder irgendetwas anderes.

Empfehlungen