Persistent Rhinitis

Persistent Rhinitis verursacht typischerweise Niesen und eine verstopfte, juckende und laufende Nase. Eine Allergie ist eine häufige Ursache, aber es gibt auch nicht-allergische Ursachen. Behandlungsmöglichkeiten sind: Vermeidung von Dingen, die eine Allergie, ein Antihistaminikum Nasenspray, Antihistamin-Tabletten und ein Steroid Nasenspray verursacht. Andere Behandlungen werden manchmal verwendet.

Rhinitis

Rhinitis bedeutet Entzündung der Nase. Häufige Symptome sind: Niesen, eine blockierte oder verstopfte Nase, ein wässriges Sekret (Schnupfen), und eine juckende Nase. Weniger häufige Symptome sind: Kratzen im Hals, Verlust des Geruchs-, Gesichts-Schmerzen, Kopfschmerzen und juckende und tränende, gerötete Augen. Die häufigste Ursache von Schnupfen ist eine Erkältung. Heuschnupfen ist eine weitere häufige Ursache. Rhinitis betrifft beide Nasenlöcher gleichzeitig.

In Verbindung stehende Artikel

Persistent Rhinitis

Dies bedeutet, dass Rhinitis langfristig fortzusetzen. Eine Definition, dass die Ärzte verwenden für persistente Rhinitis Rhinitis, die zuletzt für eine Stunde oder mehr an den meisten Tagen des Jahres. Doch in der Praxis gibt es große Unterschiede. In vielen Fällen sind die Symptome vorhanden sind für einen Teil des Tages an den meisten Tagen. In einigen Fällen sind die Symptome kommen und gehen.

Der Schweregrad kann variieren. Manche Menschen haben leichte Reizung der Nase, die kommt und geht, und verursacht wenig Mühe. Auf der anderen Seite, werden einige Leute beunruhigt durch ihre regelmäßige, tägliche Symptome. Schwere Symptome können sich auf die Arbeit, Schule, zu Hause und gesellschaftlichen Lebens.

Die Ursachen für anhaltende Rhinitis kann in allergischen und nicht-allergische aufgeteilt werden. Eine allergische Ursache für anhaltende Rhinitis ist die häufigste.

Persistent allergische Rhinitis

Die häufigste Ursache der anhaltenden Rhinitis ist eine Allergie gegen die Hausstaubmilbe. Allerdings ist eine Allergie auf Haustiere oder andere Tiere auch üblich. Hinweis: die Sache, die eine Allergie verursacht (Hausstaubmilben, tote Tierhaut, etc) wird oft als das Allergen bekannt.

  • Die Hausstaubmilbe ist eine kleine Kreatur, die in jedem Haus ist. Es lebt hauptsächlich in Schlafzimmer, Matratzen, Kissen und Teppiche als Teil des Staubes. Es verursacht in der Regel keinen Schaden, aber einige Menschen sind allergisch auf die kleinen Kot (Kot) von der Milbe. Hausstaubmilben sind rund ums Jahr, aber es ist oft ein Höhepunkt in ihrer Zahl im Frühjahr und Herbst.
  • Haustiere - Flocken abgestorbener Tierhaut sowie Urin und Speichel von Haustieren, wie eine Katze, Hund, Pferd, Hamster sind, Meerschweinchen, etc, die Ursache der Allergie in einigen Fällen.
  • Andere Allergien sind weniger verbreitet. Eine Allergie auf etwas bei der Arbeit manchmal auftritt. Zum Beispiel, an Labortiere oder Latex, dem Mehl oder Holzmehl oder andere Chemikalien. Dies kann vermutet werden, wenn Symptome am Wochenende oder an Feiertagen zu erleichtern.

Heuschnupfen (verursacht durch eine Allergie auf Pollen) ist eine andere Art von allergischer Rhinitis. Allerdings neigt Heuschnupfen zu saisonalen und nicht dauerhaft, weil es in einem bestimmten Zeitraum jedes Jahr auftritt. Zum Beispiel kann die Gräserpollensaison im späten Frühjahr und Frühsommer. Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Hay Fever" für mehr Details.

Symptome von Allergien in der Nase sind durch das Immunsystem als Reaktion auf das Allergen (zB Pollen oder Hausstaubmilben Kot). Zellen in der Schleimhaut der Nase Histamin und anderen Chemikalien, wenn sie in Kontakt mit dem Allergen zu kommen. Dies verursacht eine Entzündung der Nase (Rhinitis) und die typischen Symptome.

Persistent nicht-allergische Rhinitis

Es können verschiedene andere Ursachen oder Auslöser für anhaltende Rhinitis. Diese Trigger kann eine Rhinitis in ihrem eigenen Recht, aber sie können auch Symptome verschlimmern, wenn Sie bereits eine allergische Rhinitis. Dazu gehören die folgenden:

  • Reizung der Nase durch Rauch, starke Gerüche, Rauch, Chemikalien, Änderungen der Temperatur oder Luftfeuchtigkeit.
  • Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft und Pubertät, die manchmal dazu führen kann Nase Symptome.
  • Wenn Sie eine Überfunktion der Schilddrüse haben, kann dies manchmal auch Rhinitis führen.
  • Essen und Trinken - vor allem heißen, würzigen Speisen oder Alkohol. Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln Farb-oder Konservierungsstoffe können eine Ursache sein.
  • Emotionen wie Stress oder sexuelle Erregung kann manchmal auf die Nase.
  • Medikamente - eine Nebenwirkung von bestimmten Medikamenten ist eine seltene Ursache. Dazu gehören: Betablocker Medikamente, Aspirin und andere entzündungshemmende Medikamente, Angiotensin-Converting-Enzym (ACE)-Hemmer, die Pille und Chlorpromazin.
  • Medikamentöse Rhinitis ist die Bezeichnung für Rhinitis, die durch die Übernutzung der Abschwellen der Nasenschleimhäute Sprays auftreten können. Diese Sprays verwendet werden, um eine verstopfte Nase helfen und reduzieren der Blutgefäße in der Nase Schwellung. Allerdings, wenn sie für mehr als 5-7 Tage verwendet werden, kann die Schwellung wieder auftreten. Die Versuchung ist zu noch mehr abschwellende verwenden und ein Teufelskreis kann eingerichtet werden. Ein ähnliches Problem kann bei Menschen, die Kokain Missbrauch auftreten.

Bei manchen Menschen kann keine spezifische Auslöser für ihre anhaltende Rhinitis gefunden werden. Dies wird als idiopathische Rhinitis. Idiopathische bedeutet, dass es keine bestimmte Ursache, die gefunden wurde.

Persistent Rhinitis ist weit verbreitet. Es kann sich jedermann in jedem Alter, obwohl es Erwachsene betrifft häufiger als Kinder. Es wird immer häufiger bei älteren Menschen. Viele Menschen mit anhaltenden Schnupfen sagen, sie haben eine anhaltende Kälte. Allerdings sind Erkältungen durch virale Infektionen, und in der Regel nur eine Woche dauern oder so. Persistent Rhinitis ist nicht aufgrund einer Infektion.

Persistent Rhinitis. Was ist Rhinitis und was ist persistent Rhinitis?
Persistent Rhinitis. Was ist Rhinitis und was ist persistent Rhinitis?

Allergische Rhinitis (Heuschnupfen werden es oder anhaltende Rhinitis) neigt dazu, in Familien zu laufen. Sie sind auch eher allergische Rhinitis zu entwickeln, wenn Sie bereits über Asthma oder Ekzemen. Ebenso, wenn Sie allergische Rhinitis haben, sind Sie eher zu Ekzemen oder Asthma zu entwickeln. Die Bedingungen Asthma, Ekzem und allergischer Rhinitis werden zusammen als atopische Bedingungen oder Atopie bekannt. Eine Tendenz zu Atopie kann in Familien zu laufen.

In der Regel nicht. Die meisten Fälle sind wegen Allergie, und die Symptome sind in der Regel typisch. Ihr Arzt kann in der Regel Diagnose allergischer Rhinitis persistent durch Gespräche mit Ihnen über Ihre Symptome und Ihre medizinische Vorgeschichte. Sie können auch prüfen, Ihre Nase.

Wenn eine allergische Rhinitis persistent vermutet wird, wird Ihr Arzt oder eine Krankenschwester in der Regel empfehlen die Behandlung für Ihre Symptome (siehe unten). Wenn die Symptome auf die Behandlung ansprechen, kann dies dazu beitragen, die Diagnose zu bestätigen. Manchmal, wenn die Ursache der anhaltenden Schnupfen unklar sind, oder wenn die Diagnose in Frage steht, kann Ihr Arzt Blutuntersuchungen oder Haut-Prick-Allergietests für die genaue Ursache Ihrer Beschwerden zu suchen. Siehe separate Broschüre mit dem Titel 'Skin Prick Allergie-Test' für mehr Details. Bestätigen die genaue Ursache für jede Allergie kann helfen, wenn Sie versuchen, es zu vermeiden (siehe unten) werden soll.

Andere Tests, wie zB eine detaillierte Prüfung der Nase, sind manchmal notwendig, um nach anderen möglichen Ursachen für Ihre Symptome zu suchen, oder wenn Komplikationen vermutet werden (z. B. für eine Nase Polypen zu überprüfen). Dazu gehören Röntgen-und Scans.

Die folgenden Behandlungsmöglichkeiten sind für allergische Rhinitis - die häufigste Ursache für dauerhafte Rhinitis. Nicht-allergische Rhinitis kann schwieriger zu behandeln und hängt von der Ursache. Steroid Nasensprays können hilfreich sein. Behandlungen für nicht-allergische Rhinitis werden nicht weiter diskutiert hier.

Die am häufigsten verwendeten Behandlungsmöglichkeiten für allergische Rhinitis sind: Vermeidung der Ursache der Allergie, Antihistamin Nasensprays, Antihistaminika Tabletten und Steroid Nasensprays.

Hinweis: Wenn Ihr Rhinitis Symptome nicht auf die Medikamente, die Sie nach 2-4 Wochen der Einnahme kontrolliert werden, sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen. Sie müssen möglicherweise eine andere Behandlung zu versuchen oder fügen Sie in einer anderen Behandlung.

Die Vermeidung der Ursache der Allergie

Wenn Sie anhaltende Rhinitis durch eine Allergie verursacht, wenn Sie die Ursache einer Allergie kann zu vermeiden, sollten die Symptome zu reduzieren und zu stoppen. Dies ist jedoch nicht so einfach wie es klingt.

  • Wenn Sie allergisch auf Hausstaubmilben sind, können Sie feststellen, dass die Symptome weniger stark sind, wenn Sie die Anzahl der Milben in Ihrem Haus zu reduzieren. Das ist harte Arbeit und geht mit Bettwäsche Abdeckungen und regelmäßige Reinigung und Staubsaugen mit besonderem Augenmerk auf Ihr Schlafzimmer und Bettwäsche. Die Maßnahmen, die ergriffen werden müssen, kann unbequem und teuer. Außerdem gibt es einen Mangel an qualitativ hochwertige Daten in klinischen Studien und Studien für die Wirksamkeit der Verringerung der Zahl der Hausstaubmilben in Bezug auf die Verringerung Rhinitis. Dies kann sein, weil es unmöglich zu halten Ihr Zuhause ganz klar von Hausstaubmilben ist.
  • Wenn ein Haustier die Ursache ist, dann für einige Menschen ist es einfach zu geben, die Haustier. Doch für andere wäre es ein großer Traurigkeit, ein Haustier zu verlieren. Es kann helfen, wenn Sie Haustiere zu halten aus den wichtigsten Wohnbereiche, und insbesondere aus Ihrem Schlafzimmer. Waschmaschine Haustiere regelmäßig kann auch helfen.

Wenn Sie weitere Tipps, wie man Hausstaubmilben reduzieren wollen, siehe separate Broschüre mit dem Titel 'House Dust Mite Allergie und Pet' für mehr Details. Allerdings Behandlung mit Nasenspray oder Tabletten (siehe unten) arbeitet oft so gut, dass Sie kann nicht viel Motivation oder müssen die Ursache der Allergie zu vermeiden. Zu sagen, dass, wird angenommen, dass wenn Sie ein Haustier oder Tier Allergien und haben Sie keine weitere Kontaktaufnahme zu vermeiden, können Sie Ihr Risiko an Asthma zu erkranken reduzieren.

Antihistaminika Nasensprays

Eine Dosis von einem Antihistaminikum Nasenspray schnell lindern Juckreiz, Niesen und Bewässerung (innerhalb von 15 Minuten oder so). Es kann nicht so gut auf eine Lockerung Staus. Antihistaminika wirken durch die Blockierung der Wirkung von Histamin. Dies ist eine der Chemikalien in der Allergie-Reaktionen beteiligt. Ein Spray verwendet werden, wie erforderlich, wenn Sie milde Symptome aufweisen. Es kann auch regelmäßig eingenommen werden, um die Symptome fernzuhalten.

Antihistamin-Tabletten (oder flüssige Medikamente)

Antihistaminika oral (Tabletten oder Flüssigkeiten) gemacht sind eine Alternative. Sie erleichtern die meisten der Symptome, kann aber nicht so gut bei der Linderung verstopfte Nase (verstopfte Nase). Antihistaminika durch den Mund genommen sind gut, wenn man Auge Symptome sowie Nase Symptome haben. Sie werden in der Regel auch bei kleinen Kindern anstelle einer Nasenspray. Eine Dosis funktioniert in der Regel innerhalb einer Stunde. Daher kann man bei Bedarf übernommen, wenn die Symptome mild sind, oder kommen und gehen werden. Man kann auch regelmäßig eingenommen werden, wenn die Symptome jeden Tag auftreten.

Es gibt mehrere Marken von Antihistaminika, die Sie in der Apotheke kaufen oder auf Rezept können. Ältere Marken wie Chlorphenamin Arbeit gut, aber manche Menschen schläfrig, so dass sie nicht zu ergreifen, wenn Sie Auto fahren oder Maschinen bedienen werden. Es gibt mehrere neuere, die weniger Schläfrigkeit verursachen. Fragen Sie Ihren Apotheker um Rat fragen.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, ist es ratsam zu versuchen, Antihistaminika zu vermeiden, wenn möglich. Die Behandlung mit einem Steroid-Nasenspray wird in der Regel zunächst (siehe unten) versucht. Ein Antihistaminikum kann manchmal verwendet, wenn Sie Ihre Symptome nicht kontrolliert werden. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie schwanger sind oder stillen sind und haben Rhinitis.

Steroid Nasensprays und Tropfen

Ein Steroid Nasenspray funktioniert in der Regel auch an alle die nasalen Symptome (Juckreiz, Niesen, Bewässerung und Staus) löschen. Es funktioniert durch eine Verringerung der Entzündung in der Nase. Ein Steroid Nasenspray neigt auch dazu, Auge Symptome zu lindern. Es ist nicht klar, wie es das Auge Symptome hilft - aber es oft tut! Steroid Nasentropfen werden auch manchmal verwendet.

Es dauert mehrere Tage für eine Steroid-Spray zu bauen bis zu seiner vollen Wirkung. Daher müssen Sie nicht eine sofortige Linderung der Symptome, wenn Sie zum ersten Mal starten es. Bei manchen Menschen kann es bis zu drei Wochen oder länger voll wirksam zu sein. So tun durchhalten. Ein Steroid Nasenspray neigt dazu, die wirksame Behandlung, wenn die Symptome schwerer sind. Es kann auch zusätzlich zu Antihistaminika verwendet werden, wenn die Symptome nicht vollständig entweder allein gesteuert.

Sie müssen sich das Spray jeden Tag benutzen, um die Symptome fernzuhalten. Sobald jedoch Symptome verschwunden, kann die Dosis von einem Steroid Spray häufig zu einem niedrigen Erhaltungsdosis reduziert werden jeden Tag um die Symptome fernzuhalten. Es gibt mehrere Marken, die Sie in der Apotheke kaufen, oder kann man auf Rezept. Nebenwirkungen oder Probleme mit Steroid Nasensprays sind selten (lesen Sie die Packungsbeilage Paket für Details).

Andere Nasensprays

Im folgenden werden manchmal verwendet. Sie neigen dazu genutzt werden, wenn es Probleme mit einem der oben genannten Behandlungen sind. Manchmal wird als Add-on-Behandlung zusätzlich zu einem oder mehreren der oben genannten Behandlungen eingesetzt werden, wenn die Symptome nicht vollständig kontrolliert werden:

  • Natriumcromoglicat Nasenspray. Wie Steroid Sprays, dauert es eine Weile, um aufzubauen seine Wirkung und muss regelmäßig eingenommen werden. Es wird angenommen, dass, indem man die Freisetzung von Histamin aus bestimmten Zellen arbeiten. Ein Nachteil ist, dass es gemacht 4-5 mal am Tag (Steroid Sprays sind 1-2 Mal pro Tag eingenommen) werden muss.
  • Ipratropiumbromid Nasenspray kann einen Versuch wert sein, wenn Sie eine Menge von wässrigen Ausfluss haben. Es hat keinen Einfluss auf Niesen oder Staus.
  • Decongestant Nasensprays, die Sie in der Apotheke kaufen kann, sind in der Regel nicht länger als ein paar Tage beraten. Sie haben eine unmittelbare Wirkung, eine verstopfte Nase zu löschen. Allerdings, wenn Sie einen für mehr als 5-7 Tage, eine Erholung nutzen, schwerer Verstopfung der Nase entwickelt sich oft. Man kann für ein paar Tage sinnvoll, eine verstopfte Nase zu löschen, wenn Sie zuerst eine Steroid-Nasenspray. Das Steroid kann dann an die Nasenschleimhaut, um zu arbeiten. Verwenden Sie keine abschwellende Nasensprays für mehr als sieben Tage. Sie sollten auch nicht mit einem abschwellenden Nasenspray, wenn Sie ein Antidepressivum namens ein Monoaminoxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) sind.

Augentropfen

Wenn Sie Auge Symptome haben, wenn nötig, können Sie Augentropfen zusätzlich zu anderen Behandlungen verwenden:

  • Antihistaminika Augentropfen arbeiten schnell, so dass Sie sie nutzen können, wie erforderlich ist, um ein Aufflammen des Auges Symptome zu lindern. Sie können sie auch regelmäßig, wenn nötig. Es gibt mehrere Marken.
  • 'Mastzellstabilisatoren' sind eine andere Art von Augentropfen. Es gibt verschiedene Marken. Sie sind gedacht, um durch das Anhalten der Freisetzung von Histamin aus bestimmten Zellen (Mastzellen) arbeiten. Sie müssen sie regelmäßig verwenden, um die Symptome zu verhindern.

Die Behandlung von schweren Symptomen

Selten wird eine kurze Behandlung mit Kortison-Tabletten verschrieben. Zum Beispiel für Studenten sitzen Prüfungen, die schwere Symptome, die nicht durch andere Behandlungen werden gelockert haben. Steroide in der Regel gut funktionieren, um Entzündungen zu reduzieren. Ein kurzer Kurs ist in der Regel sicher. Allerdings sollten Sie nicht Steroid-Tabletten über lange Zeiträume zu behandeln Rhinitis als schwere Nebenwirkungen entwickeln können. Siehe separate Broschüre mit dem Titel "Steroid-Tabletten" für mehr Details.

Immuntherapie (Desensibilisierung)

Was verursacht eine anhaltende Rhinitis? Persistierende allergische Rhinitis.
Was verursacht eine anhaltende Rhinitis? Persistierende allergische Rhinitis.

Diese Behandlung wird manchmal verwendet, vor allem in Fällen, in denen Symptome sind schwerwiegend und nicht durch andere Behandlungen geholfen. Es geschieht mit Hilfe einer Reihe von Injektionen des Allergens wodurch die Rhinitis, in immer größeren Mengen. Die Idee ist, dass Ihr Immunsystem wird desensibilisiert gegenüber dem Allergen. Dies bedeutet, dass die allergische Reaktion, dass Ihr Körper, wenn es mit dem Allergen in der Zukunft ausgesetzt besteigt reduziert wird, so die Verbesserung Ihrer Symptome. Eine andere Technik ist entwickelt, die beinhaltet das Platzieren des Allergens unter die Zunge. Dies kann jedoch noch nicht weit verbreitet.

Chirurgie

Eine Operation ist nicht häufig verwendet, um allergische Rhinitis persistent, aber wenn Sie Komplikationen wie Nasenpolypen zu entwickeln (siehe unten) ist es manchmal notwendig.

Persistent Rhinitis ist eine ständige (chronische) Erkrankung, die in der Regel braucht eine regelmäßige Behandlung, um die Symptome zu verhindern. Doch im Laufe der Zeit kann die Bedingung zu erleichtern, und sogar völlig gehen in einigen Fällen. Es kann sich lohnen Beendigung der Behandlung alle sechs Monate oder so, um zu sehen, wenn die Symptome zurück, ohne die Behandlung kommen. Die Behandlung kann wieder gestartet werden, wenn die Symptome zurückkehren.

Natürlich, wenn Sie anhaltende Rhinitis durch eine Allergie verursacht haben, wenn Sie die Quelle der Allergie zu entfernen, sollten Sie Ihre Symptome zu reduzieren und zu stoppen. Sie können nicht mehr behandelt werden müssen.

Sinusitis

Sinusitis ist die häufigste Komplikation der anhaltende Rhinitis. Die Nebenhöhlen sind kleine, luftgefüllte Hohlräume in den Wangenknochen und Stirn. Sie machen etwas Schleim, der in die Nase fließt durch kleine Kanäle. Allergene können die Auskleidung der Nasennebenhöhlen in der gleichen Weise, dass sie das Futter Ihrer Nase reizen reizen.

Wenn Sie eine blockierte oder verstopfte Nase oder viel Nasenausfluss haben, kann es die Nasennebenhöhlen von der Entwässerung richtig in die Nase zu stoppen. Dies bedeutet, dass der Schleim in den Nebenhöhlen blockiert wird und sich leichter infiziert. Siehe separate Broschüren namens "Sinusitis - Akut" und "Sinusitis - Chronic 'für weitere Details.

Nasenpolypen

Nasenpolypen sind manchmal eine Komplikation der Rhinitis. Ein Nasenpolypen ist eine Schwellung, die aus der Auskleidung der Nase wachsen kann. Wenn es ausgewachsen ist es sieht eher wie eine Traube. Ein Polyp bilden können, oder es kann eine Anzahl von Polypen zusammen. Manchmal Polypen in den Nasennebenhöhlen sowie zu bilden. Sie sind meist hautfarbene, hellgrau oder rosa.

Wenn ein Polyp groß ist oder wenn eine große Anzahl von Polypen sind eine Reihe von Problemen zu entwickeln. Ihr Geruchssinn beeinträchtigt werden oder die Nase fühlen sich blockiert, was zu Schwierigkeiten beim Atmen. Manchmal Polypen können blockieren die Drainage der Nasennebenhöhlen und führen zu Sinusitis, wie oben beschrieben. Große Polypen müssen chirurgisch entfernt werden, aber kleiner Polypen oft mit Steroid Nasentropfen (siehe oben), die ihnen helfen schrumpfen behandelt werden.

Allergy UK

Planwell House, LEFA Business Park, Edgington Way, Sidcup, Kent DA14 5BH
Tel: 01322 619898 Web: www.allergyuk.org
Ein Charity-Bereitstellung von Informationen und Unterstützung für Menschen mit Allergien.

Empfehlungen

  • Vulva (Krebs der Vulva) ist eine seltene Krebs. Es betrifft meist Frauen über 55…
  • Rotavirus ist eine Virusinfektion, die Symptome der Übelkeit (Erbrechen) und…
  • In Barrett-Ösophagus die Zellen, die die untere Speiseröhre sind abnormal. Die…
  • Azathioprin wird für Sie von einem Facharzt verordnet werden.Schlucken Sie die…