Aspirin - töten oder zu heilen?

Für ein Medikament, das es schon seit Hunderten von Jahren, und die meisten von uns haben in unserem Badezimmerschrank gewesen ist, hat Aspirin eine bemerkenswerte Anzahl von provozierte Schlagzeilen in den letzten Monaten allein. Eines Tages, es ist das Allheilmittel für alle unsere Übel, die nächste kann mehr schaden als nützen. Die neue Studie von 77.000 Menschen darauf hin, dass eine regelmäßige Einnahme niedrigen Dosis (75-300mg pro Tag) von Aspirin könnte das Risiko von Krebs um 25% nach 3 Jahren. Es könnte das Risiko an Krebs zu sterben um 15% zu senken innerhalb von 5 Jahren, und möglicherweise durch so viel wie 37% auf längere Sicht. Doch nur 2 Monaten, sucht eine weitere Studie an über 100.000 Menschen vorgeschlagen, dass das erhöhte Risiko von Blutungen auf Aspirin mögliche Nutzen für die allgemeine Bevölkerung überwog.
So ist es eine Möglichkeit, um herauszuarbeiten, die Fakten hinter den Schlagzeilen und finden Sie eine one-size-fits-all Antwort auf die Frage, die viele von uns jeden Tag fragen - nehme ich regelmäßig Aspirin? Die Antwort, leider ist keine. Das ist, weil wir alle unterschiedlich sind. Wie alle Arzneimittel, die Einnahme von Aspirin birgt Risiken als auch Vorteile. Die häufigste Nebenwirkung von Aspirin wird aus dem Darm Blutungen, die tödlich sein kann. Je länger Sie halten es für und desto größer ist das Risiko von Blutungen, desto größer das Risiko. Aber je höher das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen (was es gegen schützt), desto größer der Nutzen. Es ist alles eine Frage der Abwägung der Vor-und Nachteile für Ihre persönliche Situation.

Fragen zu Aspirin

Wie viel? Meisten Studien deuten darauf hin, dass selbst, wenn Ihr Arzt hat Aspirin für Sie empfehlen, unter 75mg pro Tag (1/4 "Standard" Aspirin schmerzstillende Tablette) wahrscheinlich genauso wie 300mg pro Tag zu helfen, und wird ein Übertrag geringeres Risiko von Blutungen.

Herzinfarkt leiden: Wenn Sie einen Herzinfarkt erlitten haben, bleibt der Rat klar - halten die Tabletten zu nehmen, wenn Ihr Arzt berät Sie definitiv nicht sollte.

Menschen mit Typ-2-Diabetes: Obwohl Menschen mit Typ-2-Diabetes bei stark erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt sind, hat Aspirin nicht scheinen, um den gleichen Schutz, den es tut, um Menschen, die einen Herzinfarkt hatten schon bieten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre besonderen Risiken und Nutzen - Seit 2009 haben die Ärzte routinemäßig Beratung von Menschen mit Typ-2-Diabetes, Aspirin zu nehmen gestoppt.

Menschen mit Darmkrebs: bemerkenswert, schlägt die heutige Forschung regelmäßige Aspirin kann die Chance, bestehende Krebserkrankungen Verbreitung geschnitten. Sprechen Sie mit Ihrem Berater.

Menschen mit einer Familiengeschichte von Darmkrebs: Ihr Risiko für Darmkrebs kann höher sein, wenn es in Ihrer Familie läuft. Ihre Risiken von Blutungen mit Aspirin sind die gleichen wie jeder andere ist, aber der Nutzen Sie kann größer sein. Frühere Studien deuten darauf hin, müssen Sie es für mindestens 10 Jahre in Anspruch nehmen zu erheblichen Nutzen.

Menschen mit Vorhofflimmern (AF): diese gemeinsame Herzrhythmusstörung erhöht das Risiko für einen Schlaganfall um mindestens 500%, und dieses Risiko kann durch die Einnahme von Aspirin geschnitten werden. Allerdings ist Aspirin nicht annähernd so effektiv wie eine blutverdünnende Mittel genannt Warfarin, sowie nationale und internationale Leitlinien sind zunehmend empfehle, dass die meisten Menschen mit AF sollte auf Warfarin oder, wenn es nicht zu ihnen passt, eine neue Alternative genannt Dabigatran.

Menschen mit einem hohen Risiko von Nebenwirkungen erhöhen:. Wenn Sie hatte eine Geschichte von schweren Verdauungsstörungen oder eine Vergangenheit haben Magengeschwür, Sie fast sicher sollte nicht regelmäßig Aspirin. Über 1 in 50 Menschen mit Asthma bekommt auch eine Verschlechterung ihrer Keuchen, wenn sie Aspirin nehmen.

Aspirin - töten oder zu heilen? Herzinfarkt leiden.
Aspirin - töten oder zu heilen? Herzinfarkt leiden.

Was ist, wenn ich nicht eine dieser Bedingungen? Vor ein paar Jahren, empfohlen UK Führung, dass alle über 50-Jährigen sollte eine tägliche Dosis von 75mg Aspirin betrachten, um ihr Risiko für Herzerkrankungen senken. Spätere Forschung hat vorgeschlagen, es kann mehr schaden als nützen, und sollte nicht routinemäßig empfohlen werden, um Herzinfarkte zu verhindern. Diese neue Forschung darauf hindeutet, Aspirin schützt vor Krebs kann bedeuten, es für mehr Menschen empfohlen werden, aber es gibt keine nationalen Richtlinien noch.

Welches Alter sollte ich anfangen und aufhören?

Menschen in den letzten Studien schien Schutz gegen Krebs, indem Sie auf Aspirin in ihren späten 40ern oder 50ern zu nehmen und weiterhin für mindestens ein Jahrzehnt zu bekommen. Mit der Zeit erreichen Sie Ihr 70er, Ihr Risiko von Blutungen auf Aspirin signifikant erhöht, so dass das Nutzen-Risiko-Verhältnis kann wieder verschieben.

Empfehlungen