Morton-Neurom

Morton-Neurom ist eine Bedingung, dass einer der Nerven, die zwischen den Mittelfußknochen im Fuß beeinflusst. Die genaue Ursache ist nicht sicher. Symptome sind Schmerzen, Brennen, Taubheitsgefühl und Kribbeln zwischen zwei der Zehen des Fußes. Über ein Viertel der Menschen müssen nur einfache Behandlungen einschließlich der Änderung ihrer Schuhe. Manchmal Operation ist für anhaltenden Beschwerden benötigt.

Es gibt viele Knochen im Fuß. Sie können kurz in den Fußwurzelknochen, Mittelfußknochen und Zehenknochen aufgeteilt werden. Die Fußwurzelknochen sind die größeren Knochen, die den hinteren Teil des Fußes, mit dem Fersenbein, die größte zu bilden. Es gibt fünf Mittelfußknochen und diese Namen von der ersten bis zur fünften gegeben. Der erste Mittelfußknochen ist die größte und die Knochen, die mit dem großen Zeh verbindet. Jeder Fuß hat drei Phalangen, mit Ausnahme der großen Zehe, die hat nur zwei.

Es gibt viele Nerven, Muskeln und Bänder im Fuß. Zu beachten ist, laufen die gemeinsame plantar digitalen Nerven zwischen den Mittelfußknochen in den Fuß. Diese haben Äste, die Sensation zu liefern, um die Haut der Zehen.

In Verbindung stehende Artikel

Morton-Neurom. Calf-Dehnübungen.
Morton-Neurom. Calf-Dehnübungen.

Morton-Neurom ist nach Dr. Morton als erster beschrieb diesen Zustand im Jahre 1876 benannt. Es wird manchmal auch als Morton Metatarsalgie oder Interdigitalelektrode Neurom.

Es ist eine Bedingung, die eine der häufigsten plantar digitalen Nerven, die zwischen den Mittelfußknochen im Fuß beeinflusst. Am häufigsten sind die Nerven zwischen dem dritten und vierten Mittelfußknochen, was zu Schmerzen und Taubheit in den dritten und vierten Zehen. Es kann auch auf die Nerven zwischen den zweiten und dritten Mittelfußknochen, Symptome zu verursachen in der zweiten und dritten Zehen.

Morton-Neurom selten wirkt sich auf die Nerven zwischen dem ersten und zweiten sowie zwischen dem vierten und fünften Mittelfußknochen. Es neigt dazu, nur einen Fuß beeinflussen. Es ist selten, zwei Neurome zur gleichen Zeit am gleichen Fuß.

Einige sagen, dass diese Bedingung nicht sollte Morton-Neurom genannt werden, in der Tat, es ist nicht wirklich ein Neurom. Ein Neurom ist eine gutartige (nicht krebsartige) Tumor, der aus der faserigen Beläge eines Nervs wächst. Es gibt keine Tumorbildung in Morton-Neurom.

Die genaue Ursache der Morton-Neurom ist nicht bekannt. Es wird jedoch angenommen, dass als Folge der chronischen (langjährigen) Stress und Gereiztheit eines plantar digitalen Nerven entwickeln. Es gibt eine Reihe von Dingen, die vermutlich dazu beitragen werden. Einige Verdickung (Fibrose) und Schwellung kann dann um einen Teil des Nervs zu entwickeln. Dies kann wie ein Neurom aussehen und kann die Kompression des Nerven führen.

Die Anatomie der Knochen des Fußes ist auch gedacht, um die Entwicklung von Morton-Neurom beitragen. Zum Beispiel ist der Raum zwischen den Mittelfußknochen (die langen Knochen des Fußes) schmaler zwischen der zweiten und dritten sowie zwischen dem dritten und vierten Mittelfußknochen. Dies bedeutet, dass die Nerven, die zwischen diesen Mittelfußknochen laufen eher komprimiert und gereizt sind. Tragen enger Schuhe können diese Kompression schlechter.

Manchmal können andere Probleme der Verdichtung des Nerven beitragen. Dazu gehören das Wachstum von einer fettigen Klumpen (eine so genannte Lipom) und auch die Bildung einer Schleimbeutel (ein mit Flüssigkeit gefüllter Sack, der um ein Gelenk bilden können). Auch können Entzündungen in den Gelenken in den Fuß neben einem der digitalen Nerven manchmal zu Reizungen der Nerven und führen zu den Symptomen der Morton-Neurom.

Über drei Viertel der Menschen mit Morton-Neurom sind Frauen. Es wird allgemein betrifft Menschen im Alter zwischen 40 und 50, aber kann mir jemand jeden Alters betreffen.

Schlecht sitzende Schuhe oder einengende können Morton-Neurom beitragen. Es ist wahrscheinlicher, bei Frauen, die Schuhe mit hohen Absätzen tragen für eine Reihe von Jahren oder Männer, die erforderlich ist, um einengende Schuhe Schutzausrüstung tragen sind. Es kann auch häufiger in Ballett-Tänzer.

Menschen mit Morton-Neurom Regel klagen über Schmerzen, die in der Fußballen beginnen können und schießen in die betroffenen Zehen. Doch manche Menschen nur toe Schmerzen. Es kann auch sein Brennen und Kribbeln der Zehen. Die Symptome sind in der Regel an den Seiten des Raumes zwischen zwei Zehen zu spüren. Zum Beispiel, wenn der Nerv zwischen dem dritten und vierten Mittelfußknochen betroffen ist, werden die Symptome meist spürbar die rechte Seite der vierten Zehe und die linke Seite des dritten Zehe. Manche Menschen beschreiben die Schmerzen, die sie fühlen, als würde man auf einem Stein oder Marmor.

Die Symptome können noch schlimmer, wenn Sie Schuhe mit hohen Absätzen tragen. Der Schmerz wird durch Einnahme Ihrer Schuh aus und legte den Fuß und massiert das Gebiet erleichtert. Sie können erleben, auch eine gewisse Taubheit zwischen den betroffenen Zehen. Ihre Zehen betroffen können auch scheinen gespreizt werden, die Ärzte zu beziehen, wie die "V-Zeichen".

Die Symptome können unterschiedlich sein und können kommen und gehen über eine Reihe von Jahren. Zum Beispiel können manche Menschen zwei Angriffe von Schmerzen in einer Woche und dann nichts mehr erleben für ein Jahr. Andere haben vielleicht regelmäßige und anhaltende Schmerzen.

Einige Anatomie des Fußes. Steroid oder Lokalanästhetika.
Einige Anatomie des Fußes. Steroid oder Lokalanästhetika.

Morton-Neurom ist in der Regel von Ihrem Arzt hören Sie Ihre Symptome und Prüfung Ihres Fußes diagnostiziert. Manchmal kann Ihr Arzt das Gefühl, die "Neurom", oder eine Fläche von Verdickung in den Fuß, die zärtlich sein kann.

Manchmal kann Ihr Arzt eine Ultraschall-oder MRT-Untersuchung, um die Diagnose zu bestätigen, aber das ist nicht immer notwendig. Einige Ärzte injizieren ein Lokalanästhetikum in den Bereich, wo Sie Schmerzen sind. Wenn dies verursacht vorübergehende Linderung von Schmerzen, Brennen und Kribbeln, kann es manchmal helfen, die Diagnose zu bestätigen und zeigen dem Arzt, wo das Problem ist.

Unterspritzungen Behandlungen

Einfache Behandlungen können alles, was für einige Menschen mit einem Morton-Neurom benötigt werden. Dazu gehören die folgenden:

  • Schuhe Anpassungen, einschließlich der Vermeidung von hohen Absätzen und engen Schuhen und mit speziellen Orthesen Pads und Geräte in Ihren Schuhen ausgestattet.
  • Calf-Stretching-Übungen können auch gelehrt, um den Druck auf den Fuß werden.
  • Steroid oder Lokalanästhetika (oder eine Kombination aus beiden) in den betroffenen Bereich des Fußes kann erforderlich sein, wenn die einfachen Schuhe Änderungen nicht vollständig lindern Symptome haben werden. Allerdings sollten die Schuhe Umbaumaßnahmen noch fortgesetzt werden.
  • Sklerosierungsmittel Injektionen beinhalten die Injektion von Alkohol und Lokalanästhetikum in den betroffenen Nerv unter der Leitung von einer Ultraschalluntersuchung. Einige Studien haben gezeigt, dass dies so effektiv wie eine Operation. Dies kann jedoch nicht allgemein verfügbar sein im Vereinigten Königreich noch.

Chirurgische Behandlungen

Wenn diese Maßnahmen nonsurgical nicht funktionieren, ist eine Operation manchmal notwendig. Chirurgie umfasst in der Regel einen kleinen Schnitt (Schnitt) ist entweder auf der Oberseite oder der Sohle des Fußes zwischen den betroffenen Zehen gemacht. Normalerweise wird der Chirurg dann entweder mehr Platz um den betroffenen Nerv (bekannt als Nervendekompression) oder wird resezieren (ausschneiden) den betroffenen Nerv. Wenn der Nerv reseziert (ausgeschnitten), wird es einige permanente Taubheit der Haut zwischen den Zehen betroffenen sein. Dies gilt nicht, verursachen in der Regel keine Probleme.

Sie haben in der Regel einen speziellen Schuh für eine kurze Zeit nach der Operation zu tragen, bis die Wunde verheilt ist und normale Schuhe können wieder verwendet werden.

Eine Operation ist in der Regel erfolgreich. Wie bei jeder Operation, besteht die Gefahr von Komplikationen. Zum Beispiel nach diesem Vorgang eine kleine Anzahl von Menschen entwickeln eine Wundinfektion. Eine weitere Komplikation kann langfristig Verdickung oder Kallus, der Haut an der Fußsohle (plantar Keratose genannt) sein. Dies kann Fußpflege erfordern.

Über ein Viertel der Menschen benötigen keine Operation für Morton-Neurom und ihre Symptome, die mit Schuhen Modifikation und Steroid / Lokalanästhetika gesteuert werden kann. Von denen, die sich einer Operation unterziehen zu wählen, etwa drei Viertel haben gute Ergebnisse mit Linderung ihrer Symptome.

Wiederkehrende oder andauernde Symptome können nach der Operation auftreten. Manchmal kann Dekompression des Nervus unvollständig gewesen oder der Nerv kann nur bleiben "reizbar". In diejenigen, die hatte Resektion des Nerven (Neurektomie), ein wiederkehrender oder "Stumpf" Neurom kann in jeder Nervengewebe, die zurückgelassen wurde zu entwickeln. Dies kann manchmal noch schmerzhafter sein als die ursprüngliche Zustand.

Was ist Morton-Neurom? Sklerosierungsmittel Injektionen.
Was ist Morton-Neurom? Sklerosierungsmittel Injektionen.

Sicherstellen, dass die Schuhe gut ausgestattet, mit niedrigen Absätzen sind und mit einem breiten Zehenbereich kann helfen, Morton-Neurom verhindern.

Empfehlungen