Wer kümmert sich um die Betreuer?

Es gibt fast 6 Millionen Pflegekräfte in Großbritannien, auf der Suche nach einem Familienmitglied oder einen Freund, der nicht in der Lage wäre, zu Hause auf eigene Faust wegen Krankheit, Gebrechlichkeit, Behinderung oder psychischen oder Suchtproblemen zu bewältigen. Ohne sie wäre das gesellschaftliche Gefüge bröckeln - es wird geschätzt, dass sie die Regierung zu retten 119000000000 £ pro Jahr in bezahlte Pflegekräfte und andere Dienstleistungen. Doch eine Umfrage veröffentlicht Carers Vertrauen, mit dem Beginn der Pflegepersonen Woche zusammenfallen zeigt, dass allzu viele Kampf auf, ohne zu wissen, dass es ist die Unterstützung, die ihnen auch helfen.

Fast zwei Drittel der 500 befragten Pflegepersonen unbezahlte sagten, sie hätten nie irgendwelche formalen Support-Services, wie Atempause Pausen oder Beratung abgerufen. Doch ohne Hilfe, können Sie nicht in der Lage sein zu kümmern - fast 60% gaben an, ihre körperliche Gesundheit durch ihre Rolle in Mitleidenschaft gezogen wurde und mehr als ein Viertel hatte einen Einfluss sowohl auf ihre körperliche und geistige Gesundheit zu sehen.

Wenn Sie eine Pflegeperson sind, sollten Sie Ihren Hausarzt werden die Durchführung einer jährlichen "Pfleger-Scheck", fragen Sie brauchen Unterstützung und Wegweisung Sie Soziale Dienste für eine formelle Pflegeperson die Einschätzung, dass Sie Zugriff auf die Unterstützung, die Sie und Ihre Lieben müssen. Als Pflegeperson, wird Ihr Hausarzt Ihnen auch ein Check-up der eigenen Gesundheit und eine jährliche Grippeschutzimpfung. Sie können möglicherweise zur Eingabe aus dem Bezirk Pflegedienst bieten; navigieren Sie durch die Wiederholung Rezept-Service (vielleicht bekommen Medikamente geliefert); den Transport zum Krankenhaus Termine oder helfen, organisieren Sie Ihre Termine GP zu Zeiten, wenn jemand anderes kümmern können Ihre Lieben nehmen für Sie. Aber um dies zu tun, müssen sie wissen, du bist ein Pfleger. Dies ist nicht so offensichtlich, wie es klingt. In den "alten Tagen", wenn GPs weitgehend allein gearbeitet, würden Sie Ihren Hausarzt in der Regel, nachdem Sie und Ihre Liebsten suchen. Heute, wo sie oft in Gemeinschaftspraxen arbeiten, kann Ihr Hausarzt nicht das gleiche Arzt, der nach der Person, die Sie pflegen aussieht. Sie sagen ihnen, damit sie helfen können!

Wer kümmert sich um die Betreuer?
Wer kümmert sich um die Betreuer?

Als Pflegeperson, du machst eine unschätzbare Arbeit. Die Regierung erkennt dies, weshalb es alle Arten von Leistungen zur Verfügung Betreuern macht. Das System der Leistungen kann abschreckend wirken - aber nicht beirren. Sie oder die Person, die Sie für die Pflege sind, können Anspruch auf:

  • Rat Steuerermäßigungen oder Council Tax Vorteile.
  • Reisen oder Taxi Karten.
  • Sitzungsgeld für über 65-Jährigen, die Pflege benötigen.
  • Pflegegeld.
  • Sozialfonds Zahlungen (z. B. einmalige Kosten für kaltes Wetter oder Winter Treibstoffkosten).

Ihre Bedürfnisse können sehr verschieden von denen der anderen Betreuer, und Ihre eigenen Bedürfnisse als Pflegeperson kann mit der Zeit ändern. Es kann Ihnen helfen, mit anderen in einer ähnlichen Situation zu sprechen, und Pflegepersonen Vertrauen kann Ihnen den Zugriff auf Betreuer-Zentren und Selbsthilfegruppen. Für weitere Informationen über die Dienstleistungen, werfen Sie einen Blick auf google.com 's Betreuer Ressourcen Seite - Sie haben es sich verdient.

Empfehlungen